1 Minuten Lesezeit (188 Worte)

Kulturpflaster: Zwischen Himmel und Erde (Bildergalerie)

Kulturpflaster: Zwischen Himmel und Erde (Bildergalerie)

Zahllose Zuschauer ließen sich beim 5. Regensburger Kulturpflaster rund um den Haidplatz von Jonglage, Akrobatik, Theater, Tanz und Musik begeistern. Rund 50 internationale Straßenkünstler traten auf acht Plätzen rund um den Haidplatz auf und zogen die Zuschauer in ihren Bann.

Das Internationale Straßen-Theater-Festival wurde am letzten Sommerferien-Wochenende durch den Kulturverein Mischkultur e.V. veranstaltet. Das 5. Regensburger Kulturpflaster lockte tausende von Besuchern in die Innenstadt. Drei Tage lang herrschte am Haidplatz, im Thon-Dittmer-Palais, am Rathausplatz, am Kohlenmarkt, im Fechthof, im Orphee/Bodega Hof und in der Baumhackergasse internationales Künstlerflair. Der direkte Kontakt zum Besucher war garantiert. So mancher Künstler spielte sich in die Herzen der Zuschauer und begeisterte nicht nur Erwachsene. Viele Kinder saßen oder standen in der ersten Reihe und verfolgten das Treiben mit großen Augen.

50 ausgesuchte Künstler aus aller Welt waren der Einladung des Vereins Mischkultur zum 5. Straßenkunstfestival „Kulturpflaster Regensburg“ gefolgt. Die Zuschauer flanierten zwischen den Plätzen, blieben stehen wo es ihnen gefiel und ließen sich von regionalen und internationalen KünstlerInnen und Künstlergruppen aus Australien, Uruguay, Spanien, den Niederlanden, Italien, Kanada, Finnland, Irland, Israel begeistern. Für ihre Darbietungen erhielten die Künstler lediglich Hut- oder Koffergeld.

 

Italienisches Feeling in Nittenau
Mopeddiebstahl am Bahnhof

Ähnliche Beiträge