Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kindergarten-Kids ziehen in Grundschul-Räume ein

Alteglofsheim. "Bist Du glücklich, klatsche einfach in die Hand": Mit diesem Liedlein bedankten sich die Kinder des Johanniter-Kindergartens in der Grundschule Alteglofsheim mit ihren Erzieherinnen und der Kindergartenleiterin,  Isabella Rottensteiner. Alle waren glücklich darüber , dass sie die Räumlichkeiten für den Kindergarten von  Grundschulrektorin, Frau Gabler, überlassen bekommen haben. In Kürze wird der Spatenstich für den Bau eines neuen Kindergartengebäudes in Alteglofsheim erfolgen.

Fotos von Franz Niebauer

Brauerei Kneitinger spendet "Trösterteddys" für kleine Patienten

Regensburg. „Kinder fixieren sich auf den Teddy", so der Geschäftsführer der Brauerei Kneitinger. Eine seiner Töchter hat schon einen Trösterteddy auf Grund eines Rettungseinsatzes zu Hause.

Prächtige Tänze bei der Prunksitzung

Regenstauf. Sonntag, der 19.01.2020, 14:14 Uhr, Regenstauf, die Jahnhalle ist „proppenvoll". Landrätin, Tanja Schweiger, der 1. Bürgermeister Siegfried Böhringer und viele Gemeinderäte sind vor Ort. Auch MdB Peter Aumer  ist dabei. Die Faschingsgesellschaft Lari-Fari hat zur Prunksitzung 2020 eingeladen.

Brandlberger Spendenlauf unterstützt Johanniter

Regensburg. Jedes Päckchen ein Zeichen der Hoffnung, so steht in der Broschüre der Johanniter. Sie helfen Menschen in Osteuropa mit Spendenpäckchen. 2018 waren es 57.552. Für bedürftige Familien und gerade ihre Kinder, beispielsweise in Albanien, Bosnien, Rumänien, Bulgarien und der Ukraine, helfen die Johanniter mit dieser Aktion schon zum 26. Mal. Sie wollen auch 2019 die Grundversorgung in diesen oft Krisen geschüttelten Gebieten aufrechterhalten und sichern. Wenn man bedenkt, wie viele Menschen es in noch in Europa gibt, denen es am Nötigsten fehlt, dann müsste weit mehr getan werden.


Trambahnschieber mit ihren Zertifikaten (Bild: Jan Mascheck)

Vorweihnachtliches Trambahnschieben ein voller Erfolg

​Das vorweihnachtliche Trambahnschieben ist nicht nur ein „Gag", den die IG Historische Straßenbahn Regensburg jedes Jahr veranstaltet. Sie lud alle Interessierten aus Regensburg in das „Trambahn-Depot" in die die Dieselstraße 7 ein. Heuer waren es nach Angaben des Veranstalters knapp 100 Besucher. Natürlich hatte die Aktion einen besonderen Grund. Sie dient nicht nur der „Gaudi" - vielmehr muss die Tram weiterhin in Bewegung gehalten werden.

Bühne frei für die Garde! Bild: Josef Schindler

Lari-Fari: Inthroball der neuen Tollitäten

Regenstauf. Am Samstag, den 23.11.2019, wurde der Fasching mit dem Inthroball der Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach in der Jahnhalle in Regenstauf „eingeläutet". Für die Initiatoren immer eine Herausforderung, mit Bewirtung, Hallendeko und vielem mehr zu punkten. Dies gelang auch in diesem Jahr außerordentlich gut.

Fotos von Franz Niebauer

Wanderausstellung zu Frauen im Landtag von 1946 bis 2016 und 100 Jahre Frauenwahlrecht in der OTH

„Frau Abgeordnete, Sie haben das Wort!"

Das Frauenwahlrecht war vor 100 Jahren die Forderung nach politischer Gleichberechtigung. Das Jahr 1918 begann der Aufbruch der Frauen in die Politik. Ein steiniger und holpriger Weg, wie sich herausstellen sollte. Zusammen mit der Ausrufung zum Freistaat Bayern, am 8. November 1918, bekamen die Frauen das aktive und das passive Wahlrecht zuerkannt. Bayern übernahm vor 100 Jahren hier die Vorreiterrolle für Deutschland. 1918 war Bayern somit der erste Staat, der in Deutschland den Frauen das Wahlrecht verlieh.


Amtswechsel und Fahrzeugweihe als Höhepunkte

Regensburg.  Die Johanniter im Regionalverband Ostbayern haben ihr Mitarbeiter- und Helferfest gefeiert. Vor über 300 Gästen wurde auch der neue Krankentransportwagen, kurz KTW, eingeweiht. Außerdem haben die Johanniter feierlich den Amtswechsel ihres Standortnotarztes vollzogen.


Los geht’s mit der Radl-Aktion...

Energie wird Natur im Donaueinkaufszentrum

​Regensburg. Das Donaueinkaufszentrum lud zum zweiten Mal zur „Energie wird Natur" in seine Räumlichkeiten. Man traf sich wieder - die Initiatoren, die Sportler und das Publikum. Nun war es soweit, der Strom konnte „fließen".

Bilder: Niebauer

Regensburger Polizei: Effizient, schnell und wendig mit E-Antrieb!

Regensburg. Per E-Antrieb sind einige der Regensburger Gendarmen mittlerweile unterwegs. Das Projekt „Stark für Regensburg" mit Schwerpunkt hoher Polizeipräsenz stellt auch ein modernes und zeitgemäßes Einsatzmittel dar. Neben dem bereits schon seit geraumer Zeit eingesetzten, elektrisch fahrenden BMW i3 sind nun auch Pedelecs und elektrisch betriebene Stehroller (Segways) bei der Regensburger Polizei im Einsatz.

Bilder von Franz Niebauer

Startschuss für die bundesweite Stadtnatur-Spendenmarathon-Aktion „Energie wird Natur"

Regensburg. „...strampeln" für die Natur, so könnte man das auch nennen. Die Aktion „Energie wird Natur" ist eine Projektplattform des netzwerk natur Projektbüro in Potsdam. Am Dienstag, 07.05.2019, Punkt Zehn im Donaueinkaufszentrum Regensburg, traf man sich, Armin Wolf, die Sportstimme Ostbayerns, Jürgen Huber, Bürgermeister der Stadt Regensburg, Thomas Zink, Geschäftsführer der Donau-Einkaufszentrum GmbH, sowie Dirk Nishen, Geschäftsführer des netzwerk natur Projektbüros.

Symbolbild: (c) by_ABa81_pixelio.de

Ostereierfärbe-Meister-Langohr

„Wir haben nicht mehr lange bis Ostern, Leute...", ließ der Oberosterhase Langohr verlauten. Er war dabei auf eine Cola–Kiste gestiegen und hatte sich groß gemacht, wobei er seine Schlappohren so richtig gen Himmel streckte. „Heuer", so begann er, fast theatralisch mit den Vorderpfoten schon bedrohlich wirkend, zu gestikulieren. „Wir haben", so fuhr er fort, „wir haben derzeit keine Ostereierfarbe".

Foto: Billionphotos

Fred, Weihnachten sowie Katz' und Maus

„Fred, wir müssen"..., an dieser Stelle unterbricht der Chef und geht zum Funktisch, da gerade über den Äther eine Meldung hereinkam. Sofort scharten sich die im Raum befindlichen Kollegen um ihren Vorgesetzten und lauschten der Funkmeldung. Fred, der ebenfalls mit im Raum stand, erinnert sich noch sehr gut, dass in der Vorweihnachtszeit manche Menschen einsam waren. Viele waren manchmal verzweifelt. Manche nahmen sich sogar das Leben. An einen besonderen Fall erinnert sich jetzt spontan. Es war der 24. Dezember. Welches Jahr? Keine Ahnung mehr. Der Winter hatte mit seiner weißen „Armada" Einzug gehalten. Es stöberte und wehte unaufhörlich. Die Räumdienste kamen kaum mehr nach, den Schnee von den Straßen zu bringen. Ein weißes und samtenes, flauschiges Band, das schön anzusehen war, aber eiskalt, legte sich über das Land. Auch die Stadt war schneebedeckt.Es war Weihnachten, weiße, kalte Weihnachten!

Freds Grusel-Einsatz auf dem Friedhof

Aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Polizist berichtet OK-Reporter Franz Niebauer. Dieses Mal geht es um vollen Einsatz auf dem Friedhof - mitten in der Nacht.

Grau, nebelig und kalt. So begrüßte der Morgen Fred, als dieser aus dem warm wohligen Bett stieg, weil ihn der Wecker mit einem schrillen und knallharten Läuten aus seiner so geliebten „Ruhestätte“ riss.

Polizeiliche Fischwilderei und gemischte Streife

Bild: (c) Thorben Wengert_pixelio.de  -  Aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Polizist berichtet OK-Reporter Franz Niebauer. Diese Mal stehen ein Fisch und eine beeindruckende Dame im Mittelpunkt des Geschehens.

Jetzt aber schnell zum Club-Spiel...

Symbolbild: (c) TommyS, pixelio.de  -  Der Club - sprich, der 1. FC Nürnberg - beschäftigt unseren Ostbayern-Kurier-Reporter Franz Niebauer heute bei den Erinnerungen an seine Dienstzeit bei der Polizei.

