7 Minuten Lesezeit (1366 Worte)
Empfohlen 

14. Oberpfalz-Festival 2019 Oberpfalz-Festival in Tännesberg startet große Osteraktion und garantiert Hits am Fließband

ringlstetter3-by-susanne-schleyer Unser Fan-Star-Reporter führte ein Telefoninterview mit Hannes Ringelstetter. (c) by Susanne Schleyer

Tännesberg. Liebe Oberpfalz-Festival-Fans, aufgepasst! In den Osterferien steigt eine einmalige Aktion. Wenn Sie ab Gründonnerstag(18.4.) bis Ferienende(28.4.) Eintrittskarten für das 14. Oberpfalz-Festival in Tännesberg erwerben, erhalten Sie auf alle Tickets einen satten Osterrabatt von 30%. Die verbilligten Ostertickets bekommen Sie ab Grünndonnerstag bei OK-Ticket , NT –Ticket und auf der aktuellen Homepage: www.festival-taennesberg.de. Also nicht lange überlegen und Karten sichern für ein unvergessliches Erlebnis.

Am 13. Juli 2019 ist es endlich wieder soweit. Am Open-Air- Gelände in Tännesberg steigt das 14. Oberpfalz-Festival. Die Headliner „Wolfgang Ambros" mit Band und „Hannes Ringlstetter mit Band" werden mit der neuen österreichischen Antwort auf EAV „Rammelhof, „Hundling" und den legendären Raith-Schwestern mit ihrem Blaimer aus der Oberpfalz im Vorprogramm bestens unterstützt. Ein Programm in Tännesberg, das wieder einmal unschlagbar ist.  

Wolfgang Ambros ist der wohl erfolgreichste Liedermacher den Österreich je hervorbracht hat. Mit seinen mittlerweile 66 Jahren gehört er immer noch zur Creme de` la Creme der Austro-Pop-Szene. Der gebürtige Wiener hat nichts von seinem „Schmäh" und seiner unglaublichen Stimmenpräsenz verloren. Wenn er seine Kult-Songs wie „Schifoan",„Langsam woch´s ma zam", „Es lebe der Zentralfriedhof", „Hoit da is a spoit", „Die Blume aus dem Gemeindebau", „Zwick´s mi" oder „Corrina" von der Bühne schmettert, klingt das nicht anders, wie er es eben in seinen jungen Jahren gesungen hat.
(c) by Christian Koller

Anzeige

Des Weiteren kommt auch „Rammelhof" in die schöne Oberpfalz. Die lustigen Österreicher werden schon lange als Nachfolger der legendären Kultband „EAV" in Österreich gefeiert. Mit witzigen aber auch sozialkritischen Texten ecken sie gerne an und nehmen wirklich kein Blatt vor den Mund. Sie sind sehr direkt und scheuen sich auch nicht, Politikern wie Putin auf ihre eigene Art und Weise eine persönliche Ode zu widmen. Ihr Lied „Put Put Putin" hat schon mächtig für Wirbel gesorgt. Und es gibt viele weitere Songs, die sie in ihrer unverwechselbaren Eigenart, wie z.B. in „Hackln" zum Ausdruck bringen.

(c) by Pascal Riesinger

Die fünfköpfige Band „Hundling" aus München mit Bandleader Phil Höcketstaller bezeichnet sich selber gerne als „Rhythm´n Blues Band, Stravanza di Bavaria". Die Gewinner des BR Heimatsoundwettbewerbes 2015 haben sich schon lange in der bayerischen Musikszene durchgesetzt und präsentierten nach „Ois Chicago" mit „Gestern oder im 3. Stock" bereits ihr zweites Album.  

(c) by Hundling

​Mit „D´Raith Schwestern und da Blaimer" kommt eine waschechte Oberpfälzer Mundartgruppe nach Tännesberg. Sie präsentieren mit ihrer Band bei ihren Songs wunderbare menschliche und herzliche Geschichten zum Lachen, Mitfühlen und Nachdenken. Unbeugsam wie eh und je orientieren sich die Raith-Schwestern und der Blaimer nicht am seichten Mainstream, um zu gefallen, sondern schöpfen die Musik aus dem Herzen, denn nur so, sagen sie, kann man sich in die Herzen der Menschen spielen. Die Titel „Zu zwoat samma a Weltmacht" oder „Du und i" spiegeln das eindrucksvoll wieder. Natürlich haben sie auch ihren Hit „I war net oamal no im Weiher heier" im Gepäck.

(c) by Susie Knoll

​Last but not least wurde mit Hannes Ringlstetter ja praktisch gleich ein TV-Star mit gebucht. Wer kennt nicht seine wöchentliche Talk-Sendung auf BR 3 „Ringlstetter" oder seine Auftritte bei „Hubert und Staller" als „Yazid". Dass er ein gottbegnadeter Musiker ist, wissen nur die wenigsten. Mit seiner siebenköpfigen Band ist vom Repertoire Rock, Pop, Country, bis hin zur Ballade(das natürlich alles in Mundart) für jeden etwas dabei. Seine Ode auf Niederbayern dürfte der bekannteste Titel von ihm sein. Ringlstetter präsentiert mit seiner klangvollen Top-Band(der Schlagzeuger Michael Thomas stammt übrigens aus Erbendorf.) musikalische Bandbreite und Bayern-Pop in Bravour.

(c) by Susanne Schleyer

Im Vorfeld konnte Oberpfalz-Festival Pressesprecher Peter Gattaut mit Hannes Ringlstetter ein interessantes Telefoninterview führen:

Gattaut: Lieber Hannes, am 13. Juli kommst Du mit Deiner Band in die schöne Oberpfalz, zum 14. Oberpfalz-Festival nach Tännesberg. Auf was können sich Deine Fans ganz besonders freuen?

Hannes Ringlstetter: Auf eine gut gelaunte achtköpfige Band mit erprobten Programm und musikalischen, aber auch lustigem Programm, für eine laue berauschende Sommernacht in Tännesberg.

Gattaut: Du bist ein waschechter Niederbayer, hast Du auch schon Erfahrungen in oder mit der Oberpfalz gesammelt?

Hannes Ringlstetter: Zur Hälfte bin ich ja praktisch auch Oberpfälzer. Ich habe in Regensburg studiert und hab mir den Zweitwohnsitz dort erhalten. Ich weiß also schon, wie die Oberpfälzer ticken, auch wenn ich natürlich Heimatgefühle zu Niederbayern hege. Ich kenne natürlich auch „Tschitscherlboch"(Windischeschenbach). Lass mal überlegen was ich dort gemacht habe, genau ich habe dort Bier getrunken(lacht).

Gattaut: Dir und Stephan Zinner wird heuer der bayerische Kabarettpreis in der Kategorie Musik verliehen, wie Stolz macht es Dich, dass die Auszeichnung ein Preis für Dein musikalisches Schaffen ist?

Hannes Ringlstetter: Danke, dass diese Frage kommt. Ich freue mich wahnsinnig, ausgerechnet in der Kategorie Musik mit einem Kabarett-Preis bedacht zu werden. Dass es dann auch noch zusammen mit Stephan Zinner ist, mit dem ich schon seit über sieben Jahren gemeinsam musiziere, macht die Sache einfach nur genial. Das bedeutet, dass viele Leute unsere Musik mögen, das bedeutet mir echt viel.

Gattaut: Du bist quasi ein Multitalent, ein Allrounder oder auch ein Hans Dampf in allen Gassen. Ob TV-Moderator, Kabarettist, Autor, Schauspieler oder Musiker, der Erfolg hat sich bei Dir in allen Bereichen eingestellt. Welches Ereignis war weichenstellend dafür?

Hannes Ringlstetter: Diese Frage wird mir oft gestellt, und immer wieder ist sie auf das Neue schwierig zu beantworten. Ich denke mal, dass „Otti Fischer" und Till Hofmann(Betreiber der Lach und Schießgesellschaft München, Vereinsheim Schwabing und Pächter des Münchner Lustspielhaus) gleichermaßen daran Anteil haben. Otti hat mich 2007 in den BR-Schlachthof gebracht und Till im selben Jahr über das Lustspielhaus München hinaus ins Vereinsheim Schwabing integriert. Der Rest ist bekannt und eine tolle Erfolgsgeschichte, für die ich natürlich sehr dankbar bin.

Gattaut: Eure Tour und das neue Album trägt den Namen „Fürchtet Euch nicht" Vor wem oder was sollen sich die Fans denn nicht fürchten?

Hannes Ringlstetter: Uns geht es doch wirklich gut, warum müssen wir uns immer die Ängste und Bedenken der Medien ans Bein heften. Natürlich gibt es auch in Deutschland Armut und Leid, keine Frage, aber wir versuchen mit unserer Musik, zumindest den Fans, die uns zuhören, für diese Zeit mit uns dieses Gefühl der Angstfreiheit zu vermitteln.

Gattaut: Gibt es eine Musikerin oder einen Musiker mit der oder dem Du unbedingt einmal gemeinsam auf der Bühne stehen würdest?

Hannes Ringlstetter: Ich hab mir da schon einige Wünsche erfüllt. Ob Stephan Zinner, Wolfgang Niedecken(BAP) oder Stephan Stoppok, das war für mich immer sehr beeindruckend. Da Michael Jackson, David Bowie und Prince schon tot sind, fällt mir eigentlich nur noch Verkehrsminister Andy Scheuer ein. Mit ihm auf der Bühne stehen als Kabarettisten-Duo wäre gar nicht so abwegig, da hat er doch wirklich Riesen-Potential.

Gattaut: Über was kannst Du Dich so richtig aufregen?

Hannes Ringlstetter: Über „Deppen", die arrogant dumpf von Oben ihren Löffel der Weisheit über andere vergießen und nicht fähig sind, über ihren eigenen Tellerrand zu schauen.

Gattaut: Welchen Ratschlag oder Lebensphilosophie kannst Du unseren Lesern und Deinen zahlreichen Fans mit auf den Weg geben?

Hannes Ringlstetter: Hört niemals auf Ratschläge oder Lebensphilosophien, die andere Euch mit auf den Weg geben wollen.

Werdegang Hannes Ringlstetter:

Johannes „Hannes" Ringlstetter erblickte am 2. Juni 1970 in München das Licht der Welt. Er ist ein deutscher Kabarettist, Komiker, Musiker, Schauspieler, TV-Moderator und Buchautor. Ringlstetter wuchs in Straubing-Alburg auf. Nach dem Abitur und dem in der Kranken- und Altenpflege absolvierten Zivildienst studierte Ringlstetter an der Universität Regensburg Germanistik und Geschichte. Zu Studienzeiten gründete er die Musikgruppe „Schinderhannes", deren Frontmann und Sänger er lange Zeit war. Er absolvierte ein Praktikum beim regionalen Fernsehsender TVA, moderierte dort mehrere Jahre einige Sendungen und war Redakteur der TV-Produktion „Unterwegs mit Hannes Ringlstetter".Von 2010 bis 2012 war Ringlstetter regelmäßig als fester Partner und Stammgast von Günter Grünwald in der Sendung „Grünwald Freitagscomedy" im Bayerischen Fernsehen zu sehen. Seit November 2011 spielt Ringlstetter die Rolle des Autowerkstattbesitzers und früheren Imbissbetreibers „Yazid" in der Fernsehserie „Hubert und Staller". Zudem moderierte er seit 2012 bis Ende 2015 die Kleinkunst-Show „Vereinsheim Schwabing" im Bayerischen Fernsehen. Seit Ende 2016 hat er mit „Ringlstetter" wieder eine eigene Sendung im BR Fernsehen. Im Oktober 2019 wird Ringlstetter und Band offiziell mit dem bayerischen Kabarettpreis in der Kategorie Musik ausgezeichnet. (Quelle Wikipedia)

Medientag der Bananenflanken-Kids
Nach Körperverletzung Betäubungsmittel sichergeste...