Anzeige
Selbstbehauptungstraining - Lernen, sich zu verteidigen

Selbstbehauptungstraining - Lernen, sich zu verteidigen

2 Minuten Lesezeit (400 Worte)

Die Mädchen aus den 5. und 6. Klassen des Sonderpädagogischen Förderzentrums (SFZ) in Nittenau lernen jetzt in einem dreitägigen Seminar, wie sie sich wehren und verteidigen können.

Anzeige

So wird am SFZ gemeinsam mit dem Kreisjugendamt Schwandorf ein Selbstbehauptungstraining veranstaltet, bei dem die Selbststärkung, Reflexion und Selbstsicherheit näher behandelt werden. Das Seminar leiten die Jugendsozialarbeiterin der Johanniter Birgit Kuch mit der Pädagogin für Erwachsenenbildung und außerschulischen Jugendbildung Eva Freymadl, die ebenfalls Trainerin für Selbstverteidigung und Selbstbehauptung ist.

Im ersten Teil des Seminars werden die Vorbeugung und Prävention behandelt. So geht es beispielsweise um die Fragestellungen, wie man verbale oder körperliche Angriffe vermeiden kann, was Körpersprache ist, wie man diese für sich selbst einsetzen kann und was sexueller Missbrauch ist. Außerdem werden Tipps, Ratschläge und Verhaltensweisen aufgezeigt, die die Sicherheit der Teilnehmerinnen erhöhen.

Im zweiten Teil des Seminars geht es um die Selbstbehauptung der Mädchen. Hier setzen sich die Schülerinnen mit ihren eigenen Gefühlen auseinander und stellen sich den Fragen, wie man sich durchsetzt und wie man sich verhält, wenn sich etwas „komisch“ anfühlt. Ebenfalls werden mithilfe von Rollenspielen und Übungen das Selbstbewusstsein und das Selbstvertrauen gestärkt. Hier lernen die Mädchen auch „nein“ zu sagen.

Beim letzten Teil des Seminars lernen die Mädchen die verschiedenen Selbstverteidigungstechniken. Hier wird den Schülerinnen vermittelt, wie man sich in bestimmten Notsituation mit der Stimme verteidigen kann, ob man sich auch körperlich wehren darf, wie man sich verteidigt und wann man sich wehren darf. Ihnen wird beigebracht, dass sie nicht schwach sind, sondern, dass sie sich durchaus auch körperlich durchsetzen können. Dies ist ebenfalls eine Voraussetzung für eine selbstbewusste Ausstrahlung.

Birgit Kuch, Jugendsozialarbeiterin der Johanniter ist sicher, dass sich die Mädchen durch das 3-tägige Seminar besser auf einen Notfall einstellen können: „Mithilfe des Selbstbehauptungstrainings sind die jungen Mädchen für den Notfall gerüstet. Wahrscheinlich wird ein solcher Extremfall nie eintreten, aber falls doch, wissen sie jetzt, wie sie sich verhalten müssen. Dadurch treten sie auch selbstbewusster und sicherer im Alltag auf.“

Weitere Informationen zur Arbeit am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Nittenau bei der Johanniter-Jugendsozialarbeiterin Birgit Kuch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. August 2020
Oberpfälzer Seenland. Nachdem der Verkehr im Oberpfälzer Seenland am ersten Augustwochenende zu kollabieren drohte und Badebereiche zeitweise überfüllt waren, reagierten die Kommunen Wackersdorf, Steinberg am See und Schwarzenfeld, sowie die zuständi...
11. August 2020
Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Schwandorf bietet das Tourismusbüro am Mittwoch, den 19. August 2020 eine Kinderstadtführung durch Schwandorf an. ...
10. August 2020
Gleiritsch(Oberviechtach). Am Sonntag, den 09. August, gegen 23:30 Uhr meldete ein Nachbar einen Brand in Gleiritsch, Steinach. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass bereits die gesamten landwirtschaftlichen Gebäude, außer das etwas ab...
10. August 2020
Besucher*innen der Innenstadt dürfen nun eine Viertelstunde auf ausgewiesenen Parkplätzen kostenlos parken. Der Stadtrat hat in der Sitzung, am 21.07.20, diese Vergünstigung einstimmig beschlossen. ...
10. August 2020
Nabburg/Schwandorf. Am Sonntag, 09.08.2020, zwischen 05.35 und 05.45 Uhr, verständigte ein 30-jähriger Mann die Polizeieinsatzzentrale und gab an, dass er zusammengeschlagen wurde. Nach Eintreffen der Rettungskräfte und der Streife schilderte der amt...
10. August 2020
Maxhütte-Haidhof. Im Rathaus trafen sich die Vereinsvorstände der Sportvereine aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof, um zusammen mit dem Zweitem Bürgermeister, Franz Brunner, die Auswirkung der Corona-Krise für die Sportvereine zu besprechen. Die Vor...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. August 2020
Amberg. Die heißen Temperaturen belasten Mensch und Tier schon im Freien. Innerhalb kürzester Zeit entstehen im Innenraum von Pkw unerträgliche Temperaturen. Dennoch bleiben immer wieder Hunde und Kinder in Fahrzeugen zurück, da man „nur kurz" in ein...
09. August 2020
Kümmersbruck. Samstagvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AS 2 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mähdrescher und einem Pkw. Zwei Pkw befahren hintereinander die Kreisstraße von Waldhaus nach Köfering. Ihnen kommt ein Mähdr...
07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...
04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...

Für Sie ausgewählt