Anzeige
Adventkalender1

Ausstellung 24 Türchen bis Weihnachten

2 Minuten Lesezeit (361 Worte)

Neunburg vorm Wald. Adventskalender erfreuen alle Jahre wieder Kinderherzen als auch Erwachsene. Unter dem Motto „24 Türchen bis Weihnachten" ist derzeit im Schwarzachtalmuseum zu sehen. Der Schwandorfer Sammler Helmut Weiß stellte knapp 130 Kalender zur Verfügung. Für die diesjährige Weihnachtssonderausstellung des Schwarzachtaler Heimatmuseums war Johannes Wiemann (Nürnberg) der Ideengeber. Die von ihm zusammengestellte und finanziell geförderte Sonderausstellung mit antiken Adventskalendernaus der Sammlung von Helmut Weiß zeigt die ganze Vielfalt solcher Adventskalender aus dem vergangenen 20. Jahrhundert.

Adventskalender sind Zeitmesser, Zählhilfen oder Zeitverkürzer bis Weihnachten, sie sind zu unverzichtbaren Elementen des weihnachtlichen Brauchtums geworden, erzählte Museumsleiter Theo Männer bei der Ausstellungseröffnung. Diese erstmals im 19. Jahrhundert aufgekommenen Kalender gehörten schon bald zum christlichen Brauchtum der Vorweihnachtszeit und sollten von Beginn an den Kindern die Zeit bis zum Heiligen Abend verkürzen. In den 20er und 30er Jahren war die Blütezeit. 1940 wurden die Kalender verboten und erst nach dem Krieg ging es mit einfachen Abreißkalendern wieder los.Im 20. Jahrhundert erhielt der mit Weihnachtsmotiven bedruckte Adventskalender die noch heute gebräuchliche Form, mit einer kleinen Überraschung hinter jedem der 24 Türchen, welche die Vorfreude auf das Frohe Fest von Tag zu Tag steigern sollte. Es gibt wohl kaum einen, der nicht in seinen Kindertagen einen Adventskalender hatte, an dem er, bis das Christkind kam, jeden Tag ein Türchen öffnen durfte, meinte Männer.


Anzeige

Vom Weihnachtsgeschäft sind die Umsatzbringer nicht mehr wegzudenken. Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung wurde auch der in limitierter Auflage erschienene „Neunburger Adventskalender 2018" offiziell vorgestellt. Der von Johannes Wiemann in Auftrag gegebene und von dem Bayreuther Karikaturisten und Illustrator Matthias Ose gestaltete Kalender zeigt auf der Gesamtansicht ein fröhlich-winterliches Treiben aus der Zeit um 1950 vor dem Ostbahnhof und Kloster, mit der Stadtsilhouette im Hintergrund sowie ein Neunburger Motiv hinter jedem der 24 Türchen. Die Kalender sind im Museum, im Büro- und Pressezentrum, Hauptstraße sowie in der Buchhandlung am Tor zum Preis von 16,95 Euro erhältlich.

Die Ausstellung ist bis Anfang Januar an folgenden Tagen zu sehen:

1. und 2. Adventssonntag

Sonntag, 02.12.2018 von 14-16 Uhr
Sonntag, 09.12.2018 von 14-16 Uhr

Burgadvent 

Freitag 14.12.2018 von 18-20 Uhr
Samstag 15.12.2018 von 17-20 Uhr
Sonntag 16.12.2018 von 14-20 Uhr

Weihnachtszeit

Sonntag 23.12.2018 von 14-16 Uhr
Mittwoch 26.12.2018 von 14-16 Uhr
Sonntag 30.12.2018 von 14-16 Uhr
Sonntag 06.01.2019 von 14-16 Uhr

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

24. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Trauriges Jubiläum: Im Kreis Schwandorf zählen die Behörden inzwischen die 500. bestätigte Corona-Infektion.
24. Mai 2020
Schwandorf. Im Zeitraum zwischen dem 15.05.2020 bis zum 22.05.2020 wurde auf dem Friedhof in Schwandorf durch einen bis dato unbekannten Täter eine Metallschale entwendet. ...
24. Mai 2020
Burglengenfeld. Beim Brand eines Wohnhauses wurde am Samstagabend der Bewohner der Mansardenwohnung schwer verletzt geborgen, er verstarb aber später im Krankenhaus. Die Brandursache ist noch ungeklärt....
22. Mai 2020
Astronauten sind in ihrer Raumstation schwerelos. Sie schweben umher und können plötzlich Sachen heben, die auf der Erde viel zu schwer für sie wären. Klingt ziemlich cool. Aber warum sind die Astronauten schwerelos? ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Sieben neue, amtlich bestätigte Corona-Infektionen sind am Freitag zu vermelden. Es handelt sich dabei um weitere Testergebnisse aus der Gemeinschaftsunterkunft in Neunburg vorm Wald. Einige Ergebnisse stehen noch aus. ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf/Weiden. Noch vor den Einschränkungen, die die Corona-Krise für die gesamte Wirtschaft mit sich brachte, deckten die Ermittler der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Regensburg – Dienstort Weiden mehrere Fälle von Sozialv...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....
15. Mai 2020
Hirschau/Amberg: Am Donnerstagabend wurden Geschwindigkeitsmessungen im Hirschauer und später auch im Amberger Stadtgebiet durchgeführt. Als Spitzenreiter der Geschwindigkeitsübertretungen machte ein 59-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis mit einem...
12. Mai 2020
Gebenbach.Spektakulär, aber glimpflich verlief ein Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag (11.05.2020) gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 14 kurz vor dem Ortseingang Gebenbach, zutrug. Die Schutzplanke geriet dabei für einen jungen Pkw-F...

Für Sie ausgewählt