Anzeige

Nach einem bewaffneten Überfall am Donnerstagnachmittag, 22.06.2017 auf einen Getränkemarkt im Bachweg in Kümmersbruck gelang der Kriminalpolizeiinspektion Amberg mit der Identifizierung und Festnahme eines dringend tatverdächtigen Mannes aus dem Landkreis Schwandorf, ein wichtiger Ermittlungserfolg. Der 22-jährige Festgenommene befindet sich aufgrund eines Haftbefehls in einer Justizvollzugsanstalt und wird darüber hinaus mit einem Handtaschendiebstahl am selben Tag in Verbindung gebracht.

Kümmersbruck. Gegen 14 Uhr am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Vilstalstrasse zwischen Lengenfeld und Kümmersbruck ein schwerer Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Toyota-Vans aus dem Landkreis fuhr von Lengenfeld kommend Richtung Amberg. Nach ersten Angaben der Polizei Amberg kam die Fahrerin aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Bild: (c) Christoph Droste, pixelio.de

Am Donnerstag, den 23.01.2014 im Zeitraum von 07:00 bis 20:30 Uhr ist ein bislang Unbekannter in ein Wohnhaus in der Dresdener Straße in Kümmersbruck eingedrungen und entwendete Goldschmuck. Dank der internationalen Zusammenarbeit im Rahmen der polizeilichen DNA Auswertung konnte nun nach drei Jahren die Tat geklärt werden.

Kümmersbruck: Einen hervorragenden Fahndungserfolg konnten Beamte der Polizeiinspektion Amberg verbuchen, als ihnen heute Morgen gegen 05:30 Uhr auf der BAB 6, Fahrtrichtung Tschechien, ein Kleintransporter auffiel, der sich in Begleitung eines grauen Audi A6 mit serbischen Kennzeichen befand.

Kümmersbruck. Polizeiinspektion Amberg ermittelt die Täter einer Serie von Sachbeschädigungen duch Graffiti - Täter waren zum Teil noch Kinder.

Symbolbild (c): Jens Bredehorn, Pixelio.de  -  Kümmersbruck. Am 02.12.2017, gegen 01:55 Uhr, öffneten bislang unbekannte Täter an der Bushaltestelle in Kümmersbruck, Am Butzenweg, eine unversperrte Kiste eines Postzustellerbetriebes. Im Anschluss wurde der Inhalt, bestehend aus diversen Briefen, angezündet, ein Teil der Briefe verbrannte vollständig.

Symbolbild: (c) by_oliver-haja_pixelio.pngIn Lengenfeld biss ein Hund einen 57-Jährigen beim Vorbeigehen. Der Vorfall ereignete sich am Vorm...

Bild: (c) Peter Kirchhoff, pixelio.de  -  Ein zwischenzeitlich längst von der Schule abgegangener Amberger (32) wollte am Morgen des 10.11.2016 ein Schulgebäude in Kümmersbruck betreten, angeblich um sein Zeugnis zu bekommen.

Wie bereits berichtet, brach ein anfangs Unbekannter am Dienstag, den 07.06.2016 Uhr in Wohnhäuser in Kümmersbruck und Cham ein. Die beiden mit der Bearbeitung betrauten Polizeidienststellen, die Kriminalpolizeiinspektion Amberg und die Polizeiinspektion Cham arbeiteten Hand in Hand und konnten dadurch einen 24-Jährigen Tatverdächtigen ermitteln, der für vier Einbrüche in Wohnhäuser dringend tatverdächtig ist.

Am Mittwoch, den 04.01.17, gegen 16:00 Uhr, wurden ein 14-Jähriger und sein 12-jähriger Begleiter in Haselmühl durch einen Beamten der Polizeiinspektion Amberg dabei angetroffen, wie diese unterhalb des Vilssteges abwechselnd Graffiti sprühten. Wie sich herausstellte, hatten sich die beiden mit ihrem umfangreichen Spraymaterial zu einem „Spray-Zug“ getroffen, da weitere Tatorte im Bereich der Brücke am Dorfplatz, sowie an einem Supermarkt als auch an der Kümmersbrucker Schule festgestellt wurden.

Bild:(c) stihl24, pixelio.de  -  Zu einem Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen kam es am Montag um 13.40 Uhr auf der B85 zwischen der Schweppermannkaserne und der Kreuzung „An den Franzosenäckern“.

Symbolbild: Benjamin Klack, pixelio.de

In der Steingasse in Kümmersbruck klingelte am 24.01.2017, gegen 13.30 Uhr, ein junger Mann an der Wohnungstüre einer 81-jährigen Frau und verwickelte sie in ein Gespräch. Die Dame ließ daraufhin den Mann ins Haus, da er auch um das Wechseln eines 100 Euro Geldscheins ersuchte.

Symbolbild: (c) Thommy Weiß, pixelio.de

Mit dem Pressebericht vom Sonntag, den 22.01.17, wurde durch die PI Amberg mitgeteilt, dass ein 7-jähriger Schüler am Donnerstag, den 19.01.17, gegen 07:30 Uhr, auf seinem Schulweg zur Grundschule in Kümmersbruck durch eine unbekannte männliche Person angesprochen und gefragt wurde, ob er ihn mitnehmen und zur Schule fahren solle.

Am Samstag, den 21.01.17, in der Nachmittagszeit, wurde in einem Waldstück zwischen Moos und Haidweiher durch eine 52-jährige Spaziergängerin aus Kümmerbruck ein Stoffbeutel gefunden, welcher an einem Baum angebunden war.

Den Morgen dieses Montags, 27.03.17, wird ein 20-jähriger, im Landkreis wohnhafter junger Mann so schnell nicht mehr vergessen! Gegen 06:30 Uhr, bestieg der junge Mann seinen roten Opel Corsa, der im Kümmersbrucker  Ortsteil Lengenfeld in der Baumgartenstraße / Brückenstraße in abschüssiger Lage, vorwärts, direkt vor der Vils eingeparkt war. Obwohl der junge Mann im Auto saß bemerkte er zu spät, dass sich sein Wagen vermutlich aufgrund einer gelösten Handbremse vorwärts in Richtung Vils in Bewegung setzte.

Kümmersbruck. Im Rahmen des Projektes „Praxis an Schulen“ machten es sich die Kümmersbrucker Mittelschüler der neunten Ganztagesklasse zur Aufgabe, ein ausrangiertes Mofa wieder instand zu setzten. Mit Hilfe des Automechanikers Georg Maier aus Lauterhofen und des Techniklehrers Hans Ram wurde das Fahrzeug mit der Erstzulassung von 1981 bis auf den Rahmen zerlegt, um alle Teile auf ihre Funktion zu überprüfen und eventuell Ersatz beschaffen zu können.

Symbolbild: (c) tommyS, pixelio.de

Eine Anruferin wandte sich am Sonntagabend hilfesuchend an die Polizeieinsatzzentrale. Der Frau war zum wiederholten Mal am Ortsrand der Gemeinde Kümmersbruck ein Mann im Adamskostüm aufgefallen.  Eine Polizeistreife traf den knapp 60-Jährigen an besagter Örtlichkeit  tatsächlich völlig hüllenlos an. Bei ihm  handelt sich um einen Montagearbeiter, dem wie er gegenüber den Ordnungshütern äußerte, „nach getaner Arbeit immer so warm ist“.

Eine grausige Entdeckung machte ein Mann (35)  am Sonntagnachmittag an einem Gewässerufer bei den Sandgruben, Bereich Kümmersbruck an der B85. Der 35-Jährige bemerkte  einen Stoffbeutel mit einem Stein beschwert, etwa fünf Meter vom Ufer entfernt im Wasser. Bei einer Nachschau kamen ca. 10 bis 15 in Plastiktüten eingewickelte junge Hasen zum Vorschein.

Symbolbild: Christoph Droste, pixelio.de  -  Unbekannte Täter drangen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einen Getränkemarkt am Kümmersbrucker Bachweg ein und erbeuteten Zigaretten im Wert von rund 3.000 Euro sowie einen zweistelligen Bargeldbetrag.

Bild: (c) Gerd Altmann, pixelio.de  -  Am Samstag um 23.25 Uhr wurde die Polizeiinspektion Amberg davon in Kenntnis gesetzt, dass beim Festplatz in der Kümmersbrucker Schulstraße Böllerschüsse abgegeben wurden. Dort konnte ein 18-jähriger Gemeindebürger angetroffen werden. Er führte zwei Rucksäcke mit, in denen sich mehrere Softair-Waffen, Pistolenholster und eine mit PTB-Zeichen versehene Waffe befand.

Region Schwandorf

24. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Trauriges Jubiläum: Im Kreis Schwandorf zählen die Behörden inzwischen die 500. bestätigte Corona-Infektion.
24. Mai 2020
Schwandorf. Im Zeitraum zwischen dem 15.05.2020 bis zum 22.05.2020 wurde auf dem Friedhof in Schwandorf durch einen bis dato unbekannten Täter eine Metallschale entwendet. ...
24. Mai 2020
Burglengenfeld. Beim Brand eines Wohnhauses wurde am Samstagabend der Bewohner der Mansardenwohnung schwer verletzt geborgen, er verstarb aber später im Krankenhaus. Die Brandursache ist noch ungeklärt....
22. Mai 2020
Astronauten sind in ihrer Raumstation schwerelos. Sie schweben umher und können plötzlich Sachen heben, die auf der Erde viel zu schwer für sie wären. Klingt ziemlich cool. Aber warum sind die Astronauten schwerelos? ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Sieben neue, amtlich bestätigte Corona-Infektionen sind am Freitag zu vermelden. Es handelt sich dabei um weitere Testergebnisse aus der Gemeinschaftsunterkunft in Neunburg vorm Wald. Einige Ergebnisse stehen noch aus. ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf/Weiden. Noch vor den Einschränkungen, die die Corona-Krise für die gesamte Wirtschaft mit sich brachte, deckten die Ermittler der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Regensburg – Dienstort Weiden mehrere Fälle von Sozialv...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....
15. Mai 2020
Hirschau/Amberg: Am Donnerstagabend wurden Geschwindigkeitsmessungen im Hirschauer und später auch im Amberger Stadtgebiet durchgeführt. Als Spitzenreiter der Geschwindigkeitsübertretungen machte ein 59-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis mit einem...
12. Mai 2020
Gebenbach.Spektakulär, aber glimpflich verlief ein Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag (11.05.2020) gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 14 kurz vor dem Ortseingang Gebenbach, zutrug. Die Schutzplanke geriet dabei für einen jungen Pkw-F...

Für Sie ausgewählt