2 Minuten Lesezeit (361 Worte)

Abschluss 800 Jahre Thanstein

801 Mit einer Silvesterfeier endete das 800jährige Jubiläum Thansteins. Jung und Alt ließen es nochmals richtig krachen auf dem „Juhe". Bilder von Ludwig Dirscherl

Thanstein. Auf der Thansteiner Burg startete und endete an Silvester das Jubiläumsjahr. Der Heimatverein und die Dorfgemeinschaft von Thanstein haben in dem vergangenen Jahr enormes geleistet.

Von Beginn bis zum Ende war Jung und Alt engagiert und bot den Besuchern des Ortes ein Highlight nach dem Anderen. Zum Jubiläumsabschluss ließen es die Bürgerinnen und Bürger nochmals so richtig krachen. Mit den Schirmherren Bürgermeister Walter Schauer, 2. Bürgermeister Wolfgang Niebauer und Altbürgermeister Alfons Kramer feierten sie an Silvester auf dem „Juhe" mit zahlreichen Gästen.


Anzeige

Walter Schauer hob den Zusammenhalt der Bevölkerung und der Vereine hervor. Der Jubiläumsausschuss und die gesamte Dorfgemeinschaft hat ganze Arbeit geleistet und kann stolz sein auf das Erreichte, so der Bürgermeister. Mitorganisator Wolfgang Schmidt lobte die Bevölkerung und sagte herzlichen Dank. 

Ein Heimatbuch und der Kalender 2019 wiederspiegeln das Jubiläumsjahr. „Wir haben es
uns verdient zurückzublicken auf ein erfolgreiches Jahr", so Schmidt.
Das ganze Dorf war auf den Beinen, um den Gästen im Jubeljahr vielseitiges zu bieten. Beim dreitägigen Heimatfest mit großen Jubiläumsfestzug zeigt die Bevölkerung auf, zu was sie fähig ist.
Weitere Höhepunkte wie Burg-, Schützen-, Starkbier-, Hoffest und das mittelalterliche Juhe-Treiben wurde mit vielen Gästen gefeiert. Neben den Festen galt es aber auch Kultur zu vermitteln, mehrere Konzerte, musikalische Veranstaltungen, Märkte, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge und sportliche Veranstaltungen rundeten das vielfältige Mammutprogramm ab. 

Hüttenabende auf der Burganlage und die monatlichen Wanderungen rund um Thanstein waren bei den Gästen besonders beliebt und sollen auch 2019 angeboten werden. 

Wie es mit dem neu gegründeten Heimatverein weitergeht wird in einer der nächsten Versammlungen bestimmt. 

In der Burgschänke und im Freien waren alle bestens versorgt.
Kurz vor Mitternacht füllte sich der Burghof und der Heimatverein spendierte allen Besuchern ein Glas Mitternachtssekt. Mit einem großen Feuerwerk vom Burgturm endete das Feierjahr. Die riesige Leuchtreklame mit der Aufschrift „800 Jahre" war das gesamte Jahr über vom Burgturm zu sehen und hatte seinen Dienst getan. Zur Überraschung erstrahlte nach Mitternacht „801 Jahre", was deuten lässt, dass die Thansteiner
auch zukünftig das Feiern nicht lassen werden.

Leitung Jubiläumsausschuss: Wolfgang Niebauer, Wolfgang Schmidt, Franz
Mühlbauer

Schirmherrschaft: Bürgermeister Walter Schauer, 2. Bürgermeister
Wolfgang Niebauer, Altbürgermeister Alfons Kramer

Heimatverein: FFW, VPC, SRK, KLJB, GOV, Burgverein, Frauenbund, Gemeinde

Sternsinger in Süssenbach ausgesandt
Dank an Bauhof und Seniorenheim