Über den Dächern mit Alkohol intus

Über den Dächern mit Alkohol intus

Zwei junge Männer hatten am Sonntag wohl zu stark dem Alkohol zugesprochen, denn als ein Sicherheitsdienstmitarbeiter sie auf einem der Dächer einer renommierten Maschinenbaufirma in Nittenau antraf, wussten sie auf Nachfrage nicht mehr, wie sie dort hinauf gekommen waren.

Weiterlesen

Holzdieb auf frischer Tat ertappt

Holzdieb auf frischer Tat ertappt

Kostenlose Wärme wollte sich wohl ein Mann verschaffen, als er am späten Samstagnachmittag mit beginnender Dämmerung aus einem Wald bei Stefling ca. 9 Kubikmeter Holz entwendete.

Weiterlesen

Ehrungen und Wahlen beim Schützenverein „Stockenfels“

Ehrungen und Wahlen beim Schützenverein „Stockenfels“

Der Ehren-Gauschützenmeister Wolfgang Frank zeigte sich erstaunt über die regen Aktivitäten des Schützenvereins „Stockenfels“. Im Gasthaus „Zur Sonne“ in Brunn lobte er nicht nur den guten Zusammenhalt untereinander, die Schießleistungen könnten sich ebenfalls sehen lassen.

Weiterlesen

Königsproklamation bei 1865 Nittenau

Königsproklamation bei 1865 Nittenau

150 Jahre Schützengesellschaft 1865, dieses Jubiläum feierte der Traditionsverein heuer mit einem Fest, das sich bei der Bevölkerung als sehr treffsicher erwies. Diese gute Laune war auch bei der Königsproklamation spürbar. Während der Wertungen stieg die Spannung ins Unermessliche im Vereinsheim.

Weiterlesen

Breitbandförderung in Nittenau schreitet voran

Breitbandförderung in Nittenau schreitet voran

Mehr als 1,2 Millionen Euro sollen in Nittenau in den Aufbau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes investiert werden. Damit soll eine Verbesserung der Breitbandgeschwindigkeiten in den Erschließungsgebieten Thann, Nittenau (Ortsteil Bergham), Muckenbach, südliche Teile von Nittenau, Bodenstein, St. Martin, Neuhaus, Stefling/Hof, Kaspeltshub und Waltenried/Sulzmühle erreicht werden.

Weiterlesen

Turbulente Szenen bei der Dorfratsch'n

Turbulente Szenen bei der Dorfratsch'n

Allein der Titel versprach einen amüsanten Abend. „Die Dorfratsch’n“ brachte das „Nittenauer Bauerntheater“ auf die Bühne. Am Samstag hob sich der Vorhang zur Premiere. Die Akteure des Trachtenvereins D‘ Regentaler Nittenau servierten den Schwank im vollbesetzten Pirzersaal. Wie wird das Stück der Saison 2015 ankommen? Wie wird das Publikum reagieren?

Weiterlesen

Führung durch die Burg Hof am Regen

Führung durch die Burg Hof am Regen

Im Rahmen des Jubiläumsjahres "50 Jahre Naturparkverein Vorderer Bayerischer Wald" führte Kreisheimatpfleger Jakob Rester eine Besuchergruppe, mit Geschäftsführerin Susanne Deutschländer an der Spitze, durch die Burg Hof am Regen. Den interessierten Besuchern wurde ein abwechslungsreicher Mix aus Burggeschichte sowie Sagen und Geschichten rund um den Jugenberg geboten. Immer wieder flossen interessante Details aus dem mittelalterlichen ritterlichen als auch bäuerlichen Leben ein. Zum Abschluss konnten die rund 25 Teilnehmer, bislang nicht öffentlich gezeigte, Fundstücke einer Grabung bewundern.

Weiterlesen

Bewegende Worte eines Zeitzeugen

Bewegende Worte eines Zeitzeugen

Geschichtsbücher belegen die nüchterne Historie. Ein Gesicht bekommen sie durch die Schilderung von Zeitzeugen. Schicksale Einzelner werden deutlich, aber auch die von Volksgruppen. Ernst Grube, Jahrgang 1932, ist so ein Zeitzeuge, der die Geschichte seiner Familie in der Zeit des Nationalsozialismus vor den Schülern des RTGs erzählte. Kein reiner Vortrag, denn vom Angebot des Referenten, Fragen zwischendurch zu stellen, machten sie Gebrauch.

Weiterlesen

Förderverein des RTGs sehr aktiv

Förderverein des RTGs sehr aktiv

Eine durchweg positive Bilanz zog die Vorstandschaft des Vereins der Freunde und Förderer des Regental-Gymnasiums in seiner Mitgliederversammlung. Der Berichtszeitraum erstreckte sich über die letzten zwei Jahre. Neben den Berichten standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Weiterlesen

Das Naturschutzgesetz wird sukzessive umgesetzt

Das Naturschutzgesetz wird sukzessive umgesetzt

Der Lebensraum Wald ist im Vergleich zu anderen Formen der Bodennutzung ein noch sehr naturnaher Lebensraum. Er ist daher Rückzugsraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten und für deren Erhalt und Fortbestand zunehmend von Bedeutung. Möglich war und ist dies, weil bei der Waldbewirtschaftung schon immer, wenn auch nicht zu allen Zeiten in gleichem Maße, Naturschutzaspekte Berücksichtigung fanden. Die Bayerischen Staatsforsten haben ein regionales Naturschutzkonzept entwickelt, das den Wald zukunftssicher macht.

Weiterlesen

KDFB Fischbach feiert 40-jähriges Jubiläum

KDFB Fischbach feiert 40-jähriges Jubiläum

Vor 40 Jahren, am 19. November 1975, gründeten 30 Frauen unter der Initiative von Pfarrer Josef Denk, als Nachfolgeverein des Christlichen Müttervereins, den Katholischen Frauenbund Fischbach. Pater Alfred Lindner und Stadtpfarrer Adolf Schöls zelebrierten den Jubiläumsgottesdienst.

Weiterlesen

Fischbach: Zukunftsorientierte Entwicklung

Fischbach: Zukunftsorientierte Entwicklung

Die diesjährige Bürgerversammlung der Stadt Nittenau im Gemeindebereich Fischbach fand mit ca. 80 Besuchern wiederum gute Resonanz. Bürgermeister Karl Bley gab im Gasthaus „Zur Sonne“ in Brunn anfangs einen statistischen Überblick über Eckdaten des Haushalts, der Einwohner, Baustatistik, Straßenunterhalt und weitere Planungen des städtischen Abwasser- Konzepts. Obwohl im Raum Fischbach die Kanalbaumaßnahmen bereits abgeschlossen seien, sagte Bley, gäbe es in diesem Raum wegen der beiden bereits in die Jahre gekommenen Kläranlagen in Brunn und Fischbach dennoch Handlungsbedarf.

Weiterlesen

Frauenbund spendet an Kindergarten

Frauenbund spendet an Kindergarten

Große Freude bereitete der Katholische Frauenbund den Kindern und dem Personal des Kindergartens St. Josef Fischbach. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Frauenbundes übergab die Vorsitzende Wilhelmine Hiltl der Kindergartenleitung Gertraud Schmidhuber einen Betrag in Höhe von 400 Euro.

Weiterlesen

Motoröl in den Regen gekippt

Motoröl in den Regen gekippt

Handlungsweisen, die nicht zu begreifen sind und daher nur Kopfschütteln hervorrufen: Umwelt- bzw. Wasserverschmutzung zählt dazu. Dicke Ölschlieren trieben gestern auf der Oberfläche des Flusses Regen. Umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durch die Feuerwehr versuchten, das Ausmaß so gering wie möglich zu halten.

Weiterlesen

Übergangsregelungen in Pfarrei Fischbach

Übergangsregelungen in Pfarrei Fischbach

Nach dem Tod von Pater Stanislaw Warszewski wurde eine Umstrukturierung in der Fischbacher Pfarrei erforderlich. Seit 1. September hat Stadtpfarrer Schöls die Administration über die Pfarrgemeinde Fischbach. Die Gottesdienste werden vorerst federführend von Pater Alfred Lindner mit der Unterstützung von weiteren Mitbrüdern aus dem Salesianer- Kloster Ensdorf übernommen.

Weiterlesen

Informationen beim Multipler-Sklerose-Tag

Informationen beim Multipler-Sklerose-Tag

Die Diagnose „Multiple Sklerose“ empfinden Betroffene als etwas sehr Bedrohliches. Und auch die Familie des Erkrankten reagiert entsetzt, einhergehend mit dem Gefühl der Hilflosigkeit. Beim „Tag der Mobilität bei Multipler Sklerose“ im Passauer Wolf Reha-Zentrum Nittenau erlebten die Besucher, dass es vielfältige Hilfen gibt, die die Lebensqualität für die Kranken erheblich verbessern.

Weiterlesen

Der Bauer und sein Prinz

Der Bauer und sein Prinz

„Der Bauer und sein Prinz“, klingt wie der Titel eines Märchens, tatsächlich verbirgt sich dahinter ein Dokumentarfilm von Bertram Verhaag, der Visionen aufzeigt, aber auch die knallharte Realität aufzeigt, einer von Profitgier geleiteten Landwirtschaft. Menschen müssen begreifen, dass sie ein Teil des Ökosystems sind, so lautet die Botschaft, die einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur, insbesondere mit dem Tier, fordert. Dass dies gelingen kann, zeigen konkrete Beispiele in diesem Film, der am Mittwochabend im Kinocenter Nittenau lief. Bündnis ‘90/Die Grünen hatten dazu eingeladen.

Weiterlesen

Starke Jugendarbeit bei Stadtkapelle Nittenau

Starke Jugendarbeit bei Stadtkapelle Nittenau

In der Stadtkapelle Nittenau wird die Jugendarbeit groß geschrieben. Mit verschiedenen Musiklehrern und Musiklehrerinnen arbeitet der Verein zusammen und bildet aus. Unterrichtet werden Schlagzeug, Trompete, Klarinette B und Es, Saxophon B und Es sowie Querflöte. Schrittweise werden die Nachwuchsmusiker an das Spiel in der Blaskapelle herangeführt. Zusätzlich wird 14-tägig freitags von 18.45 Uhr bis 19.15 Uhr eine Jugendprobe speziell für Nachwuchsmusiker angeboten.

Weiterlesen

Waldarbeiter von 1936 und andere alte Ansichten

Waldarbeiter von 1936 und andere alte Ansichten

Zur zweiten Auflage einer Bilderschau des Fotografen Josef Jehl lud der Fischbacher Schützenverein Stockenfels ins Vereinsheim bei der Grundschule. Rund 100 vor allem ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen kamen neugierig, um alt vergangene Zeiten in ihren Erinnerungen wieder aufleben zu lassen.

Weiterlesen

Wiederholtes Eindringen in Fischbacher Kindergarten

Wiederholtes Eindringen in Fischbacher Kindergarten

Nicht mehr hinnehmen will der Fischbacher Kirchenpfleger Gerhard Lang das immer wiederkehrende Eindringen in das Kindergartengelände in Fischbach.

Weiterlesen