1 Minuten Lesezeit (144 Worte)

Sportschießen: Herbert Hartl gewinnt Silber bei der deutschen Meisterschaft

Sportschießen: Herbert Hartl gewinnt Silber bei der deutschen Meisterschaft

München/Bruck. Bei der Deutschen Meisterschaft im Sportschießen sind auch die Behinderten auf der Olympiaschießanlage in München Hochbrück mit am Start. Zu dieser Meisterschaft der besten Schützen aus Deutschland hat sich heuer Herbert Hartl aus Bruck in sieben Disziplinen qualifiziert.

Der routinierte Schütze holte für den Oberpfälzer Schützenbund die Silbermedaille mit dem Zimmerstutzen in der Klasse SH1/AB1 männlich ohne Hilfsmittel. Mit einer konzentrierten Leistung schoss er 93-90-87/270 Ringe von 300 möglichen. Nur drei Ringe fehlten auf dem neuen Deutschen Meister Werner Klempf (Strullendorf). Kurz vorher schoss er mit der Freien Pistole 485 Ringe und konnte sich mit dem siebenten Platz einen Top-Ten Rang sichern. Ebenso mit der Kleinkaliber Sportpistole mit der er 522 Ringe erzielte. Mit dem Luftgewehr war die Konkurrenz sehr groß. Mit 542 Ringen belegte er am Ende den 21. Platz. Drei weitere Disziplinen wie mehrschüssige Luftpistole, Luftpistole und Kleinkaliber 100 Meter folgen.

Fünf Pkw zerkratzt
Schwandorfer dürfen Vorschläge für Bürgerhaushalt ...