2 Minuten Lesezeit (423 Worte)

SPD ​Unterbezirk Regensburg ist für die Landtags- und Bezirkswahlen gut aufgestellt

SPD ​Unterbezirk Regensburg ist für die Landtags- und Bezirkswahlen gut aufgestellt

Landkreis Regensburg. Ein Team wie die Region, stark und vielseitig, so war das Motto des SPD-​Unterbezirkes Regensburg bei der Wahlkampfauftaktveranstaltung zu den Landtags- und Bezirkswahlen am 14. Oktober 2018 im Andreasstadel in Regensburg für die Stimmkreise Regensburg-Stadt (305) und Regensburg-Land (304).

Anzeige (Kreis Regensburg)

Anzeige

 

 

Beim Stehempfang mit den Klängen der Band Trio Latcho begrüßte MdL Margit Wild die zahlreich gekommenen Gäste und ging gleich dazu über, die mit Gas gefüllte Luftballons an alle zu verteilen. Auf den roten Karten, die angehängt waren, standen die Forderungen/Wünsche der Mandatsträger für die nächste Legislaturperiode. Förderung der ländlichen Regionen durch bessere Erreichbarkeit und Mobilität – Stärkung der Schulen und Weiterbildungsmöglichkeiten – Nachhaltigkeit und energetische Verantwortung sollten so nach dem gemeinsamen los lassen in die Stadt und den Landkreis getragen werden.

Bild: Luftballons tragen SPD-Botschaften in die Stadt und den Landkreis.

Danach ging es in den Kinosaal, wo Wild fünf einzelne kleine Werbefilme/Kinospots präsentierte, wo die Landtags- und Bezirkskandidatinnen und -kandidaten aus Regensburg Stadt und Land ihre Vorstellungen und Ziele erläuterten. Ab August soll das Gemeinschaftsvideo in den regionalen Kinos im Vorspann der Filme einem breiten Publikum nähergebracht werden. Die anderen Filme werden dann in den Social Media Plattformen gezeigt. Anschließend stellten sich die Kandidaten gegenseitig vor und sprachen über ihre politischen Ziele/Vorhaben. Margit Wild hob hervor, dass man ein eingeschworenes Team und die starke Stimme im Landtag und im Bezirkstag ist, die Kandidatinnen und Kandidaten sich gemeinsam dafür ein setzen, das Leben der Menschen besser zu machen.

So kandidiert Margit Wild und Matthias Jobst für den Landtag, als deren Listenkandidatinnen Dr. Carolin Wagner für die Stadt und Petra Lutz im Landkreis. Sebastian Koch und Karl Söllner kandidieren für den Bezirkstag, als Listenkandidaten unterstützen sie hier Heinrich Kielhorn für die Stadt und Diethard Eichhammer im Landkreis. Gertrud Maltz-Schwarzfischer lobte das tolle Team für die anstehenden Wahlen und hob die Mischung der Kandidaten hervor.

Sie sei beeindruckt, wie die Kandidaten für wichtige Themen einstehen, die von den politischen Gegnern ausgeblendet werden. Was sich da gerade auf Regierungsebene abspielt, sei besorgniserregend. Grenzen einfach dicht zu machen, ist unseriös und nicht zielführend. 2015 darf sich nicht wiederholen, aber damals ist nichts zusammengebrochen, so das derzeitige Regensburger Stadtoberhaupt.

Rainer Hummel aus Kallmünz, der gerade als Vorsitzender der SPD Landkreis Regensburg wiedergewählt wurde, sagte, man spürt, dass die Chemie unter den Kandidaten stimmt. Das macht Lust auf mehr, doch alleine kann das Team die Wahl nicht gewinnen, es braucht uns alle, so seine Aussage. In gemütlicher Runde schwor man sich auf die kommenden schweren Aufgaben ein und ließ den Abend mit netten Gesprächen ausklingen.

Felsenkellerführungen in der 26. Kalenderwoche
Wohnhaus nach Explosion in Vollbrand - Vier Hunde ...