1 Minuten Lesezeit (248 Worte)

Einbrecher in Schwarzenfeld und Nittenau

Einbrecher in Schwarzenfeld und Nittenau

Am Mittwoch, 30.09.2015 waren in Nittenau und Schwarzenfeld Tageseinbrecher zugange. Sie entwendeten Schmuck und Bargeld.

 

In Schwarzenfeld gelangte der Täter über eine aufgebrochene Terrassentüre in der Zeit zwischen 13:30 Uhr und 17:15 Uhr in ein Einfamilienhaus im Buchtalweg. Der Dieb durchsuchte verschiedene Räume und Behältnisse nach Beute und gelangte dabei an Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Zudem entstand durch die Tat ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro, da der Dieb sehr brachial vorging.

Ob ein heller Pkw in der Ausführung Limousine, der mehrfach gegen 14:45 Uhr am Anwesen beobachtet wurde, mit dem Einbruch in Verbindung steht, ist bislang unklar.

Eine Doppelhaushälfte war im Ahornweg in Nittenau in der Zeit zwischen 05:40 Uhr und 16:10 Uhr ebenfalls das Ziel von Einbrechern. Auch hier gelangte der Dieb über eine aufgebrochene Terrassentüre in die Wohnräume aus denen nun ebenfalls Bargeld und Schmuck im Wert eines vierstelligen Betrages fehlen.

Der entstandene Sachschaden wird mit 1000 Euro beziffert.

Ein aufmerksamer Passant beobachtete in den Vormittagsstunden einen weißen Kleintransporter mit ausländischer Zulassung, der im Ahornweg auf und ab fuhr. Ob ein Zusammenhang zwischen der Beobachtung und dem Einbruch besteht, kann noch nicht gesagt werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Passanten oder Anwohner, die Feststellungen gemacht haben, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, sich dringend bei der Polizei unter der Rufnummer 09621/890-0 zu melden. Ebenfalls erbittet die Polizei Hinweis zu den Fahrzeugen, die im Umfeld der Tatorte bemerkt wurden.

Älteste Regenstauferin freut sich auf 3. Urenkel
Stationierungsstreitkräfte: ver.di lehnt 1. Angebo...