Mittwoch, 20. März 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

17. März 2019
Teublitz
Reportage
Teublitz. Österliche Vorfreude im barocken Schloss: In der attraktiven Anlage des Sozialwerks Heuser lockt am Wochenende 6./7. April, jeweils von 13 bis 18 Uhr, wieder der traditionelle Kunstgewerbe-Markt mit all seinen Facetten nicht nur die Fans de...
17. März 2019
Nabburg
Reportage
Neusath-Perschen. Wie gerne werden die Oberpfälzer auf das phonetische „houhou" reduziert, wie wenig weiß der Durchschnittsdeutsche doch über sie. Ein wundervoller Ort, um sie mit Spaß und Entdeckerlust in ihrer Vielschichtigkeit kennenzulerne...
15. März 2019
Regenstauf
Reportage
Ramspau. Bei Fleisch und Wurst möchte sich jeder darauf verlassen können, dass er beste Qualität aus Meisterhand bekommt. Die Tiere sollen bis zur Schlachtung ein gutes Leben in der Region haben, und im Optimalfall kennt und schätzt der Kunde den Met...

Aktuell

15. März 2019
Nittenau
Region
​Die Stadt Nittenau freut sich über die Erfolge seiner Sportler. Einer von ihnen ist Robert Stangl, der sich im Goldenen Buch der Stadt verewigte. ...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

2 Minuten Lesezeit (391 Worte)
Empfohlen 

Pkw im Weiher vorgefunden

Pkw_im_Weiher_1

Hahnbach/Ursulapoppenricht. Am Dienstagmorgen (12.03.2019) gegen 07.35 Uhr lief an der Bundesstraße 299 südlich der Ortschaft Ursulapoppenricht ein größerer Rettungseinsatz an. Feuerwehren, Rettungs- und Wasserrettungsdienste sowie die Polizei wurden alarmiert, weil kurz zuvor ein aufmerksamer Kraftfahrer bei der Polizeieinsatzzentrale Oberpfalz mitgeteilt hatte, dass sich dort ein Pkw in einem Weiher befinde.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass der havarierte Wagen zuvor offenbar auf der Bundesstraße 299 von Gebenbach in Richtung Amberg unterwegs gewesen und zu Beginn einer leichten Rechtskurve ansatzlos nach links von der Fahrbahn abgekommen war. Unterhalb der Straßenböschung durchfuhr der Pkw eine Grünfläche bevor er in die Böschung eines quer verlaufenden Wirtschaftsweges einschlug, über diesen Weg hinweg katapultiert wurde und nach Durchpflügen einer Buschreihe in einem Weiher zum Stillstand kam.

Im Fahrzeug selbst befanden sich keine Personen. Weil aber nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Insassen bei dem Unfallgeschehen ins Wasser gerieten, bereiteten sich die Kräfte der Wasserrettung auf eine Absuche des Weihers vor. Parallel dazu liefen die polizeilichen Ermittlungen zum Fahrzeuglenker an.

Um kurz nach 08.00 Uhr konnte den Einsatzkräften Entwarnung gegeben werden. Die Fahrzeughalterin wurde erreicht und konnte Auskunft über das Unfallgeschehen geben. Ihren ersten Angaben zufolge sei ihr Sohn am späten Vorabend mit dem Wagen in Richtung Amberg unterwegs gewesen und habe sich nach dem Unfall selbst aus dem Fahrzeug befreien können.

Gegen 08.30 Uhr wurde der 51jährige Amberger zudem bei der Polizeiinspektion Amberg vorstellig und zeigte das Unfallgeschehen an. Seinen Angaben nach sei er am Montag spätabends bei Ursulapoppenricht einem Tier ausgewichen, habe dann die Kontrolle über den Wagen verloren und sei schließlich in dem Weiher gelandet. Weil zu dieser Zeit auf der Bundesstraße 299 kaum noch Verkehr geherrscht habe, sei er leicht verletzt und mit durchnässter Kleidung zu Fuß nach Amberg zu seiner Wohnung gelaufen.

An der Unfallstelle wurde der Wagen durch ein Fachunternehmen aus dem Wasser geborgen. Weil sich nach der Bergung des Havaristen herausstellte, dass Betriebsstoffe ausgelaufen waren, ließ die Feuerwehr auf Anweisung eines Mitarbeiters des Wasserwirtschaftsamtes Weiden das Oberflächenwasser des Weihers in einen Bachlauf ab, um dort mittels Ölsperren die Schadstoffe aufzufangen.

Der Sachschaden dieses Unfallgeschehens beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro. Neben Polizei und Wasserwirtschaftsamt waren an der Einsatzstelle die Feuerwehren aus Ursulapoppenricht und Mimbach-Mausdorf mit dem zuständigen Kreisbrandinspektor, ein Organisationsleiter Rettungsdienst mit Rettungswagen und Notarzt sowie zwei Schnelleinsatzgruppen von Wasserwacht und DLRG eingesetzt.


Anzeige
Jugendfahrt des Skiclub Neunburg vorm Wald
Erstklässler dürfen Stadtbibliothek ein Jahr koste...

 

_____________________

Wer ist online?

Aktuell sind 2672 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok