Anzeige

Nittenau. Auch dieses Jahr hat die Radsportabteilung des TSV Nittenau ein Trainingslager in Poreč (Kroatien) veranstaltet. Das Trainingsziel war dabei, eine gute Ausdauergrundlage für die Saison zu setzen.

Nittenau. Mit zwei Gegenstimmen der Grünen Räte Elisabeth Bauer und Christoph König verabschiedete der Nittenauer Stadtrat den Haushalt 2018. Der Verwaltungshaushalt schließt in den Einnahmen und Ausgaben mit 17.243.700 Euro und der Vermögenshaushalt mit 7.797.500 Euro. Vorangegangen waren drei Haushaltsauschusssitzungen, in denen das vorbereitete Regelwerk vom Geschäftsleiter und Kämmerer Jakob Rester vorgestellt und in Kompromissen auf ein erträgliches Maß zurechtgestutzt wurde. Die jährlich steigenden Kosten für die Kreisumlage (trotz deren Absenkung auf 43 %) und rückläufigen Schlüsselzuweisungen könnten nicht mal durch die Gewerbesteuer ausgeglichen werden, beklagte Rester. Weiteres großes Thema: Was wird aus der Anger-Insel?

Florian, der Gedenktag des Schutzpatrons der Feuerwehr ist der 4. Mai. Fällt dieser Tag auf einen Werktag unter der Woche, begehen die Wehren den Florianstag am Wochenende. Die FFW Bergham fungierte diesmal als Ausrichter und freute sich am Samstag über das zahlreiche Erscheinen der Wehren, die zur Stadt Nittenau gehören sowie der umliegenden Orte.

Die „Heilige Schrift als normgebende Grundlage des christlichen Glaubens“ stand im Mittelpunkt der Synode im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Cham, die am Samstag erstmals in Nittenau stattfand. Während des Gottesdienstes in der Erlöserkirche überreichte Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss eine Altarbibel der neuen Fassung an die Vertreter der Kirchengemeinden im Dekanatsbezirk. 

Nittenau. Die Nittenauerin Helga Proske bekam am Montag, den 12.03.2018 in Neustadt a.d. Waldnaab das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt verliehen. Das Ehrenzeichen wurde durch Staatssekretär Johannes Hintersberger  überreicht.

Nittenau. Kürzlich haben elf Kinder der Johanniter-Krabbelstube „Regentalkinder“ das Seniorenhaus Valentin in Nittenau besucht. Zusammen mit der Einrichtungsleitung Nadine Potempa sangen die Kinder einige Kinderlieder vor, darunter „Brüderchen, komm tanz mit mir“ und „Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder“.

Symbolbild: Stihl024, pixelio.de / Fischbach. Am 21.03.2018 gegen 00.10 Uhr verließ im Tannenweg in Fischbach der Fahrer eines Rettungswagens das mit Motor laufende Einsatzfahrzeug und vergaß im Automatikfahrzeug den Wählhebel in die Parkstellung zu geben, die Handbremse betätigte er ebenfalls nicht. Beim Aussteigen rollte das Fahrzeug aufgrund des leichten Gefälles dann weg. Ein weiterer Insasse des Fahrzeugs wollte beim Wegrollen das Fahrzeug verlassen, öffnete die Tür, kam aber dabei zu Sturz und verletzte sich dabei leicht am Becken.

Nittenau. Am Freitagvormittag, 23.03.208, kam hoher Besuch nach Muckenbach ins Anwesen der Familie Dirnberger. Der Landrat des Landkreises Schwandorf, Thomas Ebeling und Vertreter der Stadt Nittenau sowie des Landkreises durften der Familie Dirnberger zu einer Auszeichnung des DLG zum Ferienhof des Jahres 2017 gratulieren.

Fischbach. Bruder Barnabas kam nach sieben Jahren Pause wieder nach Fischbach, um dort nach dem Rechten zu sehen. Ihm zu Ehren organisierte der SV Förderverein ein Starkbierfest im Fischbacher Vereinsheim. Vorab gab der 1. Vorsitzende des SV, Josef Jobst, in seinen Grußworten einen kleinen Vorgeschmack. Bürgermeister Karl Bley, der wohl das Schreinerhaus als Freilichtmuseum umwidmen möchte, Stadtpfarrer Adolf Schöls, der die vorderen Reihen der Kirchenbänke entfernen ließ, um nicht nur Gott näher zu sein und Kaplan Eldivar, der vermutlich extra aus Brasilien angereist sei, um die Fischbacher Patres persönlich zu treffen.

Fischbach. Zum 25. Mal trafen sich die Josefs zum gemütlichen Beisammensein im Gasthaus Roidl. Voran gegangen ist ein Gottesdienst, den Stadtpfarrer Adolf Schöls zelebrierte. Wirt Josef Roidl grüßte seine Gäste von denen 15 Anwesende den „Josef“ in ihrer Namensbezeichnung vorweisen konnten.

Nittenau. Die neue Leitung der TSV-Radsportabteilung hat eine Ausweitung des Kinder- und Jugendtrainings mit dem Mountainbike beschlossen. Nach den Osterferien soll es eine neue Einsteigergruppe für Kinder ab der zweiten Klasse geben.

Es gibt ihn schon seit über zwanzig Jahren und doch wird er jedes Jahr mit Spannung erwartet – der „Pater-Hansen-Tag“ am Nittenauer Regental-Gymnasium.

Nittenauer Gymnasiasten erkunden den Limes-Grenzwall.  Dass es mit der „guten alten Zeit“  bei winterlichen Minusgraden nicht so weit her war, durften einige Lateinschülerinnen und -schüler der neunten Klassen des Nittenauer Regental-Gymnasiums live erleben, als sie mit etwas zu leichtem Schuhwerk  am antiken Römer-Grenzwall entlang durch den Schnee marschierten. Dorthin waren sie nämlich zusammen mit ihren Mitschülern und ihren Lehrkräften Alois Erlmaier und Susanne Brey im Rahmen ihrer dreitägigen Limes-Exkursion aufgebrochen.

Fischbach/Brunn. Das Duo „Dolce Bavaria“ und mit „hausgemachten“ Einlagen zum Thema echt „BoaerischesLems´gfui“ von der Stockenfelser Schauspieltruppe machten den traditionellen Lumpenball des Schützenvereins „Stockenfels“ zur vergnüglichen Abwechslung mit reichlich Gelegenheit zum Tanzen nach Rhythmen aus Italo Schlager und Bayern Pop der 80er Jahre.

Damit sich alle Gäste der „Party 60+“ unbeschwert fernab vom Alltag amüsieren können, waren umfangreiche Vorbereitungen vonnöten. Es waren etwa 500 ältere Mitbürger der Kommunen Nittenau, Bodenwöhr und Bruck, die am Sonntagnachmittag die Regentalhalle füllten. Viele unter ihnen kennen diese Veranstaltung bereits, doch waren auch einige dabei, die sich von den vielen schönen Erlebnissen erzählen und schließlich mitreißen haben lassen.

Nittenau/Landkreis Schwandorf. Drei Johanniter-Kindereinrichtungen im Landkreis Schwandorf durften sich kürzlich über eine Spende durch die Raiffeisenbank Nittenau freuen. Insgesamt wurden 27.200€ an rund 62 Schulen und Kindereinrichtungen gespendet; darunter auch Kindereinrichtungen der Johanniter.

Die BRK-Bereitschaft Bruck-Nittenau und die Wasserwacht Nittenau haben im Jahr 2017 viel geleistet. Das belegten die Berichte bei der gemeinsamen Jahreshauptversammlung, auf deren Tagesordnung fanden sich auch Ehrungen von langjährigen Mitgliedern.

Nittenau.Einen Spendenscheck über 8000 Euro übergab Anita Lanzl aus Nittenau zusammen mit der Kolping Theatergruppe Bruck in der KUNO-Klinik St. Hedwig an Chefarzt Prof. Dr. Michael Kabesch, Abteilung für Pädiatrische Pneumologie, und Dr. Andrea Schweiger-Kabesch, Leiterin des Mukoviszidose-Zentrums für Kinder. Mit dem Geld kann die Klinik nun ein spezielles Diagnostikgerät kaufen, welches auch schon bei Neugeborenen innerhalb von circa 30 Minuten eine erste Prognose bei der Diagnosestellung geben kann.

Bild: (c) TommyS, pixelio.de  -  Nittenau. Am 03.03.2018 gegen 16.30 Uhr bemerkte ein Spaziergänger eine bewusstlosen Mann im Bereich Nittenau/Königshof am Straßenrand der Gemeindeverbindungssstraße. Er setzte sofort einen Notruf ab. Durch die Einsatzkräfte konnte der Vorfall geklärt werden.

Fischbach. Ein Starkbierfest zu Ehren des berühmtesten Fischbacher Sohnes -Valentin Still-, genannt auch Bruder Barnabas, 1750 in Fischbach geboren und Erfinder des berühmten Paulaner Salvator-Bieres, organisiert der Förderverein des SV Fischbach, am Samstag, 17. März, um 19 Uhr im Vereinsheim bei der Grundschule Fischbach.

Region Schwandorf

24. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Trauriges Jubiläum: Im Kreis Schwandorf zählen die Behörden inzwischen die 500. bestätigte Corona-Infektion.
24. Mai 2020
Schwandorf. Im Zeitraum zwischen dem 15.05.2020 bis zum 22.05.2020 wurde auf dem Friedhof in Schwandorf durch einen bis dato unbekannten Täter eine Metallschale entwendet. ...
24. Mai 2020
Burglengenfeld. Beim Brand eines Wohnhauses wurde am Samstagabend der Bewohner der Mansardenwohnung schwer verletzt geborgen, er verstarb aber später im Krankenhaus. Die Brandursache ist noch ungeklärt....
22. Mai 2020
Astronauten sind in ihrer Raumstation schwerelos. Sie schweben umher und können plötzlich Sachen heben, die auf der Erde viel zu schwer für sie wären. Klingt ziemlich cool. Aber warum sind die Astronauten schwerelos? ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Sieben neue, amtlich bestätigte Corona-Infektionen sind am Freitag zu vermelden. Es handelt sich dabei um weitere Testergebnisse aus der Gemeinschaftsunterkunft in Neunburg vorm Wald. Einige Ergebnisse stehen noch aus. ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf/Weiden. Noch vor den Einschränkungen, die die Corona-Krise für die gesamte Wirtschaft mit sich brachte, deckten die Ermittler der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Regensburg – Dienstort Weiden mehrere Fälle von Sozialv...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....
15. Mai 2020
Hirschau/Amberg: Am Donnerstagabend wurden Geschwindigkeitsmessungen im Hirschauer und später auch im Amberger Stadtgebiet durchgeführt. Als Spitzenreiter der Geschwindigkeitsübertretungen machte ein 59-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis mit einem...
12. Mai 2020
Gebenbach.Spektakulär, aber glimpflich verlief ein Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag (11.05.2020) gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 14 kurz vor dem Ortseingang Gebenbach, zutrug. Die Schutzplanke geriet dabei für einen jungen Pkw-F...

Für Sie ausgewählt