Schützen Altenschwand ehren verdiente Mitglieder

E4C8C9D5-60BE-4BED-B2C5-92D77805CF0A Gauschützenmeister Karl Bachl (rechts) und Vorsitzender Johann Seitz (Zweiter von links) zeichneten langjährige Mitglieder des Schützenvereins Eichenlaub Altenschwand aus. Darunter Udo Düsedau, Elfriede Gruber, Josef Dirmeier und Angela Grabinger (sitzend von links).

Altenschwand. Gauschützenmeister Karl Bachl ehrte bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Eichenlaub Altenschwand am Sonntag im Vereinsheim zwei verdiente Vorstandsmitglieder. Das Ehrenzeichen des Landkreissportverbandes in Silber verlieh er der Schatzmeisterin des Vereins, Angela Grabinger, die seit 20 Jahren die Kasse verwaltet. Das Ehrenzeichen in Bronze erhielt der langjährige Jugend- und Schießleiter Josef Dirmeier.

Weiterlesen

Koch: Kommunen bei Bauland in der Verantwortung

SPD-Empfang Zum 19. Mal lud die Schwandorfer SPD Ehrenamtliche von Vereinen und Verbänden zu einem Neujahrsempfang in die Spitalkirche ein.

Schwandorf. Sebastian Koch war zwar in seiner Heimatgemeinde Wenzenbach als Messdiener und Fußballer „sozialisiert", in der Kommunalpolitik aber ein unbeschriebenes Blatt. Doch der SPD-Kandidat setzte sich 2014 gegen den Mitbewerber von der CSU durch und wurde mit nur 26 Jahren zum jüngsten hauptamtlichen Bürgermeister in Bayern gewählt.

Weiterlesen

Ehrungen bei Feuerwehr Freihöls

Feuerwehr-Freihls Die Freiwillige Feuerwehr Freihöls ehrte langjährige Aktive und den fleißigen Nachwuchs.

Schwandorf. Wie sehr eine Feuerwehr das gesellschaftliche Leben in einem Dorf prägen kann, zeigt sich am Beispiel der Freiwilligen Feuerwehr Freihöls. „Wir lassen kein Fest aus", schmunzelt Josef Wiflíng mit Blick auf den Terminkalender. Bei der Jahresversammlung am Sonntag im Gasthaus Hauser in Holzhaus listete der Vorsitzende für dieses Jahr wieder 35 Termine auf. Von der Fischkirwa bis zum Stodlfest und vom Preisschafkopf bis zum Nuss-Schießen. Auch bei Vereinsjubiläen und kirchlichen Festen ist die kleine Feuerwehr regelmäßig vertreten.

Weiterlesen

Schulsportmedaille für Peter von der Sitt

8C55C544-EC74-4245-A8F6-0D32F8069AEC Kultusminister Michael Piazolo (rechts) überreichte Peter von der Sitt (links) die bayerische Schulsportmedaille.

Schwandorf/München. Bayerns Kultusminister Michael Piazolo zeichnete bei einem Empfang am Mittwoch im Kaisersaal der Münchner Residenz Lehrkräfte aus, die sich um den Schulsport verdient gemacht haben. Zu ihnen gehörte auch der Schulbeauftragte des Bayerischen Schwimmverbandes, Peter von der Sitt (Schwandorf).

Weiterlesen

Briefmarken-Projekt scheitert am Geld

D2CC54C7-12ED-430B-A721-E5F8949C049D Die Briefmarkenfreunde Schwandorf mit Vorsitzendem Peter Bartmann (rechts) präsentieren einen neu entdeckten Bogen mit Motiven der Stadt aus dem Jahr 1912. Sie hätten sich eine Neuauflage zum Kulturfest 2020 gewünscht. Doch daraus wird jetzt leider nichts..

