1 Minuten Lesezeit (163 Worte)

Lkw-Fahrer übersieht Stauende

Lkw-Fahrer übersieht Stauende

Symbolbild: (c) stihl24, pixelio.de  -  Schwarzenfeld. Großes Glück hatte der Fahrer eines polnischen Sattelzuges bei einem Verkehrsunfall am 28.09.2017 auf der A 93.

Anzeige

Der 43-Jährige war mit seinem Sattelzug auf der A 93 in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Wegen eine Baumaßnahme hatte sich vor der Anschlussstelle Schwarzenfeld ein Rückstau gebildet. Gegen 08.15 Uhr näherte sich der mit 15 Tonnen Möbeln beladene Truck auf der rechten Spur dem Stau. Der Fahrer erkannte die Situation offensichtlich zu spät. Trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichversuches nach rechts auf den Standstreifen kam es zu einem Streifvorgang mit einem am Stauende stehenden Lkw. Bei der Kollision wurde die Fahrerkabine des Unfallverursachers aufgerissen. Erst nach ca. 200 Metern brachte der Fahrer sein Gespann auf dem Standstreifen zum Stehen.

Bei dem Unfall entstand an den Lkws und der Leitplanke ein Schaden von ca. 60.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde mit leichteren Verletzungen vom BRK ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehren Schwarzenfeld und Nabburg unterstützten bei der Absperrung der Unfallstelle und der Verkehrsregelung.

Feuerwehr Thanheim spendet für Kirchenrenovierung
Boombranche Lieferservice - Warum immer häufiger E...