1 Minuten Lesezeit (74 Worte)

Betriebsunfall in einem Betrieb für Hopfenverarbeitung in Mainburg

Betriebsunfall in einem Betrieb für Hopfenverarbeitung in Mainburg

Symbolbild: (c) by_stef-la-chef_pixelio.png

Am 22.02.2017, gegen 08:50 Uhr, ereignete sich in einem Betrieb für Hopfenverarbeitung ein schwerer Betriebsunfall.

Ein 46-jähriger Arbeiter kam während des laufenden Betriebs mit einer Hand in eine Hopfenpresse und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Verletzte musste von den hinzugezogenen Feuerwehren Mainburg und Elsendorf mit entsprechendem technischen Gerät befreit werden.

Der 46-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen unter Einbindung der Berufsgenossenschaft übernommen. 

17-jährige Schülerin sexuell belästigt – Zeugenauf...
Notorischer Umweltsünder entlarvt