Schwandorf. Gerne hätten die Briefmarkenfreunde beim bayerisch-böhmischen Kulturfest im Mai und beim Nordgautag im Juli in Schwandorf Briefmarken mit Motiven der Stadt herausgegeben. Doch daraus wird jetzt leider nichts.

Weiterlesen

Dr. Schmack vermisst politischen Willen für Power-to-Gas / Aiwanger sichert Unterstützung zu

Aiwenger-Biogas Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (links) lässt sich von Matthias Scholz (rechts) das Power-to-Gas-Verfahren erklären.

Schwandorf. Beim Power-to-Gas-Verfahren wandeln Mikroorganismen Wasserstoff, der mit "grünem Strom" gewonnen wurde, in Methangas um, das sich speichern oder unmittelbar in das Erdgasnetz einspeisen lässt. Ein solches Verfahren entwickelt hat die MicrobEnergy GmbH, eine Tochter der Viessmann-Firmengruppe. Sie bekam am Mittwoch Besuch von der Landtagsfraktion der Freien Wähler mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger an der Spitze.

Weiterlesen

Neujahrsempfang in Nabburg

Nabburg-Neujahrsempfang Die Gäste des Neujahrsempfangs nutzten in den Räumen der Rittmeyer-Werkstätten die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und stießen auf ein erfolgreiches neues Jahr an.

Nabburg. Das „Netzwerk Nabburg" ist stolz auf seine Imagekampagne und will im neuen Jahr nachlegen. „Wir werden uns für den bayerischen Stadtmarketingpreis 2020 bewerben", kündigte Vorsitzende Gisela Westiner beim Neujahrsempfang am Mittwoch in den „Rittmeyer-Werkstätten" an. Bürgermeister Armin Schärtl formulierte Ziele der Stadtpolitik.

Weiterlesen

Schwandorfer Sternsinger sind wieder unterwegs

Sternsinger

​Schwandorf „Liebe und ein Lächeln sind der Schlüssel für eine friedliche Welt", erfuhren die Ministranten der Schwandorfer Pfarreien im Film über ein Flüchtlingslager im Libanon, in dem Kinder unterschiedlicher Kulturen und Religionen gemeinsam zur Schule gehen. Sie wollen die Jugendlichen mit ihrer Aktion „Dreikönigssingen" unterstützen. 

Weiterlesen

Christliche Gedanken bei Marterlandacht

Kendzia Pfarrer Joachim Kendzia fand kritische Worte. Rechts im Hintergrund Marterlbeauftragter Wolfgang Nowak.
Wackersdorf. Pfarrer Joachim Kendzia erkennt einen Zusammenhang zwischen den Kindern in den griechischen Flüchtlingslagern und der Geburt im Stall von Bethlehem. Bei der Marterlandacht am Heiligen Abend im Taxöldener Forst sagte der evangelische Geistliche: „Auch das Kind in der Krippe hatte damals keinen Platz in der Gesellschaft". 
Weiterlesen

Ein Dank an die Diensthabenden

CSU-beschert
Schwandorf. Es ist seit über 40 Jahren guter Brauch: Mitglieder der CSU-Stadtratsfraktion machen sich am „Heiligen Abend" auf den Weg zu jenen Einrichtungen, die auch an Weihnachten besetzt sein müssen. Zum Beispiel die Wachen der Polizei und der Autobahnpolizei im Schwandorfer Ämterzentrum. 
Weiterlesen

Wackersdorf schwelgt im Wohlstand

Wackersdorf-Gemeinderat-Abschluss Günther Pronath, Alfred Jäger, Sabine Roidl, Thomas Falter und Harald Bemmerl (von links) zogen eine erfolgreiche Jahresbilanz.
Wackersdorf. Zwölf Millionen Euro an Gewerbesteuern fließen heuer in die Gemeindekasse, eineinhalb Millionen mehr als erwartet. „Damit konnten wir wieder unsere Hausaufgaben machen und an den Zukunftsthemen arbeiten", sagte Bürgermeister Thomas Falter bei der Jahresabschluss-Sitzung des Gemeinderats. Trotz der „sehr erfreulichen Entwicklung" drückte er aber auf die Euphorie-Bremse.
Weiterlesen

Neuer Chirurg für Neunburg

Neunburg-rzte Geschäftsleiter Georg Keil, Chirurg Walter Heigenhauser, Bürgermeister Martin Birner, Dr. Heinz Graf und Dr. Richard Wagner (von links) vollzogen den Wechsel in der chirurgischen Praxis am ehemaligen Neunburger Krankenhaus.

Neunburg v.W. „Wir können die medizinische Versorgung in der Stadt auf hohem Niveau aufrecht erhalten", freute sich Bürgermeister Martin Birner bei der offiziellen Übergabe der Chirurgie-Praxis im Gebäude des ehemaligen Kreiskrankenhauses Neunburg v.W. Auf Dr. Heinz Graf folgt ab 2. Januar der Chirurg Walter Heigenhauser aus Oberviechtach-Oberlangau.

Weiterlesen

Gedenken an rassistisch motivierten Anschlag mit vier Todesopfern

Brandanschlag-Gedenkstein Leyla Kellecioglu legte gemeinsam mit ihrer Enkelin Nisanur Blumen am Gedenkstein zur Erinnerung an ihre Familie nieder, die vor 31 Jahren beim Brandanschlag auf das Habermeier-Haus ums Leben kam.

Schwandorf. Leyla Kellecioglu legte am Gedenkstein Blumen nieder und gedachte ihrer Familie, die vor 31 Jahren beim Brandanschlag auf das Habermeier-Haus ums Leben kam. Sie war damals schon verheiratet und hatte ihre eigene Wohnung. Ihre Eltern Fatma und Osman Can und ihr Bruder Mehmet dagegen starben, als ein 19-jähriger Rechtsradikaler Feuer im Hauseingang legte. Auch ein Deutscher kam bei dem Anschlag ums Leben.

Weiterlesen

Sportabzeichen als berufliches Sprungbrett und Spaßfaktor

Sportabzeichen-SC-Ettmannsdorf Prüfer Walter Zilch (sitzend rechts) verlieh den erfolgreichen Bewerbern das Sportabzeichen. Bild: (c) Rudolf Hirsch

​Ronja Dörfler geht in die Realschule und möchte sich beim Zoll bewerben. Dafür muss sie das Sportabzeichen vorweisen. Deshalb trat die 15-Jährige im Sommer erstmals an und schaffte auf Anhieb das Abzeichen in Silber. Prüfer Walter Zilch überreichte ihr am Sonntag im Sportheim des SC Ettmannsdorf Urkunde und Nadel.

Weiterlesen

Klärschlamm: Mono-Verbrennung "im Landkreis ist vom Tisch"

Klarschlammtrocknung3 Seit Ende November ist die neue Klärschlamm-Trocknungsanlage auf dem Gelände des Müllzweckverbandes in Schwandorf in Betrieb.
Schwandorf. "Der drohende Bau einer eigenen Monoklärschlamm-Verbrennungsanlage im Verbandsgebiet ist vom Tisch", verkündete Oberbürgermeister Andreas Feller bei der Sitzung des „Zweckverbandes Thermische Klärschlammverwertung Schwandorf" (ZTKS) am Donnerstag im ZMS-Verwaltungsgebäude. Der Verbandsvorsitzende erachtete dies als „gute Nachricht vor Weihnachten". 
Weiterlesen

Kreisjugendring-Geschäftsführerin fördert politische Bildung

Kreisjugendring-Vorstand Der Vorstand des Kreisjugendrings hieß die neue Geschäftsführerin willkommen. Das Bild zeigt v.l.: Regina Baumann, Lisa Wilhelm, Philipp Mauderer, Paola Lautenschlager, Siegfried Roidl, Simone Kramer, Karl Striegl, Sabrina Reiner, Christoph Spörl und Peter Neumeier.

Schwandorf. Nach sechs Jahren wissenschaftlicher Tätigkeit steigt Sabrina Reiner (32) nun in die praktische Jugendarbeit ein und übernimmt die Leitung der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings an den Pfleghofstufen 2. Die gebürtige Schwandorferin mit abgeschlossenem Masterstudium in den Erziehungswissenschaften hat konkrete Pläne.

Weiterlesen

BLLV-Kreisvorsitzende: "Staatsregierung muss Hausaufgaben machen"

BLLV-Karg-Pirzer-Wiendl Angelika (rechts) und Hans Wiendl (links) gestalteten musikalisch die Jahresabschlussfeier des BLLV-Kreisverbandes, bei der Vorsitzende Maria Karg-Pirzer (Mitte) massive Kritik an der Personalpolitik des Kultusministeriums übte.

Schwandorf. „Die Schere zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft weit auseinander", sagt Maria Karg-Pirzer. Für die Kreisvorsitzende des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) könne von einer Sicherstellung des Unterrichts keine Rede sein. Die Leiterin der Schwandorfer Kreuzbergschule kann „täglich ein Lied davon singen".

Weiterlesen

Enttäuschte gründen "Christliche Wählergemeinschaft"

Christliche-Wahlergemeinschaft Der Gründungsvorstand der "Christlichen Wählergemeinschaft" (von links): Edwin Deichl, Rudolf Birner, Christina Bauer, Jürgen Neuber, Manfred Wendl, Werner Forster, Lucia Mois, Peter Bauer, Christian Süß, Bianca Stengl und Bettina Bihler.
Trisching. Bettina Bihler, Christina Bauer und Manfred Wendl sind immer noch CSU-Mitglieder, fühlen sich aber von der Partei ausgegrenzt. Genauso geht es Jürgen Neuber bei den Freien Wählern, denen er inzwischen den Rücken gekehrt hat. Die Vier wagen nun einen politischen Neuanfang in der „Christlichen Wählergemeinschaft" und treten bei den Kommunalwahlen 2020 mit eigenen Listen an. 
Weiterlesen

THW Schwandorf will "ordentliche Unterkunft"

THW-Ehrung Ortsbeauftragter Martin Liebl (links) und stellvertretender THW-Geschäftsstellenleiter Matthias Karl (rechts) ehrten gemeinsamen mit Oberbürgermeister Andreas Feller (Dritter von links) langjährige Aktive des Technischen Hilfswerkes Schwandorf.
Schwandorf. Schnee-Chaos in Oberbayern, Brand-Einsätze in den Landkreisen Schwandorf und Neustadt/WN, Alarm nach Flugzeugabsturz: Die Schwandorfer THW-Helfer waren heuer wieder gut beschäftigt. Ortsbeauftragter Martin Liebl verbucht in diesem Jahre 26 700 Einsatz-, Dienst- und Ausbildungsstunden. Die fleißigsten Helfer ehrte er am Samstag bei der Weihnachtsfeier. An die Politik und die Behörden schrieb er einen Wunschzettel.
Weiterlesen

Wertvolle Hilfe von den Betreuern

A174736B-8B2C-45E7-A865-241D0CAE03CA Die hauptamtlichen Betreuer Waltraud Brettner (rechts) und Rita Sebald (Mitte) bieten gemeinsam mit Honorarkraft Werner Chwatal (links) Hilfe rund um Fragen zum Betreuungsrecht an..

Schwandorf. Die hauptamtlichen Mitarbeiter des „Betreuungsvereins im Landkreis Schwandorf e.V.", Rita Sebald und Waltraud Brettner, betreuen aktuell 71 Personen im Alter zwischen 20 und 89 Jahren und kümmern sich um das Wohnumfeld, die wirtschaftlichen Angelegenheiten und die Gesundheitsvorsorge und vertreten die Betroffenen vor den Behörden.

Weiterlesen