// */
Anzeige
Anzeige
corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Im Landkreis Schwandorf: 20 Infektionen am Dienstag – ein Todesfall

3 Minuten Lesezeit (522 Worte)

Schwandorf. Mit 20 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.716. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 110,9 lag, sank erwartungsgemäß auf unter 100 und liegt heute nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) bei 94,0.


Für morgen gehen wir von einer Steigerung aus, da mehr neue Fälle hinzukommen werden, als aus dem Sieben-Tages-Zeitraum herausfallen. Denkbar ist, dass wir morgen sehr nah bei 100 liegen werden. Ob es aber ein Wert darüber oder darunter sein wird, vermag im Moment niemand vorherzusagen. Ganz wenige Fälle können dafür den Ausschlag geben und der Tag ist noch nicht zu Ende (Stand 16.30 Uhr). Die Zahl der Todesfälle ist auf 149 angestiegen. Im Krankenhaus in Schwandorf verstarb ein 81-jähriger Mann, der zu Hause gewohnt hatte.

Erfreuliches gibt es aus dem Krankenhaus in Burglengenfeld zu berichten. Zum ersten Mal seit langem ist die Intensivstation wieder frei von COVID-Patienten.

Terminvereinbarungen für Impfungen über das Online-Portal

Unser Impfzentrum stellt in letzter Zeit fest, dass Impfwillige zunehmend versuchen, einen Termin per Mail zu vereinbaren. Diese Mails können aber nicht berücksichtigt werden. Ein Termin kann nur nach vorheriger Registrierung im Onlineportal des Freistaats Bayern www.impfzentren.bayern vereinbart werden. Sobald eine Person aufgrund ihres Alters, etwaiger Vorerkrankung oder des ausgeübten Berufs priorisiert und zur Schutzimpfung an der Reihe ist, erfolgt eine automatisierte Aufforderung vom Impfportal per Mail oder SMS, einen Termin zu vereinbaren. Sollte nicht sofort ein passender Termin verfügbar sein, ist es zweckmäßig, sich am nächsten oder übernächsten Tag erneut ins Portal einzuloggen und nach einem Termin Ausschau zu halten. Dass für Personen, die sich online nicht anmelden können und denen in der Familie niemand helfen kann, ausnahmsweise eine Registrierung in der Hotline möglich ist, bleibt davon unberührt. Bei diesem Ausnahmefall geht es aber auch nur um die Registrierung und nicht um eine Terminvereinbarung. Außerdem wird dieser Personenkreis kaum eine Mail schreiben. Unser Hinweis zielt auf diejenigen ab, die der Meinung sind, per Mail schneller einen Impftermin zu bekommen als über das Impfportal.

Sollte eine bereits registrierte Person schon durch den Hausarzt geimpft worden sein, muss dies dem Impfzentrum nicht mitgeteilt werden. Die betroffene Person kann selbstständig ihren Account im BayIMCO-Portal löschen oder Einladungen zu einem Impftermin im Impfzentrum einfach ignorieren.

Höllohe öffnet voraussichtlich am 10. Mai

Aufgrund der gestrigen Kabinettsentscheidung dürfen zoologische und botanische Gärten wieder öffnen. Verstärkt wird deshalb bereits bei uns angefragt, wann der Wild- und Freizeitpark Höllohe, der in der Trägerschaft des Landkreises steht, wieder öffnet. Wir werden das zeitnah tun. Dafür sind aber noch einige Vorbereitungen notwendig, etwa in den Bereichen Security, Online-Ticketing zur Einhaltung der Obergrenze der Besucher und zur Kontaktdatenerfassung, FFP2-Maskenpflicht und je nach Inzidenz auch eine Überprüfung, ob und dass ein negatives Testergebnis vorliegt. Wir peilen als Öffnungstermin den 10. Mai an. Sobald der genaue Öffnungszeitpunkt feststeht bzw. der 10. Mai verbindlich bestätigt werden kann, wird die Bevölkerung entsprechend informiert werden, und zwar nicht nur im Internet, sondern auch im Rahmen dieser Corona-Berichterstattungen. Nach derzeitiger bayerischer Rechtslage kann die Höllohe nach ihrer Öffnung auch bei einer Inzidenz von über 100 offen bleiben, dann aber mit Testpflicht.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Dezember 2021
Maxhütte-Haidhof. „Fast historisch" nannte Kreisheimatpfleger Jakob Scharf das Treffen der Ortsheimatpfleger des Alt-Landkreises Burglengenfeld, denn nach über einem Jahrzehnt verfügen alle Kommunen „seines" Bereiches wieder über Ortsheimatpfleger. B...
04. Dezember 2021
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, 4. Dezember, gegen 7 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle eines Entsorgungs-Unternehmens in der Diendorfer Straße....
03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...