2 Minuten Lesezeit (470 Worte)

26. Ranglistenturnier im Oberpfälzer Schützenbund

26. Ranglistenturnier im Oberpfälzer Schützenbund

Beim zweiten und dritten Durchgang des 26. Ranglistenturniers im Oberpfälzer Schützenbund lag der Reiz des Turniers beim Wettkampf der Bestplatzierten im direkten Duell. Bei Ringgleichheit erfolgte ein Stechen, das über den Auf- und Abstieg in der Tabelle entschied. Spitzenpaarungen kämpften beim zweiten Durchgang gegen einander.

Die Sieger hatten ein Freilos beim dritten Wettkampf und der zweit und drittplatzierte sind gegeneinander angetreten. Die Gewinner werden beim nächsten Durchgang gegen die Freilos-Schützen um Ringe kämpfen. Landessportleiter Ludwig Mayer freute sich über die Beteiligung. Er wünschte dem Turnierleiter Werner Fischer, seinem Team und den Teilnehmern im Namen des OSB ein frohes Osterfest.

Besonders die Seniorenschützinnen und -schützen zeigten, dass sie zu besonderen Leistungen fähig sind. Erstmals erfolgt heuer die Ringermittlung in Zehntelwertung.

Beim dritten Durchgang erbrachte in der Seniorenklasse C (72 Jahre und älter) Ernst Schlauch (SG Neumühle) mit 313,5 und Heinz Schultes (Druidenstein Kröblitz) mit 313,2 Ringen die besten Ergebnisse. Gisela Heinz schoss 312,1 Ringe und bei der Auflage Luftpistole war Theo Heinz mit 302,6 Ringen (beide FSG Sulzbach) der Treffsicherste.

Bild: Johann Götz (Neumühle) und Alfred Hummel (Emhof) (v. links) sind in der Seniorenklasse Auflage am Start.

Im freien Anschlag war wieder Julia Helgert (SG Neumühle) mit 415,7 Ringen Tagesbeste. In der Schützenklasse konnte Stefan Haas von der SG Nittenau nicht das Topergebnis vom zweiten Durchgang mit 412,8 Ringen erreichen, er schoss 409,4 Ringe führt aber die Klasse weiterhin an.

Bild: In der Damenklasse führt Julia Helgert (Neumühle) die Rangliste an, Ingrid Breu (Kleinaign) steht auf dem dritten Platz. (v. links).

In der Rangliste um das Super-Finale der besten zehn Starter führen Stefan Haas (SG Nittenau), Alfred Hummel (Vilstalschützen Emhof) und Alfred Lorenz (Kleeblatt Frotzersricht). Bei der Schinkenscheibe schossen bisher die besten Blattl Magdalena Hierl (Neumühle) 0,1 Teiler, Michael Sollfrank (Emhof) 1,0 Teiler und Alfred Lorenz (Frotzersricht) 5,0 Teiler. Der nächste Durchgang findet am Donnerstag, 27. April statt.

Gesamtringwertung Luftgewehr Auflage:

Sen A m:

1. Alfred Hummel, Emhof, 623,7; 2. Johann Götz, Neumühle, 623,0; 3. Michael Sollfrank, Emhof, 622,6.

Sen B m:

1. Rudi Neumann, Neumühle, 620,4; 2. Karl Walter, Kallmünz, 601,7; 3. Winfried Schmid, Dachelhofen, 597,5.

Sen C m:

1. Josef Beer, Frotzersricht, 625,7; 2. Manfred Reif, Dachelhofen, 624,3; 3. Heinz Schultes, Kröblitz, 621,4.

Sen A w:

1. Gisela Heinz, Sulzbach, 619,4; 2. Renate Hüttner, Waldmünchen, 617,6; 3. Annemarie Prebeck, Frotzersricht, 614,9.

Gesamtringwertung Luftpistole Auflage:

Sen A m:

1. Hans Wachter, Waldmünchen, 590,7; 2. Peter Domanits, Neumühle, 587,8; 3. Hernadie Emmerich, Waldmünchen, 587,3.

Sen B/C m:

1. Alfred Lorenz, Frotzersricht, 606,0; 2. Theo Heinz, Sulzbach, 597,7; 3. Kurt Falk, Sulzbach, 593,8.

Gesamtringwertung Luftgewehr:

Herren/Junioren:

1. Stefan Haas, Nittenau, 822,2; 2. Christian Stahl, Holzhammer, 812,2; 3. Andreas Kurz, Neumühle, 800,8.

Jugend/Schüler:

1. Julia Helgert, Neumühle, 830,8; 2. Magdalena Hierl, Neumühle, 807,1; 3. Ingrid Breu, Kleinaigen, 806,3.

Herren Alt/Senioren:

1. Peter Hecht, Amberg, 801,8; 2. Josef Haberl, Kleinraigering, 783,5; 3. Norbert Müller, Holzhammer, 781,9.

Audi im Wert von 60 000 Euro in Bach an der Donau ...
Stadtführung am Ostermontag in Schwandorf