Anzeige
Sonderausstellung 30-jähriger Krieg im Schwarzachtalmuseum

Sonderausstellung 30-jähriger Krieg im Schwarzachtalmuseum

2 Minuten Lesezeit (495 Worte)

Neunburg vorm Wald. Mit dem Prager Fenstersturz brach am 23. Mai 1618 in Europa eine 30 Jahre dauernde Schreckensherrschaft in Europa an. Mehrere Millionen Menschen büßten ihr Leben ein, Städte und Dörfer wurden zerstört. Auch Neunburg hatte mit den Wirren des Krieges zu kämpfen. Eine Sonderausstellung im Schwarzachtalmuseum befasst sich mit der Ära.

Anzeige

 

 

Nachdem es weder eine Landesausstellung noch andere Ausstellungen zu dieser Thematik gibt, hat der Arbeitskreis Museum eine lokale Sonderausstellung auf die Beine gestellt, welche den 30-jährigen Krieg in den Mittelpunkt stellt. Museumsleiter Theo Männer und sein Mitstreiter Karl-Heinz Probst haben seit Anfang des Jahres an einem Konzept gefeilt, dessen Ergebnis einen wichtigen Beitrag zur Stadtgeschichte leistet. Bis Ende September können Besucher einen Einblick in die Zeit vor 400 Jahren gewinnen als auch die Oberpfalz zum Kriegsschauplatz wurde.

Zur Ausstellungseröffnung, welche ein Bläserquartett der Stadtkapelle musikalisch umrahmte, waren zahlreiche Freunde des Museums als auch Bürgermeister Martin Birner gekommen. Er stellte die Frage „Lernen wir aus der Geschichte“ in den Raum und bezog sich auf das aufgekündigte Atomabkommen mit Iran durch den US-Präsidenten Trump. Das Stadtoberhaupt plädierte dafür den Frieden hinauszutragen beziehungsweise für ein friedliches Miteinander. Theo Männer dankte insbesondere dem Heimatpfleger Karl-Heinz Probst, der neustes Bildmaterial sowie neue historische Erkenntnisse miteinander verband. Dieser verfasste auch eine Chronologie mit verschiedenen archivalisch recherchierten Daten rund um die Stadt Neunburg. Bibliotheken, Museen und Archive wurden kontaktiert und um entsprechendes Material gebeten, so Männer. Ein weiterer Dank galt Trudi Stadlbauer, welche die Texte verfasste.

Museumsleiter Männer gab anschließend einen allgemeinen historischen Abriss des 30-jährigen Krieges, der vor 400 Jahren mit dem Prager Fenstersturz begann und Deutschland hauptsächlich zum Kriegsschauplatz machte. Religiöse Spannungen zwischen katholischen und protestantischen Staaten, Landständen und Fürsten, zwischen Reichsstädten und dem Kaiser sowie zwischen dem Haus Habsburg und Frankreich mündeten in einem 30 Jahre dauerndem Krieg, der Europa in seinen Strudel  riss. Eigentlich waren es vier Kriege so der Sprecher: Der Böhmisch-Pfälzische Krieg (1618-1623), der Dänisch-Niedersächsische Krieg (1624-1629), der Schwedische Krieg (1630-1636) und der Schwedisch-Französische Krieg (1635-1648) bei dem es 1641 zur Belagerung Neunburgs kam, endeten schließlich mit dem Westfälischen Frieden. Bayern sollte demnach die katholische Oberpfalz behalten dürfen. Die politische und religiöse Landkarte Europas veränderte sich. Die Zerstörung von über 300 Städten, 2000 Dörfern und rund 200 Schlössern hatte einen allgemeinen wirtschaftlichen Niedergang zur Folge. Über ein Drittel der Bevölkerung deren Überlebende verelendeten und verrohten war umgekommen, konstatierte Männer.

Bevor die Ausstellung offiziell für eröffnet erklärt wurde, gab Museumsleiter Männer noch eine kurze Beschreibung der sechs Vitrinen ab. Neben zwei Rüstungen und Kanonenkugeln sind verschiedene Hand- und Stangenwaffen, historische Ansichten sowie Radierungen zu sehen, welche Gräueltaten zeigen. Zeugnisse ihres Wirkens sind von Gelehrten, Literaten und Landrichter jener Zeit wie des Georg Greflinger oder des Pullenrieder Pfarrers Andreas Gravinus in einer Vitrine zu bestaunen.

Ab sofort ist die Ausstellung immer sonntags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Jeweils am Mittwoch ist die Ausstellung von 14 bis 17 Uhr im Schwarzachtalmuseum bis 30. September zu sehen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

12. August 2020
Schwandorf. „Der Geschichte ein Gesicht geben" – unter diesem Motto rief der diesjährige Schülerlandeswettbewerb „Erinnerungszeichen" Schüler*innen aller Schularten dazu auf, regionale und lokale Geschichte lebendig werden zu lassen....
12. August 2020
Landkreis Schwandorf. Eine gute Nachricht für alle Imker im östlichen Landkreis: die vor zwei und drei Jahren verfügten Sperrbezirke sind aufgehoben. Im Juli 2017 war in der Gemeinde Niedermurach die Amerikanische Faulbrut der Bienen festgest...
12. August 2020
Am 06.08.2020, gegen 09.40 Uhr, entwendete ein kräftiger Mann, mit lila Baseballkappe, ein unversperrtes Fahrrad. Das Fahrrad, Mountainbike, Damenrad, Bulls/Nandi, weiß/grün, war auf dem Firmengelände der Fa. Schöneck in Bruck, Sollbacher Str. 3, abg...
12. August 2020
A93/Schwandorf. Am Dienstag, den 11.08.2020, gegen 19:00 Uhr, verlor offensichtlich ein Sattelauflieger, kurz vor der Anschlussstelle Schwandorf in Fahrtrichtung Hof, eine Aufliegerstütze, die mittig zwischen den beiden Fahrspuren zum Liegen kam. ...
12. August 2020
Oberpfalz. Am Dienstag zogen am späten Nachmittag und abends Gewitterzellen mit teils starken Regenfällen über die Oberpfalz. Die Nordoberpfalz blieb größtenteils davon verschont. Nach derzeitigem Kenntnisstand hielten sich die Schäden in Grenzen....
11. August 2020
Schwandorf. Ein ca. 70 Jahre alter männlicher Schwimmer wurde am Dienstag, den 11. August, vermisst. Mit dem Eintreffen an der Einsatzstelle am Klausensee, um 18:28 Uhr, wurde der leblose Schwimmer durch Kräfte der Wasserwacht und des BRK im Uferbere...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. August 2020
Oberpfalz. Am Dienstag zogen am späten Nachmittag und abends Gewitterzellen mit teils starken Regenfällen über die Oberpfalz. Die Nordoberpfalz blieb größtenteils davon verschont. Nach derzeitigem Kenntnisstand hielten sich die Schäden in Grenzen....
09. August 2020
Amberg. Die heißen Temperaturen belasten Mensch und Tier schon im Freien. Innerhalb kürzester Zeit entstehen im Innenraum von Pkw unerträgliche Temperaturen. Dennoch bleiben immer wieder Hunde und Kinder in Fahrzeugen zurück, da man „nur kurz" in ein...
09. August 2020
Kümmersbruck. Samstagvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AS 2 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mähdrescher und einem Pkw. Zwei Pkw befahren hintereinander die Kreisstraße von Waldhaus nach Köfering. Ihnen kommt ein Mähdr...
07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...

Für Sie ausgewählt