Der „Stoapfälzer Pygmalion" auf dem Nittenauer Kirchplatz

Stoapflzer-Pygmalion Das Ensemble des Theater- und Festspielvereins Nittenau; (c) by Renate Ahrens

Nittenau. Nach dem großen Erfolg des „Stoapfälzer Jedermann" vor zwei Jahren im Treidlinger Steinbruch bringt der Theater- und Festspielverein Nittenau heuer erneut ein großes Freilichtstück an einem besonderer Ort auf die Bühne. Im August wird der „Stoapfälzer Pygmalion" mitten auf dem Nittenauer Kirchplatz vor der Kulisse des Haus des Gastes gespielt.

Weiterlesen

Verkehrunfall mit Schulbus

bus-2844406_960_720

Nittenau. Am 25.03.19, gegen 07.30 Uhr, kam es auf der Staatsstrasse 2145,zwischen Nittenau und Asang, zu einem Unfall zwischen einem Schulbus und einem Pkw.

Weiterlesen

Jugendsozialarbeiter präsentieren Ihre Projekte

Fachbeirat_JAS_Nittenau_Michael_Zeitler (c) Michael Zeitler, Johanniter-Unfallhilfe

Auch in diesem Jahr haben die Johanniter zum Fachbeirat der Jugendsozialarbeit (JaS) an Schulen im Stadt- und Landkreis Schwandorf eingeladen. Es war der bereits 9. Fachbeirat.

Weiterlesen

Ehrung für Robert Stangl

Ehrung_Robert_Stangl Robert Stangl trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Nittenau ein, im Beisein von Bürgermeister Karl Bley, NAC-Vorsitzendem Frank Duscher und AC-Vorsitzendem Hans Seebauer (von links).

​Die Stadt Nittenau freut sich über die Erfolge seiner Sportler. Einer von ihnen ist Robert Stangl, der sich im Goldenen Buch der Stadt verewigte. 

Weiterlesen

Auf den Fischbacher Faschingszug flogen nicht nur die Bienen

Faschingszug_Fischbach_1

​ Rauer Wind und Regenschauer, unliebsame Begleiter des Faschingszuges in Fischbach schreckten die vielen Schaulustigen nicht.

Weiterlesen

Australien mit seinen 1000 Seiten: TSV Radler durchquert "down under"

Kanguru

Wenn einer eine Reise tut … ! Am Samstag, 9. März, lädt der TSV Radsport zu einem interessanten Vortrag seines Vereins-Mitglieds über Australien ein. Beginn ist um 19 Uhr im Café Treibhaus in der Bayerwaldstraße 5 in Nittenau. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen

Unterhaltsame Kritik im Live im Antik

Matuschik Matthias Matuschik

​ „Gerne wider", nein, was dem Leser wie ein Rechtschreibfehler spontan ins Auge springt, entpuppt sich als Name für ein Programm, Politik und Alltagssituationen, satirisch durchsetzt. Samstagabend im „Live im Antik", Matthias Matuschik, auch als Moderator „Matuschke" im Radio bestens bekannt, ist kein Unbekannter in Nittenau, bereits zum dritten Mal entert er hier die Bühne. Dementsprechend hoch ist die Erwartungshaltung im vollbesetzten Haus – und das Publikum sollte auch diesmal nicht enttäuscht werden.

Weiterlesen

Mehrere Fahrzeuge beschädigt

244052_r_k_b_by_mario-k._pixelio.de Symbolbild: (c) by_mario-k._pixelio.de

Nittenau. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden im Stadtgebiet mehrere Autos beschädigt. So wurden in der Gerichtsstraße und im Waldschmidtweg an insgesamt fünf Fahrzeugen unter anderem Außenspiegel abgetreten, Scheibenwischer verbogen und an einem Auto die Beifahrertür beschädigt. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf über 1000 Euro. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 09471/7015-0.

Weiterlesen

Betrunkener wirft Stuhl in Faschingsgesellschaft

placeholder

Ein 27-jähriger Mann aus Fischbach warf beim Faschingsball in Brunn beim Gasthaus Sonne um 23.30 Uhr einen Stuhl in die Feiernden und verletzte dabei ein 14-jähriges Mädchen an der Hüfte. 

Weiterlesen

Personelle Verstärkung für die Stadtverwaltung

Personelle Verstärkung für die Stadtverwaltung Foto: Stadt Nittenau

Zum 1. Februar gab es im Rathaus einen personellen Neuzugang. Um den Bürgerservice zu verbessern hatte der Stadtrat im letzten Jahr die  Einstellung eines Verwaltungsinspektoranwärters beschlossen. Die jüngste Auswahlentscheidung fiel dabei auf Chiara Haubelt, die derzeit noch am Fachbereich Allgemeine innere Verwaltung an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Hof studiert.

Weiterlesen

Pkw angefahren und geflüchtet

244052_r_k_b_by_mario-k._pixelio.de Symbolbild: (c) by_mario-k._pixelio.de

Nittenau. Am Mittwoch, in der Zeit von 09.20 Uhr bis 11.30 Uhr, wurde in der Gerichtsstraße, Höhe Hausnummer 2, ein Pkw angefahren und an der hinteren Stoßstange beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1000.- Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Beteiligung zu melden. Hinweise nimmt die PI Burglengenfeld unter Tel. 09471/70150 entgegen.

Weiterlesen

Bis zu 30 Stunden Stromausfall im Regental. Ist das eine Katastrophe?

Bis zu 30 Stunden Stromausfall im Regental. Ist das eine Katastrophe? Fotos: Fred Wiegand

Für viele, besonders Jugendliche und jüngere Menschen ist der Ausfall vom Handynetz und Internet wohl die größte Katastrophe gewesen. Viel schlimmer ist aber das ganz normale Leben in einer Wohnung ohne Strom.

Weiterlesen

Vorfahrt missachtet

placeholder

Der 30-jährige Fahrer eines Paketdienstes missachtete am 28.01.19, gegen 9.20 Uhr, in Nittenau, Waltenried, die Vorfahrt eines 63-jährigen VW-Fahrers. Der Paketdienstfahrer fuhr von der Waltenrieder Strasse nach links (in Richtung Nittenau) auf die Staatsstrasse 2150. Hier übersah der den o.g. vorfahrtsberechtigten VW.

Weiterlesen

BILDERGALERIE: Kindergarden aus ganz Ostbayern in Nittenau

Kindergardetreffen_Allotria Die Gastgeber eröffneten mit ihrem Tanz

Zu den Klängen eines Wiener Walzers präsentierten sich die Kinderprinzenpaare der 26 Faschingsgesellschaften auf der Bühne in der Regentalhalle. Dieser Tanz bildete den Auftakt für die Auftritte der Kindergarden mit Garde- und Showtanz. Als Gastgeber des ostbayerischen Kindergardetreffens fungierte die Allotria Nittenau, bereits zum vierten Mal.

Weiterlesen

Kreisverkehr: Autofahrer mäht nagelneue Leitplanke nieder

placeholder

Bereits am 18.01.19, gegen 22.35 h, ereignete sich in Nittenau, Kreisverkehr bei Bleich, ein Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Audi-Fahrer, fuhr, vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit, von der Regentalstraße kommend, in den Bleicher Kreisel.

Weiterlesen

Der Neujahrsempfang der SPD Nittenau informativ und unterhaltsam

SPD_Neujahrsempfang_Nittenau Alicia Jäger (Dritte von links) und Simon Heimerl (Dritter von rechts) wurden neu in die SPD Nittenau aufgenommen, Monika Kulzer (rechts) für 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD Nittenau geehrt. Es gratulierten (von links) MdEP Ismail Ertug, SPD-Ortsvorsitzender Martin Grill, Bürgermeister Karl Bley und SPD-Kreisvorsitzender Peter Wein.

Zum Neujahrsempfang der SPD Nittenau kamen umliegende Ortsgruppen sowie MdEP Ismail Ertug und SPD-Kreisvorsitzender Peter Wein. Dabei ging es um die Politik auf allen Ebenen. Auch Neuaufnahmen und eine Ehrung standen auf der Tagesordnung.

Weiterlesen

Verkehrsunfallfluchten in Nittenau

billionphotos-1163056 Symbolfoto: Billionphotos

Bereits am 14.01.19 wurden bei der Polizei Nittenau zwei Verkehrsunfallfluchten angezeigt. Eine ereignete sich am 12.01.19, zwischen 12.30 und 13.00 h, in Nittenau, Jahnweg (Parkplatz unter der Regenbrücke). Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr dort gegen einen geparkten schwarzen Pkw Audi und beschädigte die Beifahrertüre massiv. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 6000 Euro.

Weiterlesen

18-Jähriger begeht Fahrfehler: Auto total demoliert

placeholder-facebook

Am Dienstag, gegen 20.20 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Mercedes-Fahrer aus Wald die Staatsstraße 2145 in Fahrtrichtung Nittenau. In einer Kurve, unmittelbar nach der Abzweigung Bodenstein, verlor er aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte beidseits gegen die Leitplanken. 

Weiterlesen

Nach Unfall einfach weitergefahren

244052_r_k_b_by_mario-k._pixelio.de (c)_by_mario-k._pixelio.de

Nittenau. Am Samstag, gegen 19.40 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Haidäckerweg zu einem Anstoß beim Einparken. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weg, ohne sich um den Schaden an dem VW Touran von 500 Euro zu kümmern. 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Burglengenfeld unter Tel. 09471/7015-0.

Weiterlesen

Rosemarie Schächerer feierte 70. Geburtstag

70.-Geburtstag-Oma-02-01-19-12 Eine Abordnung der Sollbacher Feuerwehr und des Sollbacher Trachtenvereins gratulierten ihrem Mitglied Rosemarie Schächerer (mit Blumenstrauß). Foto: Monika Schächerer

Gleich nach dem Neujahrstag konnte Rosemarie Schächerer, geborene Wagner, am 02. Januar ihren 70. Geburtstag feiern. Im Kreise der Familie, Verwandten, Freunden und Vereinskameraden fand die Feier statt. Am 02.01.1949 kam sie in Gunt bei Nittenau zur Welt. Von ihrem Geburtstag vor 70 Jahren weiß sie zu erzählen, dass es damals sehr viel Schnee hatte. 

Weiterlesen