Mittwoch, 20. März 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

17. März 2019
Teublitz
Reportage
Teublitz. Österliche Vorfreude im barocken Schloss: In der attraktiven Anlage des Sozialwerks Heuser lockt am Wochenende 6./7. April, jeweils von 13 bis 18 Uhr, wieder der traditionelle Kunstgewerbe-Markt mit all seinen Facetten nicht nur die Fans de...
17. März 2019
Nabburg
Reportage
Neusath-Perschen. Wie gerne werden die Oberpfälzer auf das phonetische „houhou" reduziert, wie wenig weiß der Durchschnittsdeutsche doch über sie. Ein wundervoller Ort, um sie mit Spaß und Entdeckerlust in ihrer Vielschichtigkeit kennenzulerne...
15. März 2019
Regenstauf
Reportage
Ramspau. Bei Fleisch und Wurst möchte sich jeder darauf verlassen können, dass er beste Qualität aus Meisterhand bekommt. Die Tiere sollen bis zur Schlachtung ein gutes Leben in der Region haben, und im Optimalfall kennt und schätzt der Kunde den Met...

Aktuell

15. März 2019
Nittenau
Region
​Die Stadt Nittenau freut sich über die Erfolge seiner Sportler. Einer von ihnen ist Robert Stangl, der sich im Goldenen Buch der Stadt verewigte. ...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

1 Minuten Lesezeit (210 Worte)
Empfohlen 

OB Feller besucht das Berufs-Bildungszentrum

Foto_OB-Besuch_BBZ.jpeg Die Auszubildenden, Fabio Fladerer, BBZ Schwandorf, und Laura Burkhardt, Stadt Schwandorf (vorne von links nach rechts) zeigen Michael Mändl, Leiter BBZ, Oberbürgermeister Andreas Feller und Roland Kittel, Stabsstelle Wirtschaftsförderung (hinten von links nach rechts) was sie gelernt haben. Foto: Stadt Schwandorf, Vera Dehling

​ Am Donnerstag, den 07.03.2019 besuchte Herr Oberbürgermeister Andreas Feller das Berufs-Bildungs-Zentrum (BBZ) in Schwandorf.

Bei der Betriebsbesichtigung konnte er sich zusammen mit Roland Kittel, Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, von der Vielfalt der Ausbildungszweige - von Metallverarbeitung über Elektronik bis Mechatronik - überzeugen. Anschließend gewährte die benachbarte Rädlinger-Gruppe einen Blick in die Fertigungshallen, in denen Schnellwechselsysteme und zugehörige Baggerschaufeln entworfen und produziert werden.

Aktuell starteten im BBZ am 01.03.2019 die Umschulungslehrgänge, die von der Agentur für Arbeit unterstützt werden. Die Umschulungsmaßnahmen dauern 23 Monate und am Ende können die Industriemechaniker und Elektroniker für Betriebstechnik ihre IHK-Facharbeiterprüfung ablegen.

Herr Michael Mändl, Betriebsleiter des BBZ, betonte, dass an der Ausbildung nicht gespart werde. Rund 300 junge Menschen aus über 60 regionalen Betrieben werden im BBZ jährlich aus- und weitergebildet. Menschen mit Migrationshintergrund werden fachlich und sprachlich hervorragend betreut. Auf Wunsch können auch speziell benötigte Aus- und Weiterbildungen an Anforderungen und Lerninhalte angepasst werden.

Oberbürgermeister Andreas Feller bedankte sich für das große Engagement bei der Ausbildung und Umschulung, die gerade in Zeiten des Fachkräftemangels für viele Betriebe unabdingbar seien. „Das BBZ ist eine Bereicherung für den gesamten Landkreis Schwandorf und darüber hinaus. Auch die Stadt Schwandorf lässt im BBZ für die städt. Wasser- und Fernwärmeversorgung ausbilden und freut sich weiter auf gute Zusammenarbeit."


Anzeige
"Country Dudes" im Felsenkeller
Haftbefehle nach Angriffen auf Polizeibeamte

 

_____________________

Wer ist online?

Aktuell sind 2996 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok