Anzeige
Kameradschaftsschießen in Thanstein

Kameradschaftsschießen in Thanstein

2 Minuten Lesezeit (323 Worte)

Zum achten Kameradschaftsschießen trafen sich die über 30 Mitglieder der Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK) im Schützenheim. Anton Höcherl und Franz Dirscherl aus Pillmersried gaben den besten Schuss ab. Die „General-Wagner-Scheibe“ wurde erstmals mit einem Traditionsstutzen ausgeschossen.

 

Ziel war es, die kameradschaftliche Verbundenheit zu vertiefen, sportliche Fähigkeiten zu fördern und Werbung für den Schießsport des Bayerischen Soldatenbundes (BSB) zu machen, so Schießwart Ludwig Dirscherl. Er freute sich über die rege Beteiligung am Wettkampf und hatte mit Heinz Windschüttl auch eine kleine Brotzeit im Schützenheim hergerichtet.

Bei der Siegerehrung dankte Kreisvorsitzender Ulrich Knoch den Organisatoren und Preisspendern. Einen besonderen Gruß übermittelte er an die Bürgermeister Walter Schauer und Wolfgang Niebauer, sowie Ehrenbürger Alfons Kramer für ihre Teilnahme. Er dankte dem Vorderlader- und Pistolenclub, der die Veranstaltung ermöglichte. Die besten „Blattl-Schützen“ konnten schöne Sachpreise entgegen nehmen, insgesamt gab es 22 Preise. Bester Schütze war Anton Höcherl mit einen 38 Teiler, gefolgt von Franz Dirscherl (59) und Ulrich Knoch (74).

Mitglied Generalmajor Norbert Wagner spendierte eine Wanderscheibe. Erstmals wurde sie mit einem traditionellen Zimmerstutzen ausgeschossen. Unter Aufsicht von Engelbert Lautenschlager, der auch als „Lademeister“ fungierte gab jeder mit Trachtenhut und ohne jegliche Schießausrüstung einen Wertungsschuss ab. Ludwig Dirscherl konnte mit einem 180,5 Teiler vor Thomas Mühlbauer (311,7) die Scheibe gewinnen.

Nach festgelegten Bedingungen des BSB bestand auch die Möglichkeit Schießauszeichnungen zu erwerben. Hierzu hatte jeder Schütze eine bestimmte Ringzahl je Altersklasse zu erreichen. Einige Starter schossen die Qualifikation zum Erwerb der Schützenschnur für Reservisten und Sportschützen. In der Ringwertung ging es um Ehrennadeln, dabei hatten Peter Windschüttl und Bernhard Fuchs mit 284 von 300 möglichen Ringen das beste Ergebnis. Um die Schützenschnur schossen Jürgen Demleitner 264 Ringe. Gemütlich klang das Kameradschaftsschießen aus. Die errungenen Auszeichnungen werden bei der Jahreshauptversammlung verliehen. Rosi Blaschke, Josef Ebneth und Wolfgang Schwab erhielten BSB-Schießnadeln überreicht.

Preisträger: Anton Höcherl, Franz Dirscherl, Ulrich Knoch, Engelbert Lautenschlager, Peter Windschüttl, Robert Dirscherl, Ludwig Dirscherl, Thomas Mühlbauer, Erhard Ferstl, Josef Ebneth, Rainer Schwendner und Michael Fuchs.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. September 2020
Am vergangenen Wochenende wurden drei neue Covid-19-Fälle im Landkreis Schwandorf bekannt. Die Infizierten kommen aus Schwandorf, Oberviechtach sowie dem Gemeindegebiet Altendorf. ...
28. September 2020
Schwandorf. Das Ehrenamt, vor allem das ehrenamtliche Engagement in Vereinen, verlangt viel. Nicht nur viel Zeit, auch viel Bereitschaft sich rechtlichen und technischen Fragen auszusetzen und kompetent auf die Anforderungen zu reagieren. Der Landkre...
28. September 2020
Wernberg-Köblitz. Ein 17-jähriger Kradfahrer war am Montag, 28.09.2020, um 05.30 Uhr, mit seinem Krad auf der Kreisstraße SAD 30 von Weihern in Richtung Wernberg-Köblitz unterwegs....
28. September 2020
Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom 27.09.20 auf 28.09.20 in Burglengenfeld, Pfarrer-Schraml-Straße, einen PKW der Marke Audi TT. ...
28. September 2020
Schwandorf. Es sind noch immer vor allem Frauen, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, um Kinder zu erziehen oder ihre Angehörigen zu pflegen. Wenn sie nach einer Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen möchten, erhalten sie Unterstützung v...
28. September 2020
Am Sonntag, 27.09, gegen 15.00 Uhr, wurde in Schwandorf, in der Steinberger Straße, ein vielfach polizeibekannter 25-jähriger Drogenkonsument einer Kontrolle unterzogen. Der junge Mann führte dabei ein Fahrrad der Marke Cube mit. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

25. September 2020
Amberg. Ein ungewöhnlicher Kunde betrat am Donnerstagabend die Filiale eines Schnellrestaurants in der Fuggerstraße und wollte nicht mehr gehen, wie ein Angestellter der Polizei scherzend mitteilte. Das war dem Hund auch nicht zu verdenken,...
21. September 2020
Amberg-Sulzbach. Es sind noch immer vor allem Frauen, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, um Kinder zu erziehen oder ihre Angehörigen zu pflegen. Um Frauen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben zu unterstützen, findet am Mittwoch, 30. Septembe...
20. September 2020
Hahnbach. Am Samstagnachmittag kam es beim Betreiben einer Feuerstelle im Freien zu einer Stichflamme, durch die ein junger Mann lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Der Verletzte wurde in eine Fachklinik eingeliefert....
16. September 2020
Illschwang/Ödputzberg. Am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, war ein 46-jähriger Landwirt auf einem Acker bei Ödputzberg mit dem Ausbringen von Mist beschäftigt, als er eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Tankdeckels seines Schleppers wahrnahm. ...
15. September 2020
Ursensollen/Ebermannsdorf. Sowohl auf der B 299 in Richtung Kastl als auch auf der Kreisstraße AS 22 zwischen Schafhof und Götzenod kam es wieder zu Wildunfällen. ...
09. September 2020

Amberg-Sulzbach/Schwandorf. Für Oktober hat die US-Armee drei Manöver angekündigt.

Für Sie ausgewählt