1 Minuten Lesezeit (136 Worte)

Alexander Flierl tritt wieder an

Alexander Flierl tritt wieder an

An einem heißen Freitagabend haben sich die Delegierten der Schwandorfer CSU im Saal des Restaurants Miesberg in Schwarzenfeld getroffen, um den Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im kommenden Jahr zu wählen. Dass der Vorschlag auf Alexander Flierl fiel, überraschte nicht. Nach kurzem Wahlgang erreichte der Landtagsabgeordnete ein Ergebnis von 94,7 %.

Flierl gab für die Zukunft vor, weiterhin als Bindeglied zwischen Bürger und Behörden zu fungieren. Die Stärkung des ländlichen Raumes, unter anderem durch den Ausbau des schnellen Internets und Behördenverlagerungen, sei erklärtes Ziel. Es gehe ihm darum, lebenswerte Perspektiven auch gerade abseits der Metropolregionen zu schaffen.

Auch für den Bezirkstag wurde ein neuer Top-Platz gesucht. Der bisherige langjährige Vertreter, Dr. Thomas Brandl, trat aus privaten Gründen nicht mehr an. Stattdessen wurde den Delegierten der Schwandorfer Landrat Thomas Ebeling vorgeschlagen. Er wurde mit 97% der Stimmen gewählt.

82 Mittelschüler engagieren sich ehrenamtlich
Lesen, was geht