1 Minuten Lesezeit (139 Worte)
Empfohlen 

Bündnis gegen "heimatfressende Monstertrasse"

FW-Stromtrassengipfel-mei
Holzheim. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten der Freien Wähler, Tobias Gotthardt, trafen sich die drei Bürgermeister Irmgard Sauerer (Brennberg), Andreas Beer (Holzheim) und Harald Herrmann (Altenthann) auf dem Holzheimer Blümlberg. Dezentrale Bürgerenergie und nachhaltige Konzepte statt einer flächenzerstörenden Stromautobahn durch die Oberpfälzer Landschaft, das waren die zentralen Forderungen des 2. Kommunalen Trassengipfels.
Die drei Bürgermeister haben sich mit Tobias Gotthardt nochmals klar gegen die aus ihrer Sicht „heimatfressende Monstertrasse" von Tennet ausgesprochen. Auf dem höchsten Punkt des Blümlbergs besiegelten die Rathauschefs symbolisch ihren Entschluss, hier gegenzuwirken. Dabei geht es um vier konkrete Grundpositionen, die gegenüber Politik und Bundesnetzagentur eingebracht werden sollen. Gemeinsam planen die Bürgermeister und der Landtagsabgeordneter einen offenen Brief, zu dessen Unterzeichnung sie parteiübergreifend einladen: „Diese Trasse braucht kein Mensch!" Wichtig war der Runde dabei vor allem eines: „Die Bürgermeister im Landkreis Regensburg dürften sich nicht auseinanderdividieren lassen".

Anzeige
Toller Kinderfasching bei Lari-Fari
Liebe zum Detail: Kleiderstadl der Malteser