Anzeige
Wilde Müllensorgung in Pirkensee

Wilde Müllensorgung in Pirkensee

1 Minuten Lesezeit (283 Worte)

Die Glas- und Altkleidercontainer im Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof werden viel von der Bevölkerung genutzt. Leider werden diese Sammelbehälter und den Platz davor von rücksichtslosen Zeitgenossen auch dazu genutzt, Abfälle zu entsorgen. Darüber ist nun 1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank mehr als verärgert. Besonders schlimm war es vor kurzem wieder einmal in Pirkensee bei der Kirche.

 

Nicht zum ersten Mal haben unbekannte Schmutzfinken Müll bei dem Container entsorgt.

„Außer Glasflaschen, die die Leute zu faul sind, in den leeren Container zu werfen, haben wir Hausmüll gefunden“, berichtet stellvertretender Bauhofvorarbeiter Peter Humbs. „Wir haben letzte Woche den Platz komplett gesäubert und dies ist mit viel Zeit verbunden“.

1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank bittet nun die Bevölkerung um Hinweise. „Es kann nicht angehen, dass die Allgemeinheit für die wilde Müllentsorgung eines Einzelnen verantwortlich ist und dies bezahlen soll.

Es wurde bereits Anzeige gegen die wilden Müllentsorger in Pirkensee erstattet, da die Umweltverschmutzer persönliche Papiere mit in den Hausmüll steckten und somit sich „selbst ein Ei legten“.

Sachdienliche Hinweise jeglicher wilder Müllentsorgung richten Sie bitte an das Ordnungsamt der Stadt Maxhütte-Haidhof, Telefon 09471 3022-30, Peter Henn.

Wilder Müll stellt eine Gefahr für die Umwelt dar

„Nicht vorhandenes Verständnis für die Umwelt, nicht erkannte Verantwortung des Einzelnen, falsche Vorstellungen zum Kosten sparen, schädigen uns und unsere Natur. Dieser Müll ist nicht nur schädlich, sondern auch teuer“, so 1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank.


Wilde Müllentsorgung und ihre Gefahren?

  • Gefahr für Menschen, Tiere und Pflanzen, besonders wenn es sich um Schadstoffe, wie Chemikalien und Altöl handelt,

  • sind Abfälle der Witterung ausgesetzt, beginnt ein Zersetzungsprozess, bei dem der Boden und das Grundwasser verunreinigt werden,

  • Tiere verletzen sich oder verfangen sich im abgelagerten Müll,

  • die Gefahr einer Selbstentzündung entsteht durch Brennglaswirkung.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

06. August 2020
Am vergangenen Wochenende strömten so viele Besucher wie nie zuvor an die Ufer von Steinberger See und Murner See. Insbesondere an den Nachmittagen waren Zufahrtswege und Parkplätze massiv überlastet. Um die Sicherheit an den Seen auch weiterhin gewä...
06. August 2020

Das Kreisjugendamt Schwandorf bietet während der Sommerferienverschiedene mehrtägige Freizeitangebote an.

06. August 2020
Burglengenfeld. Am 06.08.2020, gegen 08.40 Uhr, kam es in einem Labor für Lebensmittelsicherheit, im Unterer Mühlweg, im Erdgeschoß des „nass-chemischen" Bereichs zu einem Brand (wir berichteten). Dort werden chemische Stoffe im automatisierten Verfa...
06. August 2020
Am unteren Mühlweg kam es in Burglengenfeld, am Donnerstagvormittag, in einem Labor zu einem Brand. Das Labor ist spezialisiert auf mehrere Teste, darunter spielen auch Corona-Tests nach ersten Informationen eine Rolle. ...
06. August 2020
Niedermurach, Rottendorf. Am Dienstag, 04. August, gegen 10 Uhr, wurde festgestellt, dass im ehemaligen Löschweiher in Rottendorf ca. 100 tote Fische lagen und einige Fische an der Oberfläche nach Luft schnappten. ...
06. August 2020
Oberviechtach. Der Audi A4 eines Oberviechtachers war über das Wochenende vor dem Wohnanwesen abgestellt. Als er am Montag zur Arbeit fuhr, bemerkte er ein Klappern und als er nach Hause fuhr, verstärkte sich dieses Geräusch. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...
04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...
04. August 2020
Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach fertigen Holzkisten für Streuobst Sulzbach-Rosenberg. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Öko-Modellregion „Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg" mit den Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach: eine circa 60 x 40 cm große Holzk...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
„Corona-Disziplin" auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt. Viele Bauunternehmen seie...

Für Sie ausgewählt