Donnerstag, 25. April 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

24. April 2019
Bodenwöhr
Reportage
Bodenwöhr. Wer den Traum vom eigenen Haus verwirklichen möchte, ist am 5. Mai bei FischerHaus in Bodenwöhr genau richtig. Anlässlich des „Tags des deutschen Fertigbaus" lädt das Unternehmen Baupaare und solche, die es werden wollen, nach Bodenwöhr ei...
17. April 2019
Kreis Tirschenreuth
Reportage
​NEU: Ermäßigte Eintritte für Schüler und StudierendeGegen Nachweis erhalten Schüler und Studierende ermäßigte Eintritte für die Bade- und Wellnesslandschaft. Die Altersbeschränkung (ab 10 Jahre in der Badelandschaft bzw. 14 Jahre in der Wellnessland...
14. April 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. Die geheimnisvollen, romantischen und auch ein wenig gruseligen Pfade führen tief in den Berg hinein. Ständig durchbrechen fein säuberlich heraus gemeißelte Abzweigungen die gelben Sandsteinwände. Neugier und die Furcht, sich in diesem gr...
06. April 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. Es ist keine Übertreibung, ihn ein Mammutprojekt zu nennen: Der Umbau der Friedrich-Ebert-Straße ist in seine letzten beiden Bauabschnitte gestartet. Nach der Fertigstellung der ersten beiden Abschnitte im letzten Jahr hat die Stadtv...

Aktuell

24. April 2019
Schwandorf
Region
Schwandorf. Die bereits jetzt schon gut funktionierende Zusammenarbeit der bayerischen und tschechischen Polizei wird seit Anfang März von Polizeioberrat Christian Kiener koordiniert. ...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

Miniköche tauchen ein in die Welt des Kochens

minikoeche_aktion Kochen ist auch Teamwork – die Miniköche in Aktion. Foto: Maria Ritter/LRA

Regensburg. Ein Besuch im ältesten familiengeführten Wirtshaus der Welt, in Eilsbrunn bei Karin und Muk Röhrl, war die aktuellste Aktion der Miniköche Regensburg. Die Teamleiterinnen Ursula Prasch, Maria Ritter und Gabi Ederer, die sie während der zwei Jahre dauernden Projektzeit unterstützen, ziehen zufrieden Zwischenbilanz: „Wir sind glücklich, dass die Miniköche so ein spannendes erstes Jahr erleben dürfen und sind angespornt, dass es aufregend weitergeht!"


Weiterlesen

Buchbinder Legionäre mit einem Sieg aus zwei hochklassigen Spielen gegen Heidenheim

buchbinder_legionre_eric_harms_foto_stefan_mller Eric Harms und die Legionäre Defense waren am Samstag in Topform. Foto: Stefan Müller

Regensburg. Bei kalten Temperaturen kam der Vizemeister aus Heidenheim am vergangenen Wochenende in die Armin-Wolf-Arena. Die Zuschauer im Stadion wurden für ihre Audauer mit zwei spannenden Spielen belohnt.


Weiterlesen

Weitere forensische Grabungen nur wenige Meter von der ersten Grabungsstelle zum Verschwinden von Monika Frischholz

20190415_Flossenbuerg_neue_Suche_Monika_Frischholz_3 (c) by Alexander Auer

Flossenbürg/Neustadt an der Waldnaab. Nach den Grabungen der letzten Woche werden heute die Arbeiten durch die Polizei an einer nahegelegenen Stelle fortgeführt. Die Ermittler sehen dort einen weiteren möglichen Ablageort von Monika Frischholz. Die Kriminalpolizei Weiden wird wieder von anderen Polizeikräften bei ihren Grabungen unterstützt.

Weiterlesen

Einweihung evangelisches Gemeindehaus in Nabburg

Nabburg-evangelisch Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm , Pfarrerin Irene Friedrich, Dekan Karlhermann Schötz und der katholische Pfarrer Hannes Lorenz (von rechts) ziehen zum neuen Gemeindehaus (rechts). (c) by Rudolf Hirsch

Nabburg. Mehr Ökumene geht nicht. Am Palmsonntag feierten die evangelischen mit den katholischen Christen die Einweihung des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses in der katholischen Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer, gaben in der Spitalkirche St. Marien einen Empfang und beteten gemeinsam das protestantische Glaubensbekenntnis: „Ich glaube an die heilige christliche Kirche".

Weiterlesen

Kircheneinrichtung beschädigt

165288_r_by_stihl024_pixelio.de Symbolbild: (c) by_stihl024_pixelio.de

Teublitz. Ein Unbekannter beschädigte am Sonntag, zwischen 11.30 Uhr und 15 Uhr die Abdeckung eines Taufbeckens der Katholischen Kirche in Teublitz. 

Weiterlesen

Sachbeschädigungen durch Schmierereien

87376_r_k_b_by_kurt-michel_pixelio.de Symbolbild: (c) by_kurt-michel_pixelio.de

Obertraubling. Am Wochenende (12.04.-15.04.2019) zeichnen und sprühen Schmierfinken eine Spur der primitivsten Schmierereien und Malereien sowie Graffitis auf ihren Weg durch die Gemeinde Obertraubling. Sie benutzten dabei neben diversen Edding-Stiften auch Spray- bzw. Lackdosen. Ihre Hinterlassenschaften bzw. Botschaften beinhalten sowohl private Nachrichten wie z.B." Nico ich liebe dich – Nico und Michelle" sowie politische Botschaften wie z.B. „Nie wieder Hitler" u.a.

Weiterlesen

Felsenkellerführungen in der 16. Kalenderwoche

Peter-Hofmann (c) by Peter Hofmann

Schwandorf. Führungen im Felsenkeller-Labyrinth finden in der 16. Woche am Mittwoch, 17.04. um 18.00 Uhr sowie Karfreitag, 19.04. um 16.00 Uhr und 16.30 Uhr statt. Sie dauern etwa eineinhalb Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene € 5, ermäßigt € 3 und für Familien € 12.

Weiterlesen

Familientreffen der besonderen Art

Treffen_ehemaliger-MA_110419 Verbandsvorsitzender Thomas Ebeling(vorne rechts) begrüßte anlässlich des 40-jährigen Bestehens des ZMS rund 50 frühere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Ehemaligentreffen. (c) by ZMS – Franz Grabinger

Ehemalige Beschäftigte des ZMS nehmen das 40-jährige Bestehen zum Anlass zu einem großen Wiedersehen

Schwandorf. Zu einem Familientreffen besonderer Art fanden sich gut 50 ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS) im Sitzungssaal des neuen ZMS-Verwaltungsgebäudes in Schwandorf ein. Anlass für das Wiedersehen der ZMS-Familie war das 40-jährige Bestehen des ZMS, das auf den 31. März datiert war.

Weiterlesen

Herzenswunsch Pferdeshow - Lisa Backstage bei EQUILA

Traumzeit_Herzenswunsch_Lisa_Equila_23.03.19_222 (c) by Guggenberger

Regensburg/München. Lisa hatte einen großen Herzenswunsch und dieser ging jetzt in Erfüllung. Das junge Mädchen wurde in der Onkologie in Regensburg behandelt und hat vor einiger Zeit mit einer Reittherapie begonnen.

Weiterlesen

Die Kallmünzer Woll-Rosi geht in den Ruhestand

Rosa-Donauer-1---mei Rosa Donauer in ihrem Laden. Bilder von J. Meier

Kallmünz. Die „Woll-Rosi", eine Kallmünzer Institution geht zum Monatsende nach fast 35 Jahren in den Ruhestand. Ihr kleiner Laden in der Vilsgasse ist ein Mekka für Handarbeitsfans. Es ist der letzte so genannte Tante-Emma-Laden in der Marktgemeinde. Auf 24 Quadratmetern findet man wunderbarem Krimskrams fein säuberlich sortiert. Egal, ob man auf der Suche nach der passenden Wolle für Socken oder den neuen Pullover ist, eine Busfahrkarte braucht oder die Fernsehzeitung kaufen möchte. Bei der „Woll-Rosi" bekommt man nicht nur die gewünschten Waren, einen netten Plausch gibt es obendrein.

Weiterlesen

Wie sollen die Jäger mit dem Wolf umgehen?

Hegeschau Bürgermeister Thomas Falter, Forstdirektor Thomas Verron, Kreisvorsitzender Hans Vornlocher, Christoph Mühlbauer von der Unteren Jagdbehörde, Forstdirektor Alwin Kleber, Jagdberater Günter Hoffmann , zweite Bürgermeisterin Ulrike Roidl und stellvertretender Landrat Jakob Scharf (von links) sprachen bei der Hegeschau der Hegegemeinschaften Wackersdorf und Neukirchen. (c) by Rudolf Hirsch

Schwandorf. Ein Gehege zum Schutz vor dem Wolf, ein Zaun gegen den Fischotter und ein Drahtgeflecht gegen den Kormoran: Kreisjagdberater Günter Hoffmann befürchtet: „Allmählich sperren wir uns selber aus".
Bei der Hege- und Naturschutzschau der Hegegemeinschaften Wackersdorf und Neukirchen am Samstag in der Gaststätte des Tierzuchtzentrums griff auch der Vorsitzende der Kreisgruppe Schwandorf, Hans Vornlocher, das Thema auf und zeigte sich überzeugt: „Der Wolf wird uns in den nächsten Jahren mehr denn je beschäftigen". Der Sprecher der Jägerschaft im Landkreis stellt sich die Frage: „Wie gehen wir als Jäger mit dem Wolf um, und wie geht der Wolf mit uns um?" Völlig unklar sei, wie sich der Jäger beim Zusammentreffen mit dem Wolf verhalten solle. „Was dürfen wir gegen den Wolf unternehmen, und wie können wir unseren vierläufigen Gefährten schützen?"

Weiterlesen

Engagement der Kolpingsfamilie für Misereor

Fastenessen_Kolping_2019 Kam sehr gut an: Das Fastenessen der Kolpingsfamilie Bodenwöhr. Bild: sir

​ „Wir könnten eine Fastensuppe anbieten", der Gedanke innerhalb einer Vorstandschaftsrunde der Kolpingsfamilie Bodenwöhr vor ein paar Jahren geboren, entwickelt sich zu einem Dauerbrenner. Bereits zum fünften Mal nahm diese Idee Gestalt an: Umfangreiche Vorbereitungen wurden im Pfarrheim vorgenommen, damit sich die Gäste wohlfühlen konnten.

Weiterlesen

Den Umgang mit dem Tod thematisiert

Krankenpflegeverein_Referat_Tod_Sterben Pfarrer Adolf Schöls referierte beim Krankenpflegeverein Bodenwöhr. Bild: sir

​ Der Tod gehört zum Leben. Was so selbstverständlich anmutet, wurde und wird immer stärker aus dem Bewusstsein verbannt. Sterben, Tod, Trauer wird verdrängt, wurde so zum Tabuthema. Bei der Jahreshauptversammlung des Krankenpflegevereins Bodenwöhr (wir berichteten) fungierte Pfarrer Adolf Schöls aus Nittenau als Referent, willkommen geheißen von seinem örtlichen Mitbruder, Pfarrer Johann Trescher.

Weiterlesen

Backstreet Boys gastieren im Mai in München

6AAEEC00-D754-4642-A317-8D412D4943B0

​München. Die Backstreet Boys sind wieder im Lande. Bei dem Konzert in der Olympiahalle in München am 27. Mai, dem einzigen in Bayern, werden viele Fans der ersten Stunde mit dabei sein. 

Weiterlesen

Freie Wähler Pfreimd suchen Kandidaten für Kommunalwahlen

csm_1._Buergermeister_der_Stadt_Pfreimd_Richard_Tischler_57f31fa94d Quelle: Stadt Pfreimd

Pfreimd. Die Mitglieder der Freien Wählergemeinschaft Pfreimd blickten bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein arbeitsintensives Jahr zurück. Nach dem Engagement für das Volksbegehren zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge sowie den Landtags- und Bezirkswahlen richtet sich der Blick jetzt auf die Europawahl sowie die im nächsten Jahr anstehenden Kommunalwahlen.

Weiterlesen

SSV Roßbach/Wald blickt zurück

ssv Andrea Bruckmüller dankte zusammen mit Thomas Eichinger Manfred Griesbeck für seine Tätigkeit als Abteilungsleiter.

Wald. Am Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung des SSV Roßbach/Wald im Kirchenwirt in Wald statt. Dabei stellten auch die Abteilungen ihre Berichte vor. Finanziell steht der Verein auf soliden Beinen, doch stellt sich an einigen Stellen die Trainer-Frage.

Weiterlesen

Walder auf dem Eitzinger "Walk of Fame"

spendeeitzing Neun Vereine und Privatpersonen spendeten für die Sanierung der Eitzinger Kirche

Wald. In Eitzing, der Patengemeinde der Gemeinde Wald, wird die Pfarrkirche saniert und der Pfarrgemeinderat hat sich zur Finanzierung etwas Besonderes überlegt. Wer die Sanierung mit 100 Euro oder mehr unterstützt, bekommt eine Granitplatte mit seinem Namen an der Kirche. So soll ein „Walk of Fame" der Spender entstehen. 

Weiterlesen

Auto überschlägt sich mehrfach

unfallauto Symbolbild

Fensterbach. Eine 37-jährige Frau aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach fuhr mit ihrem Opel am 13. April 2019 gegen 13.50 Uhr auf der Staatsstraße 2151 bei Fensterbach in östliche Fahrtrichtung. Im Bereich der sogenannten Buchtal-Abzweigung kam die Frau mit ihrem Fahrzeug alleinbeteiligt aus bislang ungeklärter Ursache aufs Bankett

Weiterlesen

JU wählt "männliche" Vorstandschaft und will "mehr Frauen für Politik begeistern"

Junge-Union4 Jonas Rester (links) löst Christina Bauer (rechts) an der Spitze der Jungen Union im Landkreis Schwandorf ab.

Stulln. Zwölf Jahre lang standen Frauen an der Spitze der Jungen Union im Landkreis Schwandorf. Auf Martina Englhardt-Kopf folgten Bettina Bihler und Christina Bauer. Diese Ära ging bei der JU-Kreisversammlung am Samstag im Gasthaus Bodensteiner in Stulln zu Ende. Die amtierende Kreisvorsitzende Christina Bauer (Schwandorf) war fest von einer Wiederwahl ausgegangen. Doch dann trat Jonas Rester ans Mikrofon und sprach davon, dass das JU-Schiff im Hinblick auf die Kommunalwahlen 2020 wieder auf Kurs gebracht werden müsse.

Weiterlesen

Vier geschleuste Afghanen aufgegriffen

blue-light-1675686_960_720
Amberg. Am Samstag, gegen 6.30 Uhr, wurden auf der B299 zwischen Amberg und Ursensollen vier afghanische Staatsangehörige ohne Ausweisdokumente aufgegriffen. Bei der Vernehmung mit Dolmetscher wurde bekannt, dass die vier Personen mit einem nicht bekannten Pkw nach Deutschland geschleust und im Bereich Ursensollen ausgesetzt wurden. Nachdem drei Personen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren sind, wurden sie nach Anzeigenaufnahme wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz in Jugendhilfeeinrichtungen im Landkreis verbracht.
Weiterlesen

 

_____________________

Wer ist online?

Aktuell sind 2832 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok