1 Minuten Lesezeit (150 Worte)

Salvator am Geburtsort des Erfinders

Salvator am Geburtsort des Erfinders

Fischbach. Ein Starkbierfest zu Ehren des berühmtesten Fischbacher Sohnes -Valentin Still-, genannt auch Bruder Barnabas, 1750 in Fischbach geboren und Erfinder des berühmten Paulaner Salvator-Bieres, organisiert der Förderverein des SV Fischbach, am Samstag, 17. März, um 19 Uhr im Vereinsheim bei der Grundschule Fischbach.

Vorab lud der Vorsitzende des Fördervereins des SV Fischbach, Konrad Keil, die Verantwortlichen Hauptakteure ins SV-Heim zu einer traditionellen Bierprobe mit Brotzeit und dunklem Paulaner. Auch Frater Barnabas, alias Richard Hiltl, kam vorbei, um das zum Ausschank vorgesehene Bier auf Tauglichkeit zu testen. Schon lange war er nicht mehr da, sagte er, sodass es wieder mal Zeit werde, dem aufgestauten Übermut in Fischbach die Leviten zu lesen. SV Vorsitzender Josef Jobst hofft auf zahlreichen Besuch durch die Bevölkerung. Alle Vereine und Organisationen mit ihren Vorständen sind im Besonderen willkommen. Natürlich darf auch zünftige Blechmusik bei Fasslbier und Brotzeiten nicht fehlen. Es spielen Michael Roidl & Friends.

Gauversammlung im 'Grenzland'
Kreisjugendorchester probt für großes Konzert