Anzeige
Johanniter übernehmen Jugendsozialarbeit

Johanniter übernehmen Jugendsozialarbeit

2 Minuten Lesezeit (364 Worte)

Maxhütte-Haidhof. An einigen Schulen im Landkreis Schwandorf wird die Jugendsozialarbeit bald nicht mehr wie bisher vom Kolping-Bildungswerk getragen, sondern ab 1. Januar 2018 von den Johannitern. Aus diesem Anlass kamen vergangenen Freitag Franz Brunner, 2. Bürgermeister, Oskar Duschinger, Schulleiter der Maximilian-Grundschule, Helmut Breßler, Schulleiter der Mittelschule Maxhütte-Haidhof, und Dr. Stefan Bauer, Schulleiter des Sonderpädagogischen Förderzentrums Maxhütte-Haidhof, im Rathaus zusammen, um mit Martin Steinkirchner, dem Regionalvorstand der Johanniter, noch offene Fragen zu klären und die Verträge zu unterzeichnen.

 

„Als das Kolping-Bildungswerk bekannt gab, dass es aus dem Bereich Jugendsozialarbeit an Schulen aussteigen wird, wurden die Johanniter gefragt und für uns ist es selbstverständlich, die Stellen zu übernehmen und zu betreuen“, erklärte Steinkirchner. Er stellte daraufhin kurz das breite Spektrum der Johanniter vor, die bereits vor über 900 Jahren als Orden gegründet wurden und heute eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland sind.

Die Jugendsozialarbeit an Schulen ist für Schüler und Eltern kostenlos. Einen großen Teil der Ausgaben tragen der Freistaat Bayern, die Stadt Maxhütte-Haidhof und der Landkreis Schwandorf, zehn Prozent müssen die Johanniter jedoch selbst dazu beisteuern, was sie dank der „25.000 Fördermitglieder, die uns unterstützen“ gut stemmen können, teilte der Regionalvorstand der Johanniter mit.

Anzeige

Ändern wird sich nach der Übernahme durch die Johanniter nicht viel. Alle Sozialarbeiter werden übernommen und haben bereits ihre unbefristeten Verträge erhalten. Finanziell werden sie sogar ein bisschen besser gestellt.

Bei dem Treffen im Rathaus Maxhütte-Haidhof blieb auch genügend Zeit, Fragen zum Thema Schulsozialarbeit zu stellen. Stellvertretend für die Sozialpädagogen an den Schulen aus der Region war Andrea Würfl-Baierl vor Ort, die den Anwesenden Rede und Antwort stand. Dass die Sozialarbeit an Schulen heutzutage nicht mehr wegzudenken ist, entspricht auch der Meinung von Helmut Breßler, der darauf hinwies, wie wichtig die präventive Arbeit an Schulen sei. „Wir sind sehr froh, dass die Johanniter das übernehmen“, so der Schulleiter der Mittelschule Maxhütte-Haidhof. Oskar Duschinger, der laut eigener Aussage „sehr gute Erfahrungen mit den Johannitern gemacht“ hat, stimmte dem zu. „Selbst in der Grundschule ist die Jugendsozialarbeiterin viel beschäftigt“, pflichtete der Schulleiter der Maximilian-Grundschule bei.

Im Anschluss an das offene Gespräch wurden die Verträge von allen Beteiligten unterzeichnet, sodass die Übernahme der Jugendsozialarbeit durch die Johanniter nun in trockenen Tüchern ist.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. August 2020
Schwandorf. Ein ca. 70 Jahre alter männlicher Schwimmer wurde am Dienstag, den 11. August, vermisst. Mit dem Eintreffen an der Einsatzstelle am Klausensee, um 18:28 Uhr, wurde der leblose Schwimmer durch Kräfte der Wasserwacht und des BRK im Uferbere...
11. August 2020
Ab 17. August werden die Kanal- und Deckenbauarbeiten auf der St 2156 zwischen der Autobahnausfahrt Nabburg und dem Kreisel beim Gewerbegebiet fortgesetzt. Dieser Abschnitt muss deshalb für den Verkehr vollständig gesperrt werden....
11. August 2020
Schwandorf. Die Kinderhaut reagiert auf Sonneneinstrahlung empfindlicher als die bei Erwachsenen – gleichzeitig möchten Kinder natürlich gerade im Sommer draußen toben, spielen und baden. Daher ist es wichtig, die Kinderhaut ausreichend vor UV-Strahl...
11. August 2020
Schwarzenfeld. Andrea und Josef Fischer aus Schwarzenfeld haben es geschafft. Sie sind nun stolze Besitzer der Plakette "Bayern blüht-Naturgarten". Mit dieser Auszeichnung wurde der erste Naturgarten im Landkreis Schwandorf von Landrat Thomas Ebeling...
11. August 2020
Oberpfälzer Seenland. Nachdem der Verkehr im Oberpfälzer Seenland am ersten Augustwochenende zu kollabieren drohte und Badebereiche zeitweise überfüllt waren, reagierten die Kommunen Wackersdorf, Steinberg am See und Schwarzenfeld, sowie die zuständi...
11. August 2020
Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Schwandorf bietet das Tourismusbüro am Mittwoch, den 19. August 2020 eine Kinderstadtführung durch Schwandorf an. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. August 2020
Amberg. Die heißen Temperaturen belasten Mensch und Tier schon im Freien. Innerhalb kürzester Zeit entstehen im Innenraum von Pkw unerträgliche Temperaturen. Dennoch bleiben immer wieder Hunde und Kinder in Fahrzeugen zurück, da man „nur kurz" in ein...
09. August 2020
Kümmersbruck. Samstagvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AS 2 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mähdrescher und einem Pkw. Zwei Pkw befahren hintereinander die Kreisstraße von Waldhaus nach Köfering. Ihnen kommt ein Mähdr...
07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...
04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...

Für Sie ausgewählt