1 Minuten Lesezeit (162 Worte)

Förderung für Betreuungsplätze in Steinberg am See

Förderung für Betreuungsplätze in Steinberg am See

Flierl: 1.514.000 Euro Förderung für Betreuungsplätze in Steinberg am See - Die Gemeinde Steinberg am See wird 62 neue Betreuungsplätze für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt im Neubau eines Kinderhauses einrichten, hierbei wird die Kommune mit 589.000 Euro finanziell unterstützt.

 

Daneben stellt der Freistaat Bayern zusätzliche Mittel für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagestarte, voraussichtlich in Höhe von 925.000 Euro, zur Verfügung. Dies teilte Staatsministerin Müller den
Schwandorfer Stimmkreisabgeordneten Alexander Flierl auf Anfrage hin mit.

Der Freistaat Bayern startet das vierte Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze. Die Gemeinden erhalten aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. "Der Bayerische Landtag setzt mit der Zurverfügungstellung dieser Haushaltsmittel wichtige Akzente und ermöglicht den Kommunen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
bedarfsgerecht und attraktiv zu gestalten", so Flierl.

Insgesamt stehen 178 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung, mit denen die regulären staatlichen Förderungen erheblich verstärkt werden können. Anträge können bis zum 31. August 2019 bei den zuständigen Regierungen gestellt werden.

Politischer Aschermittwoch bei der CSU Wackersdorf
„Demokratie und Bürgerrechte“ in Regenstauf