Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Auf den Spuren von Fuchs und Co

2 Minuten Lesezeit (329 Worte)
Empfohlen 
Wackersdorf. Die Kinder des Kinderhauses „Villa Kunterbunt" in Heselbach erforschen seit einigen Wochen die Wälder, die Natur und das Tierreich unserer Region. Spielerisch werden sie so auch an ein nachhaltiges und umsichtiges Verhalten in der Natur herangeführt.
Was ist der Wald eigentlich? Welche Tiere leben dort? Wie verhält man sich dort richtig? Auf alle Fragen gab es die passenden Antworten.

Lesepatin und Jägerin Bianca Götz stellte anhand unzähliger Anschauungsmaterialien wie Präparaten, Fellen oder Geweihen anschaulich den Lebensraum und seine Bewohner vor – winzig kleine und große Tiere, die in den Bäumen, im Unterholz, auf dem Boden oder unter der Erde ungestört und fernab von Menschen und Straßenverkehr leben. Die Kinder befassten sich unter anderem mit Rehen, Wildschweinen, Füchsen und Feldhasen, und stellten zum Beispiel Steckbriefe über die Tiere, ihr Aussehen, ihre Nahrung und Feinde sowie ihre Fortpflanzung zusammen. Bei Spaziergängen im Wald gingen die Kinder auf die Suche nach Spuren der Waldbewohner. Spannende Einblicke gab es auch in die Arbeit der Jäger, die weit mehr als nur die Jagd an sich umfasst. Die Aufgaben sind sehr vielseitig und dienen immer dem Zweck, die artenreiche und gesunde Tierwelt zu schützen und zu fördern.


Anzeige


Die Erzieherinnen der Villa Kunterbunt erhoffen sich durch das Projekt vor allem eines: Die Kinder sollen lernen, sich bewusst und umsichtig im Wald und in der Natur zu verhalten. Der Müll hat in der Wiese nichts verloren und der Hund gehört im Wald an die Leine. „Es ist unglaublich, wie genau und umfangreich sich die Kinder die Informationen merken. Die sind mit voller Begeisterung dabei und geben ihr Wissen auch an die eigenen Eltern weiter, weisen sie beim Gassigehen im Wald zum Beispiel auf die Hundeleine hin", so Bianca Götz. Selbst für die Kleinsten sei der Wald der perfekte Ort, Heimat und Umwelt anschaulich kennenzulernen.
Zum Abschluss des Projekts plant die Einrichtung für den 10. April eine kleine Exkursion mit dem ehemaligen Förster Rudi Prebeck und Bianca Götz in das Heselbacher Revier von deren Ehemann Markus Götz.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

30. Mai 2020
Bodenwöhr. Auch durch das Bodenwöhrer Hüttenwerk, zwischen Hitze, Rauch und Gestank, waberte immer wieder der "American dream", und mehr als ein Auswanderer vom Hammersee hat im 19. und 20. Jahrhundert in den USA als willkommener Spezialist sein...
30. Mai 2020
Bodenwöhr. Am 29.05.2020 um 22:30 Uhr wurde in der Schwandorfer Straße in Bodenwöhr ein 19-Jähriger Landkreisbewohner einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten hierbei bereits ein Messer im H...
29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
29. Mai 2020
Die meisten von uns haben einen Wecker, damit wir auch nicht verschlafen und pünktlich zur Arbeit oder in die Schule kommen. Doch wie machen das Tiere und Pflanzen? ...
29. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Die  Corona-Tagesmeldung gleicht am Freitag der vom Vortag : Es gibt eine bestätigte neue Infektion, die in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften steht. Die Bilanz sieht zu Beginn des Pfingstwochenendes so aus:...
29. Mai 2020
Schwandorf/Schwarzenfeld. Am Donnerstag um kurz vor Mitternacht kam es in Schwandorf zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei mit einem roten Audi A1. Sie endete an einer Straßensperre, die die Beamten auf der B 85 errichtet hatten....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt