Das Nähcafé findet wieder statt

Foto_1.-Nhcaf Das Nähcafé wurde auf Vorschlag von Jutta Prinz, einer Ehrenamtlichen aus dem MGH-Team, hin gegründet. (c) by Stadt Maxhütte-Haidhof (Federer)

Maxhütte-Haidhof. Am Freitag, den 5. April 2019 findet, um 14.30 Uhr, wieder das Nähcafé im MehrGenerationenHaus in Maxhütte-Haidhof statt.

In gemütlicher Runde können nähbegeisterte Frauen unter der Leitung von Frau Jutta Prinz nähen, sich austauschen sowie in entspannter Atmosphäre Kaffee und selbstgebackenen Kuchen genießen.

Weiterlesen

Nach Unfall weitergefahren

672277_original_R_by_Uwe-Schlick_pixelio.de Symbolbild: (c) by_Uwe-Schlick_pixelio.de

Maxhütte-Haidhof. Am Samstag, gegen 14.30 Uhr, befuhr eine 27-jährige Audi-Fahrerin aus dem Stadtgebiet die Ortsverbindungsstraße von Deglhof nach Leonberg. Bei der Bahnunterführung kam ihr ein weißer Kleintransporter entgegen. Obwohl der Transporter hätte warten müssten, fuhr dieser in die Unterführung ein. 

Weiterlesen

Kleinflugzeug stürzt bei Maxhütte-Haidhof ab

Flugzeugabsturz_Birkenzell_1 Bild: Schieder

​Maxhütte-Haidhof. In den Nachmittagsstunden des Sonntags, 31.03.2019, ist in der Nähe der Amberger Straße im Ortsteil Birkenzell ein Kleinflugzeug abgestürzt. Die beiden Insassen sind nach bisherigen Erkenntnissen schwer bzw. schwerst verletzt worden.


Weiterlesen

Kinderhaus St. Josef setzt sich für mehr Umweltschutz ein

Kinderhaus-St.-Josef_-1 Bilder von Federer/Stadt Maxhütte-Haidhof

Maxhütte-Haidhof. Viel zu oft kommt es vor, dass Eltern ihren Kindern Quetschies, Schoko- und Müsliriegel, Joghurtbecher oder in Frischhalte- oder Alufolie gepackte Brote mit in den Kindergarten oder in die Schule geben. „Immer wieder wurden plastikverpackte Minibrotzeiten mitgebracht", erzählt Gertraud Hauser, Leiterin des Kinderhauses St. Josef Rappenbügl. „Viele Kinder wissen überhaupt nicht, wie sehr solche Plastikverpackungen die Umwelt belasten." Das wollten Frau Hauser und ihre Kolleginnen ändern und fingen an, das Thema Umweltschutzin den einzelnen Kindergartengruppen zu behandeln.

Weiterlesen

Die Thuje qualmte, aber brannte nicht

smoke-2592482_960_720
Maxhütte-Haidhof. 

Am Samstag, 23.03.2019, führte ein Mann Gartenarbeiten in Maxhütte-Haidhof durch. Nach getaner Arbeit versuchte er die Thujenzuschnitte auf dem Nachbargrundstück anzuzünden. Aufgrund ihrer Feuchtigkeit brannten diese jedoch nicht richtig. Vielmehr entstand dadurch eine erhebliche Rauchentwicklung.

Weiterlesen

Bücherzelle vor der Stadthalle

Bucherzelle-jetzt-an-der-Stadthalle-Maxhutte-Haidhof Foto (Anita Alt, Stadt Maxhütte-Haidhof)
Maxhütte-Haidhof. Aufmerksame Nutzer der Bücherzelle dürfte es nicht entgangen sein: die große, gelbe Bücherzelle ist wieder mal umgezogen. Seit einiger Zeit steht die „Bücher-Telefonzelle" vor der Stadthalle beim Eingang. Dank dem Bauhof Maxhütte-Haidhof verlief das Aufstellen völlig problemlos und nun sind ausgelesene Bücher kein Problem mehr.
Weiterlesen

Volkslieder singen macht immer wieder große Freude...

Volkslieder-singen-macht-immer-wieder-groe-Freude-Februar-2019 (c) by Anita Alt, Stadt Maxhütte-Haidhof

Maxhütte-Haidhof. Schon zur Tradition im Seniorenprogramm der Stadt Maxhütte-Haidhof geworden, ist der Programmpunkt „Gemeinsam alte Volkslieder singen und gemeinsam Lachen" und mehr als 40 sangesfreudige Seniorinnen und Senioren haben sich daraufhin im Gasthaus Lauberger in Maxhütte-Haidhof eingefunden, mehr ging einfach nicht.

Weiterlesen

Mehrere Baulichkeiten beschädigt

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden im Gemeindegebiet Maxhütte-Haidhof mehrere Baulichkeiten beschädigt. Bei Berghof wurde ein Hochsitz und ein Totenmarterl umgeworfen. Bei Neukappl wurde eine Kapelle verwüstet und eine swakrale Figur zerstört. Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht erfasst werden, dürfte aber bei mindestens 3000.- Euro liegen. Hinweise nimmt die PI Burglengenfeld unter Tel. 09471/70150 entgegen.

Weiterlesen

Kursreihe „Stark durch Erziehung“ fährt fort

370598_original_R_K_B_by_Ines-Friedrich_pixelio.de Symbolbild: (c) by_Ines Friedrich_pixelio.de

Das Lokale Bündnis für Familien stellt im Rahmen seiner Kursreihe „Stark durch Erziehung" beim nächsten Vortrag das Thema „Kinder und die Angst. Warum Kinder Ängste brauchen" in den Focus. Am Dienstag, 19. Februar, um 19 Uhr, referiert StefanHetterich, Tiefenpsychologischer Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche, im Mehrgenerationenhaus Maxhütte-Haidhof, Regensburger Straße 20 zu diesem Thema.

Weiterlesen

Alkohol, Tempo, Glätte: 23-Jähriger baut Unfall auf Autobahn

headlamp-2940_1920 Foto: Pixabay

Am Donnerstag, 31.01.19, gegen 21:50 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Amberger mit seinem Pkw, Mercedes-Benz, die BAB 93 von Regensburg kommend in Richtung Hof. Zwischen der AS Ponholz und der AS Teublitz kam der 23-Jährige vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und auch Glätte nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen die Außenschutzplanke. Anschließend kam der Mercedes-Benz zwischen den beiden Fahrspuren zum Stehen. 

Weiterlesen

Erneutes Treffen der Helfer bei „MAX hilft"

Max-hilft-Team Die ehrenamtlichen Helfer von „MAX hilft" kamen im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof zusammen, um sich über ihre Einsätze auszutauschen. Petra Meier (2. v. r.) von der VHS im Städtedreieck, Angelika Niedermeier (1. v. l., sitzend) und Rebecca Federer von der Stadtverwaltung Maxhütte-Haidhof luden zu dem Treffen ein.

Am Montag, den 28. Januar 2019, kamen zehn der ehrenamtlichen Helfer, die sich bei der Maxhütter Nachbarschaftshilfe „MAX hilft" engagieren, im MehrGenerationenHaus zusammen, um neue Teammitglieder kennen zu lernen und sich untereinander auszutauschen. Außerdem unterhielten sich die Anwesenden über die Möglichkeiten und die Grenzen von „MAX hilft".

Weiterlesen

Winterpanoramawanderung

Winterwanderung2 Blick von der Kaiser- und Herzogsburg auf die historische Altstadt von Burglengenfeld. Foto: Gerhard Besenhard

 An die Grenzen des Städtedreiecks, auf Wegen mit Panoramablick, führt am Sonntag, 3. Februar, der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Gerhard Besenhard seine Gäste. Während dieser geführten Wanderung kann man einen freien Blick hinüber zum Schwarzer Berg oder in das Oberpfälzer Seenland genießen.

Weiterlesen

Jugendbildungsfahrt nach Dublin

153823_original_R_by_Christopher-Paul_pixelio.de Symbolbild: Trinity College Dublin, (c) by_Christopher Paul_pixelio.de

Maxhütte-Haidhof/Dublin. Dublin hat viele Gesichter. Es ist die Stadt der eleganten georgianischen Boulevards, der alten Standbilder, des viel besuchten Viertels Temple Bar und immer ist Dublin beides zugleich: kosmopolitisch und zutiefst keltisch. Nur wenige Städte der Welt haben so viele Schriftsteller hervorgebracht wie diese quirlige Metropole. Die quicklebendige Rock- und Folkszene sorgt für ein breites Unterhaltungsprogramm.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung der BRK Bereitschaft Maxhütte-Haidhof

Jahreshauptversammlung der BRK Bereitschaft Maxhütte-Haidhof Joachim Seeliger, Dr. Susanne Plank, Adolf Dickert, Willi Klein, Michael Brenner (von links). Foto: BRK Maxhütte-Haidhof

Am Sonntag, den 13.01.2019 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der BRK Bereitschaft Maxhütte-Haidhof statt. In dem Bericht des 1. Bereitschaftsleiters Michael Brenner wurde auf die 13.765 ehrenamtlichen Stunden im letzten Jahr für die Bevölkerung im Städtedreieck und darüber hinaus zurück geblickt.

Weiterlesen

Betrug mit PaySafe-Karten

credit-cards-185069_1920 Symbolbild: pixabay

Am Donnerstag, gegen 14.00 Uhr, wurde die Mitarbeiterin eines Geschäfts mit der Telefonnummer der Lottozentrale angerufen und um Übermittlung von sogenannten PaySafe-Codes gebeten, da es Verbindungsschwierigkeiten beim Übermittlungsterminal gebe. Die Verkäuferin gab daraufhin mehrere Codes im Wert von über 700 Euro durch. 

Weiterlesen

Auto fängt auf der Autobahn Feuer

492173_r_k_b_by_gabriele-genannt-gabi-schoenemann_pixelio gabriele-genannt-gabi-schoenemann/pixelio.de

Am Dienstag, 15.01.2019, gegen 13.20 Uhr, kam es auf der BAB A 93 in Fahrtrichtung Schwandorf zu einem Pkw Brand. Ca. vier Kilometer vor der Anschlussstelle Teublitz bemerkte ein 36-jähriger Pkw Fahrer aus den neuen Bundesländern während der Fahrt einen plötzlichen Leistungsabfall des Motors. Als er auf dem Pannenstreifen anhielt, fing es auch schon im Motorraum zu brennen an. Ein sofortiger Löschversuch durch einen hinzukommenden Verkehrsteilnehmer mit einem Feuerlöscher war jedoch nicht erfolgreich. 

Weiterlesen

Auto aus Finnland nicht geliefert: Frau um 4400 Euro betrogen

placeholder

Eine 40-jährige Frau aus Maxhütte-Haidhof wurde im Dezember Opfer eines Internetbetruges. Sie kaufte am 18.12.2018 über die Internetplattform „Mobile.de" von einem Finnen aus Helsinki einen Opel zum Preis von 4400,- Euro. Den Betrag überwies sie auf ein italienisches Konto. Der Pkw sollte anschließend von einer österreichischen Versandfirma geliefert werden. 

Weiterlesen

„Kulturball – Die Tanzgala im Städtedreieck" mit „Cappuccino"

cappuccino_2018_bandfoto_1 Foto: Johann Semmler

Es darf wieder getanzt werden: „Kulturball - Die Tanzgala im Städtedreieck" des Vereins "Kultur und Mehr im Städtedreieck" findet statt am Samstag, 16. Februar 2019, ab 20 Uhr in der Stadthalle Burglengenfeld. Für einen stilvollen Faschingsball braucht es eine ebenso stilvolle Band. Erste Wahl für den Verein waren daher wieder „Cappuccino", die seit Jahren anspruchsvolle Tanzmusik auf konstant hohem Niveau spielen.

Weiterlesen

Akku explodiert: Mann mittelschwer verletzt

492173_r_k_b_by_gabriele-genannt-gabi-schoenemann_pixelio Symbolfoto: gabi-schoenemann/pixelio.de

Am Donnerstag, gegen 09.15 Uhr, kam es zu einem Brandfall im Lappischweg in Leonberg. Im Keller eines Einfamilienhauses explodierte der Akku eines Modellbaufahrzeugs. Hierdurch gerieten umliegende Elektrogeräte, Transformatoren und Ladegeräte in Brand.

Weiterlesen

Geschichte aus dem Landkreis auf 200 Seiten

Jahresband--der-Geschichte Stellvertretender Landrat Joachim Hanisch (rechts) dankte den Autoren und überreichte ihnen den Jahresband zur Kultur und Geschichte im Landkreis. Foto: Hirsch

Den „Jahresband zur Kultur und Geschichte" gibt der Landkreis heuer als 28./29. Band heraus. Stellvertretender Landrat Joachim Hanisch stellte „das kulturelle Schmuckstück" am Donnerstag im Landratsamt vor. Auch Kulturreferent Franz Pfeffer findet die knapp 200 Seiten starke Broschüre „wunderbar gelungen". 

Weiterlesen