Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

VIDEO: Netzwerkdialoge: Söder kritisiert Merkel

VIDEO: Netzwerkdialoge: Söder kritisiert Merkel

2 Minuten Lesezeit (431 Worte)
"Netzwerkdialoge für die Region Regensburg": Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Dr. Franz Rieger war der Bayerische Finanzminister Dr. Markus Söder am Montag  zum „Finanz- und Heimatempfang“ in Regensburg zu Gast. Im Prüfeninger Schlossgarten ging es neben den Finanzen um die Themen Europa, Integration, den Führungsstil der Kanzlerin - aber auch um Regensburg selbst.
Stabilität und Sicherheit für das Land. Auf diesen Nenner lässt sich bringen, was der bayerische Finanz- und Heimatminister Markus Söder sich für Bayern und Deutschland wünscht. Bei den Netzwerkdialogen für die Region Regensburg lobte der Minister Erreichtes, schwor die CSU-Mitglieder aber auch auf die politischen Auseinandersetzungen der Gegenwart und Zukunft ein.
 
Regensburg
Regensburg kann, glaubt man den Minister, stolz sein auf das, was es in den letzten Jahren erreicht hat. Überall - vom Fußball einmal abgesehen - spiele man hier in der ersten Liga, beispielsweise in Sachen Wirtschaft und Hochschule.
 
EUROPA
Mit Blick auf Europa und die Sicherheitslage fand Söder auch in Regensburg wieder viele mahnende Worte. Der bekennende Schengen-Fan (Zitat: "Wer steht schon gern im Stau?“) warnte hier vor allem, es gelte, die „Geschäftsgrundlage“ des Schengen-Vertrags zu erhalten: "Wir bauen die Binnengrenzen ab und sichern die Außengrenzen für alle". Die Sicherheit zu erhalten sei schließlich die Kernaufgabe des Staates. Wie wichtig eine solche Gefahrenabwehr sei, zeigten beispielhaft die Anschläge von Paris und Brüssel. Vor diesem Hintergrund solle man „Länder wie Österreich nicht belehren, wenn sie die Arbeit tun, die eigentlich wir machen müssten", so Söder.
 

 
INTEGRATION
Die kulturelle Integration der Flüchtlinge schilderte der Heimatminister als eine der großen Herausforderungen der Zukunft - und mit ein paar Sprachkursen allein sei es da beileibe nicht getan. Ganz klar sei hier für ihn aber auch eines: „Ich will nicht UNSERE Werte ändern.“
 
Sanierung
Nicht ohne Stolz blickte Markus Söder im wirtschaftspolitischen Teil seiner Rede auf das zurück, was er während seiner Amtszeit auf dem Finanzsektor erreicht hat - wie beispielsweise die Sanierung der BayernLB. Wie schon oft in der Vergangenheit übte der Minister aber auch harsche Kritik an der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank. „Sparen lohnt sich heute nicht mehr“, so Söder. Und das dürfe nicht sein.
 
 
Alternative
Mit Blick auf die politische Konkurrenz am rechten Rand des politischen Spektrums fand der Heimatminister deutliche Worte. „Wenn man den Menschen immer nur sagt, alles ist alternativlos, suchen sie sich selbst Alternativen - vielleicht auch Alternativen für Deutschland“, so Söder mit einem Seitenhieb auf die Bundeskanzlerin und die Schwesterpartei CDU. Eine Abgrenzung zur CDU sei für die CSU wichtig, aber: „Ich will keine bundesweite Ausdehnung, aber eine bundesweite Position.“
 
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

28. Mai 2020
Der heutige MINT-Tipp unter https://www.lernreg.de/index.php?id=430 beschäftigt sich mit Tieren, die uns jeden Tag begegnen. Oft hören wir sie schon lange bevor wir sie sehen können: die Vögel. ...
28. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Einen bestätigten Corona-Fall mehr als am Vortag meldet das Landratsamt am Donnerstag. Nummer 505 stehe in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften....
28. Mai 2020
Wackersdorf. Am Donnerstagnachmittag, 28.05.2020, kurz vor 15bUhr, wurde eine starke Rauchentwicklung im Bereich Wackersdorf mitgeteilt. Wie sich herausstellte, war das Werkstattgebäude einer Lackiererei in der Glück-Auf-Straße in Brand ger...
28. Mai 2020
Der Haushalt 2020 nahm breiten Raum bei der zweiten Stadtratssitzung am Dienstagabend, coronabedingt wieder in der Regentalhalle, ein. Das Zahlenwerk, vorgestellt von Kämmerer Sebastian Heimerl, enthielt eine deutliche Botschaft: eine äußerst angespa...
28. Mai 2020
Maxhütte-Haidhof. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld hat am Mittwoch zwischen 12 – 14 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h auf der Kreisstraße SAD 8 im Ortsteil Meßnerskreith überwacht....
27. Mai 2020

Ab 2. Juni sind Straßen bei Nabburg und Oberviechtach gesperrt.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Ähnliche Artikel

08. August 2016
Reportage
„Die Rücksicht ist auf dem Rückzug”, sagt dazu Albert Brück, Pressesprecher am Polizeipräsidium Regensburg. Abstand halten, Lücken anbieten: „Viele su...
02. Dezember 2016
Reportage
Im Jahr 1889 wurde der Jahn gegründet. Von 1926 bis zum 23. Mai war die Prüfeninger Straße die Heimat des Vereins. Bereits 1931 wurde ...
07. April 2020
Region
Regensburg
Amberg
Ohne viel Zögern begab sich die Zöllnerin an die heimische Nähmaschine und fertigte innerhalb kürzester Zeit über 200 Mund-Nasen-Masken an.Diese werden kostenfrei, nicht nur an soziale und caritative ...
30. November 2018
Markt Kallmünz
Im Künstlerort Kallmünz wurde das Haus von Hans Geistreiter 1989 verkauft und leergeräumt. Ein Nachbar konnte nicht mit ansehen, was da im Container l...
25. November 2018
Meinung
Er wolle damit seine Frau und seine Kinder aus dem Feuer holen, bei denen ständig angerufen worden sei, begründet der OB die kurzfristig anberaumten P...
01. Dezember 2018
Regensburg
Es sei eine „Win-win-Situation“ für alle Beteiligten, sagte Stadtbau-Geschäftsführer Joachim Becker auf die Frage zur vorze...

Für Sie ausgewählt