Mittwoch, 23. Januar 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

 

_____________________

Wer ist online?

Aktuell sind 2949 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

2 Minuten Lesezeit (466 Worte)

Theater OVIGO: immer mehr Mitglieder, immer mehr Zuschauer

ovigo-theater-scrooge-team-pfreimd „Scrooge“ in Pfreimd, 23.12.2018. Fotograf: Florian Wein

Das OVIGO Theater, das in Oberviechtach beheimatet ist, aber mittlerweile im gesamten Landkreis Schwandorf und teilweise darüber hinaus spielt, hat Bilanz gezogen. „Das Jahr 2018 war fulminant", so OVIGOs künstlerischer Leiter und 1. Vorstand des e.V. Florian Wein. „Die Krönung war die Anerkennung unserer Leistungen durch die Verleihung des Zukunftspreises im Landkreis Schwandorf. Es freut uns ungemein, dass wir hierfür vor allem wegen unserer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Asylbewerbern gewürdigt wurden", so Wein.

Der Erfolg des OVIGO Theaters kommt nicht von ungefähr. Die Theatermacher waren im abgelaufenen Jahr erneut sehr tüchtig. Mit „Peter Pan" (in Pfreimd, Hirschau, Regenstauf, Nabburg und Waldmünchen), „Männerhort" (Schwandorf, Pfreimd, Regensburg), „Böse" (Regensburg, Oberviechtach, Neunburg vorm Wald) und „Scrooge" (Neunburg vorm Wald, Regensburg, Waldsassen, Pfreimd) hat es vier verschiedene Produktionen mit 26 Aufführungen gegeben. OVIGO spielte auf zwölf verschiedenen Bühnen und setzte 38 Darsteller ein. Insgesamt strömten 3.193 Zuschauer im Jahr 2018 zu den Produktionen des OVIGO Theaters. 1.338 kamen 2018 zu „Peter Pan", 235 zu „Männerhort", 460 zu „Böse" und 1.160 Zuschauer zu „Scrooge".

„Dadurch, dass immer mehr Besucher kommen, melden sich auch immer mehr Interessierte, die selbst Theater unter professioneller Anleitung spielen möchten", so Florian Wein. „Vor allem das Kinder-Ensemble wird immer größer. Deshalb wird es neben dem Familien-Musical ‚Pippi Langstrumpf' im Frühjahr auch ein neues interessantes Projekt geben, bei dem sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein eigenes Stück ausdenken werden." Dieses Projekt trägt den Titel „Fortuna".


Anzeige


Der OVIGO Theater e.V. zählt zum Jahresausklang exakt 100 Mitglieder. Alleine 2018 kamen 54 (!) neue Mitglieder hinzu. OVIGO-Mitglieder sind nicht nur Darsteller. Einige helfen als Regie-Assistenten, Bühnenbauer, bei der Maske, Technik, beim Verkauf, im Lager und sind einfach nur wohlwollende passive Mitglieder, die den jungen Verein unterstützen möchten.

Das OVIGO-Team hat sich für 2019 nun erneut einiges vorgenommen. Neben „Pippi Langstrumpf", das im Februar auf die Bühnen in Pfreimd, Neunburg vorm Wald, Ursensollen, Pertolzhofen und Regenstauf kommt, dürfen sich die Fans des Kultromans „A Clockwork Orange" (Anthony Burgess) auf eine sehr musikalische Adaption des Klassikers freuen. Berühmt wurde auch die Verfilmung von Stanley Kubrick. „A Clockwork Orange" wird im Mai in Regensburg, Waldsassen, Neunburg vorm Wald und Pfreimd gespielt. Im Juli folgt ein „Late-Night-Special" in der Gärtnerei Baumer in Oberviechtach.

2018 stand außerdem erneut im Zeichen von „oviGO!". Damit sind die außergewöhnlichen Spielorte gemeint, wie z.B. das ehemalige Fachgeschäft Rossmann Oberviechtach („Böse"), die Glashütte Lamberts Waldsassen („Scrooge"), der Felsenkeller in Schwandorf („Männerhort") oder der Luftschutzkeller der Feuerwehr Pfreimd (ebenfalls „Männerhort"). Auch 2019 wird es einige besonders Spielorte geben.

Im Herbst 2019 spielt OVIGO mit „Dinner mit Killer" erstmals eine Krimi-Dinner-Reihe. Die Karten für die Termine in Ursensollen (Kubus), Saubersrieth bei Moosbach (Landhotel Goldenes Kreuz), Schwarzenfeld (Restaurant Miesberg), Tännesberg (Restaurant Binnerschreiner) und Neunburg vorm Wald (Landhotel) sind bereits sehr gefragt. Für alle erwähnten Produktionen gibt es unter www.ovigo-theater.de die entsprechenden Karten.

Tiere mögen kein Feuerwerk
Attacke in Amberg: Tatverdächtige in Haft - Nun 12...

Aktuell

21. Januar 2019
Regensburg
Region
Eine kleine Gabe kann wertvoll sein, wenn sie zur rechten Zeit gegeben wird." Den Ausspruch sagt man dem griechischen Komödiendichter Menander nach. Dieser Gedanke, als auch das Versprechen, dass jeder gesammelte Euro zu 100 Prozent weitergegeben wür...

Anzeige

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok