Anzeige
In Diesenbach gibt es jetzt kleine „Wilhelm Tells“

In Diesenbach gibt es jetzt kleine „Wilhelm Tells“

2 Minuten Lesezeit (315 Worte)

Diesenbach. Neue Wege geht die Schützengesellschaft Almenrausch jetzt bei der Werbung um den Nachwuchs. Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Marktgemeinde Regenstauf wurde ein Schnupperschießen organisiert. Über 15 Kinder und Jugendliche waren vom Schießen mit dem Lichtgewehr, dem Luftgewehr oder auch mit Pfeil und Bogen hell begeistert.

Anzeige

 

 

Die Jugendleitung unter Luca Riepl und Markus Seebauer sowie die beiden Bogenleiter Hans Peter Kauer und Ernst Hofherr hatten zusammen mit der Jugendpflege des Marktes, die Aktion auf die Beine gestellt. Dabei konnten die Kinder und Jugendlichen nicht nur selbst mit dem Lichtgewehr, dem Luftgewehr oder dem Bogen schießen, sie wurden auch mit dem Vereinsleben und dem Schießsport vertraut gemacht.

Kinder ab acht Jahren durften beim Bogenschießen ran und so mancher entpuppte sich auf Anhieb als „Wilhelm Tell“, mit Treffern ins „Gold“; wenn auch Anfangs so mancher Pfeil sein Ziel verfehlte. Großen Spaß machte das Schießen mit dem Lichtgewehr für die unter Zwölfjährigen, wo ohne Munition auf Biathlonscheiben geschossen wurde. Auch hier präsentierte sich das eine oder andere Talent und traf ohne große Anstrengung gleich ins Schwarze. Die über Zwölfjährigen durften auf den Schießständen im Schützenheim mit dem Luftgewehr schießen, wo mit Munition, erhöhter Vorsicht und entsprechender Konzentration geschossen wurde. Auch hier stand der Spaß im Vordergrund. Anschließend gab es ein kleines Turnier, bei dem jeder seine Zielgenauigkeit unter Beweis stellen konnte. Die Gewinner der ersten drei Plätze gewannen Urkunden und die beiden ersten Sieger konnten jeweils einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Sieger des Turniers beim Luftgewehrschießen war Anna Niklaus, vor Timo Eisenhut und Patrick Penar. Beim Bogenschießen gewann Timo Eisenhut vor Simon Schneider und Timo Baldauf.

Nach den Worten von Schützenmeister Daniel Neugebauer war die Aktion, die vor allem Spaß am Schießen hervorrufen sollte, eine gelungene Sache. Wer sich für den Schießsport interessiert oder einfach mal schnuppern möchte, ist jeden Mittwoch und Freitag im Schützenheim der Almenrausch-Schützen in Diesenbach-Fronau ab 18 Uhr herzlich willkommen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt