Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Boja_-Gassner_wurde_fr_40_Jahre_aktive_Mitgliedschaft_geehrt1

Wanderverein bringt viel auf die Beine

2 Minuten Lesezeit (403 Worte)
Empfohlen 

Regenstauf. 30 neue Mitglieder hat der Wanderverein im letzten Jahr dazu gewonnen. Damit steht er dem Trend, Wandern sei out, entgegen. 52 Wandertage und 26 Veranstaltungen im Marktbereich besuchte der Wanderverein Regenstauf im letzten Jahr, so Vorstand Otto Hofmeister in seinem Jahresbericht. Er wurde in seinem Amt einstimmig bestätigt. Die Versammlung fand vor Beginn der Ausgangsbeschränkungen statt.


2. Vorsitzende wurde Yvone Ruhmannseder, Kassierer Heinz Stegerer und Schriftführerin Bärbel Hackl.
1. Wanderwart Thomas Gruner, 2 Wanderwart Berhard Heigl.

Beisitzer sind: Maria Stegerer, Karin Hofmeister, Josef Hackl, Sandra  Saiko, Klaudia Saiko-Stamenic

Leider sind es aber immer dieselben, die beim Wandern dabei sind, so Hofmeister. Der jährliche Höhepunkt jedes Wandervereins ist der eigene Wandertag im Herbst. Dieser wurde von 52 Auswärtigen und 25 Vereinen aus Regenstauf besucht. Rund 650 Wanderer haben dabei auch tatsächlich die 5, 10 oder 20 km langen Strecken bewältigt. Die Kinderrallye erfreut sich dabei seit vielen Jahre besonderer Beliebtheit, winken doch Preise für die Kleinsten. Es werden auch Wanderungen in Regenstauf durchgeführt. Der Verein betreut dabei etliche Wanderwege, wie z. B. den Specht- oder Meisenweg, die dann in Augenschein genommen werden. Leider sind im letzten Jahr immer wieder die Beschilderungen abgerissen worden.



Anzeige

Die Winterwanderung mit Grillen war ebenfalls ein voller Erfolg. 36 Wanderer waren dabei. Ein weiterer Höhepunkt war der Ausflug mit dem Wanderverein Kehlheim nach Strass im Zillertal. Dort am Berghang befindet sich die Wallfahrtskapelle der Wanderer „Maria Brettfall" Dem scheidenden Bürgermeister Siegfried Böhringer dankte Hofmeister für die jahrelange Unterstützung des Vereins und die Übernahme der Schirmherrschaften.

Bürgermeister Siegfried Böhringer betonte in seinem Grußwort den guten Zusammenhalt im Verein. „Zwölf Jahre durfte ich den Verein mitbegleiten", so Böhringer. Der Wanderverein trage den Namen von Regenstauf positiv in viele Orte. Dafür bedankte er sich, ebenso für die Betreuung der Wanderwege in Regenstauf. Leider gibt es aber immer wieder Vandalen, die die Hinweisschilder abreißen oder Mountainbiker bzw. Motocrossfahrer, die durch den Wald rauschen. Dafür hat Böhringer keinerlei Verständnis. Das Wirtshaussterben betrifft auch viele Wanderer, die auf ihrer Wanderung kaum mehr Einkehrmöglichkeiten vorfinden. Er dankte dem Verein für seine Arbeit und gratulierte den Geehrten.

Zum Schluss waren die Ehrungen für 10, 25, und 40 Jahre Mitgliedschaft und für die Arbeit im Verein.

Für 10 Jahre wurde Berthold Brosig geehrt

Für 25 Jahre Josef Melchner und Max Schmalzbauer jun. .

Auf 40 Jahre können zurückblicken: Ernst Peter Duda, Ingrid Duda, Boja Gassner, Peter Heigl, Astrid Rieger, Hermann Schild, Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels und Gertrude Zettel

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

27. Mai 2020

Ab 2. Juni sind Straßen bei Nabburg und Oberviechtach gesperrt.

27. Mai 2020
Ende Mai konnte die Gastronomie schrittweise und unter Auflagen wieder öffnen. Am 30. Mai, und damit zum Start in die bayerischen Pfingstferien, sind touristische Übernachtungen im Freistaat wieder möglich. Sind diese Lockerungen der große Startschus...
27. Mai 2020
Wandern im Oberpfälzer Wald ist Balsam für die Seele, vor allem in diesen Zeiten. Aber geht das Wandern ohne Navigation via Smartphone überhaupt noch? Das Wanderwegekonzept des Tourismuszentrums Oberpfälzer Wald im Landkreis Schwandorf und des Naturp...
27. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Urlaub daheim könnte die Devise für die Sommermonate 2020 werden, wenn das Coronavirus Reisen in andere Länder erschwert oder unmöglich macht. Die Verantwortlichen des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenland trafen sich deshalb mit...
27. Mai 2020
Schwandorf. Roter Teppich, festlich geschmückte Halle, beste Tanzmusik und Gäste in Abendgarderobe – so kennt man den Schwandorfer Stadtball seit Jahren. Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie musste die Stadt Schwandorf ihre Tanzveranstaltung...
27. Mai 2020
Schwandorf. Am Dienstag kurz vor der Mittagszeit befuhr ein 70-Jähriger aus Nürnberg mit einem Iveco Kleintransporter den Marktplatz in Schwandorf. Vermutlich aus Unachtsamkeit verwechselte der 70-Jährige für kurze Zeit das Gaspedal mit dem Bremspeda...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt