Anzeige
Neunburg-Realschule Am Stand der Privatmolkerei Bechtel erhielten die Schüler nicht nur Informationen zur Ausbildung, sondern auch Kostproben veredelter Milchprodukte. Fotos von Rudolf Hirsch

Berufswahlmesse in der Gregor-von-Scherr-Schule

3 Minuten Lesezeit (532 Worte)
Empfohlen 

Neunburg v.W. „Klein, aber fein". Unter diesem Motto startete die Gregor-von-Scherr-Schule vor zehn Jahren mit einer eigenen Berufswahlmesse. „Inzwischen hat sich der Job-Campus rasant entwickelt", freut sich Schulleiterin Diana Schmidberger. Zur zehnten Auflage konnte sie am Mittwoch 45 Unternehmen im Haus begrüßen.

Zur Jubiläumsveranstaltung entwickelte die Realschule ein „Berufswahl-Portfolio", das den Firmen Aufschluss darüber gibt, welche Angebote die Schule vorhält und welche davon der Schüler nutzt. Neben einem Praktikum bietet die Bildungseinrichtung eine individuelle Beratung an. Dazu kommen Mitarbeiter der Arbeitsagentur ins Haus. Zu ihnen gehört Berufsberaterin Nadja Kellermeier, die auch bei der Hausmesse am Mittwoch mit einem Stand vertreten war und den Schülern weiterhin „beste Berufsaussichten" bescheinigte. An ihrer Seite war Nadine Mauerer, die bei der Agentur ein duales Studium zur „Beraterin für Bildung, Beruf und Beschäftigung" absolviert und den Schülern wertvolle Tipps für den Einstieg ins Berufsleben geben konnte.


Anzeige

Den Stand der Firma „Pharma Stulln" betreuten die Auszubildenden Theresa Hartlich, Nadine Seebauer und Anna Pirzer. Sie erklärten den Schülern die chemischen Vorgänge bei einer „Säure-Base-Titration", führten nasschemische Nachweise und ließen den Jugendlichen bei einer Riechprobe unterschiedliche Düfte identifizieren, von Salbei über Lavendel bis Zitronenöl. 

Von Beginn an dabei ist auch die Firma „emz Hanauer" in Nabburg. Ausbildungsleiter Helmut Schönberger hatte mit seinen Lehrlingen eine programmierbare Steuerung aufgebaut, erläuterte den Schülern das Zusammenspiel von Elektronik und Mechanik und warb für eine Ausbildung zum Mechatroniker. Schönberger hofft, dass sich nach der Berufswahlmesse „vor allem mehr Mädchen" bewerben.

So wie Simone Maier, die sich bei der Firma Gerresheimer zur Mechatronikerin ausbilden lässt und die Mädchen in diesem Beruf im Vorteil sieht, „denn sie denken nach, bevor sie irgendwo mit dem Hammer draufhauen". Die Auszubildende im dritten Lehrjahr ging in die Realschule, wechselte an die Fachoberschule und stieg nach dem Abitur bei der Firma Gerresheimer ein. Nach der Ausbildung will sie die Chance des weltweit tätigen Unternehmens zu einem Auslandsaufenthalt nutzen.

Soweit denken Aryana und Marlene aus der achten Klasse momentan noch nicht. Sie informierten sich am Stand der Gärtnerei Baumer aus Oberviechtach und ließen sich zeigen, wie man einen Blumenstrauß bindet. Nicole Kerres ist bei der Privatmolkerei Bechtel in Schwarzenfeld für Personalentwicklung zuständig und betreut aktuell 55 Auszubildende. Sie ermunterte die Schüler, sich um eine der acht verschiedenen Lehrstellen im Unternehmen zu bewerben. Das Angebot reiche vom Milchtechnologen über den Laboranten bis zum Informatikkaufmann.

Die 45 teilnehmenden Firmen betrieben einen hohen Sach- und Personalaufwand und verteilten Prospekte und Give-Aways. Die Unternehmen deckten den gesamten Bereich der Ausbildung ab, vom Handwerk bis zur Dienstleistung und von der Industrie bis zur schulischen Weiterbildung. Davon konnten sich auch Landrat Thomas Ebeling, zweite Bürgermeisterin Margit Reichl, die neue Ministerialbeauftragte der Realschulen, Mathilde Eichhammer, IHK-Geschäftsstellenleiter Manuel Lischka und Agentur-Geschäftsführer Markus Nitsch bei einem Rundgang überzeugen. Besonders begrüßte Direktorin Diana Schmidberger den mittlerweile pensionierten Berufsberater Wolfgang Mager, der den Schülern drei Jahrzehnte lang ein „wertvoller Partner rund um die Berufswahl" gewesen sei.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Juli 2020
Nittenau. Am 10.07.2020, gegen 17.30 Uhr, befuhr eine 53-jährige Nittenauerin die St. 2150 von Nittenau in Richtung Bruck und wollte in Sulzmühl nach links abbiegen. Sie musste verkehrsbedingt halten um den Gegenverkehr, einen Pkw BMW, durchfahren zu...
11. Juli 2020
Ostbayern. Wer jetzt im Sommer einen Urlaub ins EU-Ausland plant, dem stehen seit 15. Juni wieder alle Türen offen. Einige mulmige Gefühle bleiben. Was passiert etwa, wenn während der schönen Tage am Strand eine zweite Corona-Welle über Europa herein...
11. Juli 2020
Nabburg. Am Freitag gegen 11 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf einem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes im Ramgraben, bei dem zwei Pkws beteiligt waren. Was da allerdings genau passierte, dazu gibt es mehrere Versionen....
10. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit dem 4. Juni blieb es bei 508 bestätigten Corona-Fällen im Landkreis. Bis zum Freitag, 10. Juli. Da wurde eine neue Infektion festgestellt. Betroffen ist das Stadtgebiet Teublitz....
10. Juli 2020
Schwandorf. Kurz vor fünf Uhr am Donnerstagnachmittag war eine 28-jährige amtsbekannte Schwandorfer Drogenabhängige auf „Raubzug" im Stadtteil Ettmannsdorf. Nachdem sie im Bereich des Haus des Guten Hirten beobachtet worden war, wie sie ein versperrt...
10. Juli 2020
Schwandorf. Ein 25-jähriger amtsbekannter Schwandorfer beschäftigte wieder einmal die Behörden. „Weil er doch eine Freundin suche", so seine Angaben direkt nach der Festnahme, spazierte er am Donnerstagnachmittag durch die Schwandorfer Innenstadt und...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt