Anzeige

Mit einem „Glück Auf“ wurde auf dem Museumsvorplatz in Steinberg eine Bergmannsbüste vom HAK-Vorsitzenden Jakob Scharf und Jürgen Müller, dem Vorsitzenden des Knappenverein, feierlich enthüllt. Anlässlich der 110-jährigen Gründung der Bayerischen Braunkohlen Industrie AG wurde durch dem Heimatkundlichen Arbeitskreis der verstorbenen BBI-Angehörigen, tödlich verunglückten Bergleute und gefallenen sowie vermissten Betriebsangehörigen beider Weltkriege ein Denkmal gesetzt.

Am Mittwoch, den 7. Dezember 2016 gastiert der Münchner Kabarettist Werner Gerl mit seiner satirischen Weihnachtslesung „Schrille Nacht“ in der Gemeindebücherei Steinberg am See.

Die Gemeinde Steinberg am See beteiligt sich an der landkreisweiten Familienwoche mit einem attraktiven Programm. Bürgermeister Harald Bemmerl dankte bei der Vorstellung des Programms der Familienwoche, die vom 07. bis zum 17. Mai stattfinden wird, allen Beteiligten für deren Engagement.

„Eine Kugel ist architektonisch eine echte Herausforderung“ – mit diesen Worten stellten am Montag die Organisatoren ihr neues und in dieser Form einzigartiges Erlebnisprojekt am Steinberger See vor. Dabei handelt es sich um eine begehbare Kugel von achtunddreißig Metern Durchmesser, an deren Innenwand sich ein Erholungs- sowie Bewegungspfad emporschlängelt.

Symbolbild: Thomas Max Müller, pixelio.de

Am Donnerstag gegen 17:00 Uhr befuhr ein 17-jähriger mit seinem Traktor einen Weiherweg nahe Steinberg. Dort brach der Damm teilweise ein, sodass der Traktor halb im Weiher landete.

Die Teilnehmerzahlen gehen bayernweit zurück, auch im Landkreis Schwandorf. Heuer sind es nur vier Orte, die sich dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“ stellen: Penting, Schneeberg, Obermurach und Steinberg am See.

Eine Zeitreise zurück in die Glanzzeit der Rockpioniere von Led Zeppelin kündigt die vierköpfige Oberpfälzer Tribute-Band ZEPP-IN für den Donnerstag, den 21. Juli an, wenn sie ab 19:30 Uhr auf der Bühne, im Biergarten der Gasttstätte Seeblick, an der Segelschule Steinberg stehen.

Symbolbild: (c) Christoph Droste, pixelio.de

Zwischen Sonntagabend und Montagmittag wurde unter Anwendung brachialer Gewalt ein Vereinsheim am Wiedenweiher in Steinberg aufgebrochen und verwüstet.

Die Stadt Schwandorf und die Gemeinde Steinberg am See schließen eine „Zweckvereinbarung zur Errichtung und Unterhaltung eines Leitungsnotverbundes für Trinkwasser“. Oberbürgermeister Andreas Feller und Bürgermeister Harald Bemmerl unterzeichneten am Mittwoch gestern im Rathaus den Vertrag.

Treffpunkt „See-Treff Müller“:  „Da haben wir uns ein wunderschönes Fleckchen Erde ausgesucht“, schwärmte der Schwandorfer Landrat Thomas Ebeling bei der Werbung für den dritten Landkreis-Wandertag am 25. September rund um den Steinberger See. Landkreissportverband und Gemeinde bieten drei Wanderungen mit Start und Ziel am DJK-Sportgelände an.

„Da haben wir uns ein wunderschönes Fleckchen Erde ausgesucht“, schwärmte Thomas Ebeling bei der Programmvorstellung für den dritten Landkreis-Wandertag am kommenden Sonntag rund um Steinberg am See. Landkreissportverband und Gemeinde bieten drei Wanderungen mit Start und Ziel am DJK-Sportgelände an. Dort werden die Teilnehmer auch bewirtet.

Der Steinberger Jungmusiker Tobias Breu hat nach langer Vorbereitungszeit sich der D3-Prüfung gestellt und mit Bravour bestanden. Mit seinem Tenorhorn hat er das Musikerleistungsabzeichen in Gold - D3 bestanden. Damit knüpft er an die bisherigen Erfolge des Musikvereins bei den Leistungsprüfungen des Nordbayerischen Musikbundes an.

Bild: (c) Andrea Kusajda, pixelio.de

Am Parkplatz der Wasserskianlage am Steinberger See kam es am Samstagnachmittag zwischen 13.35 und 15.05 Uhr zu zwei Diebstählen aus Kraftfahrzeugen. Ein 55-Jähriger stellte nach einem Spaziergang rund um den See fest, dass bisher unbekannter Täter sowohl die Heckscheibe, als auch eine Seitenscheibe seines Opel Corsa eingeschlagen hatte.

Bild: (c) Rike, pixelio.de  -  Als ein Ehepaar am 14.01.2016 gegen 22:40 Uhr seinen Kaminofen in einer Wohnung im Gemeindegebiet Steinberg nachgeschürt hatte, kam es in dem Ofen zu einer Detonation und einer Stichflammenbildung. Die hinzugerufene Polizei fand in dem Ofen einen metallischen Gegenstand, bei welchem es sich um eine selbstgebaute Sprengvorrichtung handeln könnte. Die eingeleiteten kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten zur Festnahme eines 67-jährigen Tatverdächtigen.

400 Athleten sind gestartet,  350 durchs Ziel gelaufen. So viele wie noch nie zuvor bei der Winterlauf-Challenge im Oberpfälzer Seenland, die am Sonntag in die achte Serie startete. Schnellster auf der 10 km langen Strecke um den Steinberger See war der 23-jährige Äthiopier Addisu Tulu Wodajo (links) in 32,57 Minuten.

Im Waldstreifen zwischen Gewerbegebiet und der bestehenden Wohnbebauung am Reutinger Weg in der Gemeinde Steinberg am See werden derzeit Naturverjüngungsmaßnahmen durchgeführt. Der Waldbestand wird hierbei gezielt durchforstet, um eine natürliche Verjüngung sowie eine höhere Qualität der verbleibenden Gehölze zu erreichen.

Herrliches Frühlingswetter lockte zahlreiche Besucher am Faschingssamstag zum großen Umzug in Steinberg am See. Die Faschingsgesellschaft Seelania feierte mit dem 15. Faschingszug ein kleines Jubiläum.

Am Mittwoch rückten die Holzfäller mit Kettensägen an und begannen damit, 25 Pappeln entlang der Zufahrtsstraße zur Segelschule Gradl am Steinberger See zu fällen. „Aus Sicherheitsgründen“, wie Bürgermeister Harald Bemmerl bei der Ortsbesichtigung des Bauausschusses am Dienstag betonte. Die Bäume sind zwischen 50 und 60 Jahre alt und hatten, wie sich der Bürgermeister informieren ließ, nur noch eine Lebensdauer von wenigen Jahren.

Das ging wirklich Ratz-Fatz. Die Entscheidung des Bauausschusses in Steinberg am See wurde sofort in die Tat umgesetzt. Damit ist die Pappel-Allee an der Zufahrt zur Segelschule im Ortsteil Oder Geschichte. Als am vergangenen Wochenende zahlreiche Fußgänger und Radfahrer am Steinberger See unterwegs waren, hatte sich so mancher wohl gefragt, warum das nötig war? Auch eine 100 Jahre alte Linde beim Pfarrheim erlebte den Frühling nicht mehr.

Symbolbild: Rike, pixelio.de

Wie berichtet, schürte in den späten Abendstunden des 14.01.2016 ein Ehepaar in seiner Wohnung im Gemeindegebiet Steinberg seinen Kaminofen nach. Dabei kam es zu einer Detonation und Stichflammenbildung. Wie die Ermittlungen der Kripo Amberg ergaben, war eine selbstgebaute Sprengvorrichtung, die in ein Scheit Holz eingearbeitet war, dafür ursächlich. Schnell richtete sich ein Tatverdacht gegen einen 67-jährigen Mann aus dem Landkreis Schwandorf, mit dem das Ehepaar bereits seit längerer Zeit Streit hatte. Nun gab es darüber hinaus aber eine weitere Festnahme.

Region Schwandorf

02. Juni 2020
Wackersdorf. „Endlich geht es los", meinte Bürgermeister Thomas Falter beim Spatenstich für den neuen Edeka-Markt, der als ein besonders zentraler Wunsch der Bevölkerung von Wackersdorf gilt. Der Supermarkt soll bereits Ende 2020 eröffnet werden, kü...
02. Juni 2020
Kreis Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf ist der 19. Todesfall mit oder an Corona zu vermelden. In einem Krankenhaus in Regensburg verstarb ein 36-jähriger Mann, der seit dem 11. April stationär und intensivmedizinisch behandelt wurde....
02. Juni 2020

Die Straßensperrung in Deglhof bei Maxhütte-Haidhof wird geändert.

02. Juni 2020

Bürgermeister Rudolf Seidl spricht mit Landrat Thomas Ebeling. 

02. Juni 2020

Schwandorf. Seit dem 30.05.2020 ist das Tourismusbüro der Stadt Schwandorf wieder für Gäste geöffnet.

01. Juni 2020
Kreis Schwandorf. Am Pfingstwochenende wurde eine neue Corona-Infektion bekannt, und zwar am Samstag. Die Statistik weist diesen Fall als Nr. 507 aus....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt