1 Minuten Lesezeit (153 Worte)

Kokain-Deal am Landshuter Bahnhof

Am Sonntag (20.10.2013) stellten die Beamten der Kripo Landshut rund 350 Gramm Kokain sicher. Zwischenzeitlich wurden Haftbefehle gegen zwei Männer im Alter von 28 und 40 Jahren erlassen.

Nach umfangreichen Ermittlungen durch die Beamten der Kripo Landshut wurden am Sonntag gegen 19.00 Uhr am Landshuter Bahnhof zwei Männer aus dem Landkreis Landshut nach einer Beschaffungsfahrt festgenommen. Bei der Festnahme wurden rund 350 Gramm Kokain sichergestellt.

 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat der 40-jährige Haupttäter den 28-jährigen Kurier beauftragt, für ihn das Kokain im Wert von mehreren tausend Euro zu besorgen. Vermutlich stammt der Stoff aus dem Ausland. Bei der geplanten Übergabe am Landshuter Bahnhof klickten dann die Handschellen.

 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut wurden die beiden Männer am Montag (21.10.2013) einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landshut vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Die Männer wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

 

Die Ermittlungen der Kripo Landshut in enger Abstimmung mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Landshut dauern an.

Halloween: Polizei passt auf
Gestürzter Rollerfahrer (55) von Auto erfasst und ...