1 Minuten Lesezeit (186 Worte)

Neumühle weiter Spitze am Kleinkaliber

Neumühle weiter Spitze am Kleinkaliber

Bei den Wettkämpfen um die Bayerische Landesmeisterschaft im Oberpfälzer Schützenbund waren die Auflageschützen mit dem Kleinkalibergewehr Zielfernrohr in Pfreimd am Start. Wie in den Vorjahren konnte die Schützengesellschaft 1925 Neumühle mit Waldemar Pirner, Anton Weigl und Georg Pickelmann den Landesmeistertitel in der Mannschaftswertung, verteidigen.

 

Ludwig Dirscherl von Thanstein, Georg Pickelmann (Vilseck)und Waldemar Pirner (Neumühle) heißen die Bayerischen Landesmeister in der Einzelwertung. Der Schwandorfer Josef Gruber, Hubert Höfler (Neunburg) und Anton Weigl (Amberg) sind Vizemeister. Das beste Einzelergebnis schoss Waldemar Pirner mit 290 von 300 möglichen Ringen. Im Stehendanschlag waren Vater und Sohn Hartl von Tannenzweig Sollbach als einzige mit dem Zielfernrohr am Start.

Kleinkalibergewehr 50m Auflage Zielfernrohr:

Senioren A (1.43-70): 1. Ludwig Dirscherl, VPC Thanstein, 280 Ringe; 2. Josef Gruber, FSG Amberg, 277.

Senioren B (1.43-72): 1. Georg Pickelmann, SG Neumühle, 279; 2. Hubert Höfler, Erheiterung Neunburg, 277; 2. Ernst Schlauch, SG Neumühle, 267.

Mannschaftswertung: 1. SG Neumühle, 854.

Senioren C (1.43-74): 1. Waldemar Pirner, SG Neumühle, 290; 2. Anton Weigl, SG Neumühle, 285; 3. Josef Bönisch, SG Neumühle, 280.

Schützen (1.42-10): 1. Bastian Hartl, Tannenzweig Sollbach, 266; 2. Herbert Hartl, Tannenzweig Sollbach, 245.

 

Was die Toten übers Hüttenwerk erzählten
Mit knapp 2 Promille am Steuer

Ähnliche Beiträge