In den Sommerferien: Spaß in Ensdorf

Das Kloster und die Gemeinde Ensdorf werden in Zusammenarbeit mit der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Amberg-Sulzbach heuer zum ersten Mal eine Aktions-Überraschungswoche abhalten. In den Sommerferien, in der Woche vom 17. bis 21. August, wird in den Räumen und auf dem Gelände des Bildungshauses Kloster Ensdorf ein attraktives Programm mit Aktionen drinnen und draußen geboten. Sport, Spiel, Spannung und eine Menge Spaß sind dabei vorgesehen.

Bei einem Pressegespräch erläuterten Bürgermeister Markus Dollacker und die Leiterin der Umweltstation des Klosters Ute Meindl-Kett, dass damit besonders Kinder von sechs bis elf Jahren angesprochen seien. Treffpunkt sei immer die Rezeption des Bildungshauses. Von hieraus starten und enden die täglichen Aktionen. „Zwischen acht und neun Uhr können die Kinder zum gemeinsamen Frühstück eintrudeln,“ sagt und der für die Koordination der Woche verantwortlich zeichnende Bruder Robert Reiner.

Die Verpflegung erfolge durch die Klosterküche, für Zwischenmahlzeiten und Getränke sei ebenfalls gesorgt. Abholzeit sei täglich ab 16 bis spätestens 17 Uhr. Die Kosten für die Aktionswoche einschließlich Verpflegung, Programm und Material, so Ute Meindl-Kett, betrage 55 Euro. Die schriftliche Anmeldung, es werden maximal 30 Kinder angenommen, nehme die Gemeinde Ensdorf unter Telefon 09624/2810, Fax 09624/2535 oder E-Mail „Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Anmeldeformulare liegen zum Download unter www.ensdorf.de bereit und liegen im Rathaus in Ensdorf aus.

Für die zusätzliche zum Ensdorfer Ferienprogramm laufende Aktions-Überraschungswoche, führten Bürgermeister Markus Dollacker und Ute Meindl-Kett aus, würden geeignete ehrenamtliche Betreuer und Helfer gesucht, die eine Entschädigung pro Tag sowie Reisekosten vergütet erhielten. Zudem bestehe für jeden ehrenamtlich Tätigen die Möglichkeit der Freistellung zum Zwecke der Jugendarbeit. Nähere Auskünfte dazu bei der Gemeinde Ensdorf unter Telefon 09624/2810, oder E-Mail „Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und bei der Umweltstation des Klosters Ensdorf unter Telefon 09624/920042, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.