Der Altbürgermeister erinnert sich...

Regenstauf. Die deutsche Nationalelf hatte es in den letzten Tagen nicht gerade leicht. Traf sie doch auf Mannschaften, die man gemeinhin als „leichte Gegner“ eingestuft hätte, zumindest mit einem Blick auf die FIFA-Weltrangliste. Der Fußball blickt in Deutschland auf eine sehr lange Tradition zurück, und er hat einen hohen Stellenwert. Er begann als verpönte Freizeitbetätigung auf deutschen Schulhöfen und trat von dort seinen Siegeszug im damaligen Kaiserreich an.

Aus dem Nähkästchen - Erinnerungen eines Gendarmen

Foto: Ilona Laufersweiler/pixelio.de / „Puh,ist das  scheiß kalt“, jammerte Fred, als er in die Wache der Inspektion stapfend kam. Er wäre fast als Schneemann durchgegangen, wenn er sich ruhig hingestellt hätte. Fred konnte sich aber nicht stillhalten.

VIDEO: Söder und Aigner bei den Königstreuen

Regensburg. Per Handzeichen wurde der Trachtenkapelle Ramspau von Anton Hofmann angezeigt, dass Dr. Markus Söder, der designierte Ministerpräsident, früher als erwartet eintrifft. Eine zunehmende Nervosität verteilte sich im VIP-Bereich der Continetal-Arena, in der sonst überwiegend dem Fußball gefrönt wird. Samstagabend, es ist kurz vor 18:00 Uhr, sollte es mal nicht der Sport sein. „Die Königstreuen Regensburg e.V. luden zum Fest. Eine Verleihung stand an. Nach schon langer Tradition des Vereins mit Vorstand Anton Hofmann und Rupert Rothballer, mehrjähriges Mitglied und Fahnenjunker, er ist der Schirmherr. Doch nicht nur der designierte Kabinettschef hatte sich angesagt, auch die derzeit amtierende Stellvertreterin wurde erwartet, Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.

Pfefferspray und voreilige Kontrolle

Die Tücken der Technik am lebenden Objekt und allerlei Verwicklungen bei der Streife zu Fuß... was einem Polizisten so tagtäglich passiert, davon erzählt Ostbayern-Kurier-Mitarbeiter Franz Niebauer auch im zweiten Teil seiner Polizei-Serie aus eigener Erfahrung.

Region Schwandorf

02. Juni 2020
Wackersdorf. „Endlich geht es los", meinte Bürgermeister Thomas Falter beim Spatenstich für den neuen Edeka-Markt, der als ein besonders zentraler Wunsch der Bevölkerung von Wackersdorf gilt. Der Supermarkt soll bereits Ende 2020 eröffnet werden, kü...
02. Juni 2020
Kreis Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf ist der 19. Todesfall mit oder an Corona zu vermelden. In einem Krankenhaus in Regensburg verstarb ein 36-jähriger Mann, der seit dem 11. April stationär und intensivmedizinisch behandelt wurde....
02. Juni 2020

Die Straßensperrung in Deglhof bei Maxhütte-Haidhof wird geändert.

02. Juni 2020

Bürgermeister Rudolf Seidl spricht mit Landrat Thomas Ebeling. 

02. Juni 2020

Schwandorf. Seit dem 30.05.2020 ist das Tourismusbüro der Stadt Schwandorf wieder für Gäste geöffnet.

01. Juni 2020
Kreis Schwandorf. Am Pfingstwochenende wurde eine neue Corona-Infektion bekannt, und zwar am Samstag. Die Statistik weist diesen Fall als Nr. 507 aus....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

29. Mai 2020
Farben spielen im Garten eine wesentliche Rolle und sind häufig ausschlaggebend für die Wahl der Pflanzen. Meist entscheiden unsere persönlichen Vorlieben, ob das Grundstück vornehmlich in fröhlichem Rot oder Gelb blüht oder doch eher Pastelltöne wie...
29. Mai 2020
Im Badezimmer wünschen wir uns Sauberkeit und Frische pur. Doch weil sich Spuren von Kalkwasser, Seife, Duschgel und Shampoo nicht von alleine auflösen, ist regelmäßiges Putzen Pflicht. Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag von Geberit wünschen sich 81...
22. Mai 2020
Kein Dauerstau im Berufsverkehr, mehr Flexibilität bei der Einteilung der Arbeitszeiten und dazu die vertraut-wohnliche Umgebung des Zuhauses: Die Vorteile eines Homeoffice wurden Hunderttausenden im Frühjahr 2020 offensichtlich. Damit aus der Lust a...

Wer ist online?

Aktuell sind 1592 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies