2 Minuten Lesezeit (459 Worte)
Empfohlen 

Ehrungen bei Thansteiner Reservisten

Ehrung-SRK Die geehrten Mitglieder der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Thanstein mit Gästen. Hans Schießl, Michael Fuchs, Ludwig Dirscherl, Stefan Legl, Werner Schwendner, Anton Graßl, Christian Obermeier, Peter Windschüttl, Karl-Heinz Trägler, Wolfgang Schwab, Erhard Ferstl, Bürgermeister Walter Schauer und Vorsitzender Ulrich Knoch (v. rechts).

Thanstein. Höhepunkte bei der Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK) Thanstein war die Ehrung verdienter Mitglieder und die Auszeichnung von Sportschützen.

Über 30 Mitglieder kamen ins Wintergarten Café. Viele Veranstaltungen prägten das Reservistenjahr der SRK Thanstein. Die Kameradschaft zählt zu den Aktivsten im Kreisverband und hat derzeit 116 Mitglieder, davon acht Frauen und sechs aktive Soldaten, so Schriftführer Wolfgang Schwab. Er informierte über die Datenschutzverordnung und verwies darauf, dass noch Vereinskleidung erworben werden kann. Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des Kassiers Anton Graßl gab Reservistensprecher Erhard Ferstl seinen Jahresbericht ab. Er stellte ausführlich das Programm des SRK Ausfluges vom 27. bis 29. September vor. Die Fahrt führt nach Profen, Leipzig, Delitzsch und Dessau-Wörlitz. Anmeldungen sind bei Erhard Ferstl mit Einzahlung des Reisepreises von 100 Euro vorrangig für Mitglieder und Partner möglich.

Bürgermeister Walter Schauer lobte den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft, anlässlich der 800 Jahrfeier. Seit 46 Jahren besitzt die Gemeinde Patenschaften mit Bundeswehreinheiten, dabei stellt die SRK ein wichtiges Bindeglied dar, so das Gemeindeoberhaupt. Teilgenommen wurde an der Kompaniechefübergabe, an der Weihnachtsfeier der Pateneinheit und am Sommerbiwakfest des PzBtl 104 in Pfreimd. Umgekehrt waren Soldaten der 3./8 am Heimatfest, am Schlauchbootwettkampf, an der Kriegsgräbersammlung, Volkstrauertag und Feldweihnacht beteiligt.



Anzeige

Stellvertretender Kreisvorsitzender Hans Schießl dankte den Mitgliedern für ihr aktives Engagement. Viel kirchliche und gesellschaftliche Veranstaltungen sorgen bei der SRK jährlich für einen vollen Terminkalender, so Schießl. Aber auch die Partnerschaft mit der Bundeswehr wird hervorragend gepflegt. Schießwart Ludwig Dirscherl informierte von der 1995 gegründeten Schießsportgruppe, die mit 27 Mitgliedern mehrere Erfolge verzeichnen konnte.

Von mehreren runden Geburtstagen und einer Beerdigung berichtete Vorsitzender Ulrich Knoch. Teilgenommen wurde am Starkbierfest des Burgvereins, am Heimatfest, am mittelalterlichen Juhetreiben, Burg-, Hof- und Schützenfest, Bürgerschießen und Preisschafkopfrennen. Abordnungen waren bei der Kommandoübergabe des Panzerbataillons 104 und bei der Jahresabschlussfeier der Patenkompanie. Ein würdiges Gedenken fand mit der 3./GebPzBtl 8 am Volkstrauertag statt. Teilgenommen wurde beim Sommerstockturnier der SKK Penting. Gut besucht war der Schlauchbootwettkampf der SRK auf dem Mühlweiher. Die traditionelle Feldweihnachtsfeier und eine gelungene Christbaumversteigerungen bildeten den Abschluss des Reservistenjahres. Eine klare Zusage gab der Vorsitzende zur Errichtung einer öffentlichen WC-Anlage im Vereinsheim, im Rahmen der Dorferneuerung.

Mit dem BSB Ehrenkreuz wurden Wolfgang Schwab und Stefan Legl ausgezeichnet. Christian Obermeier erhielt das Fahnenträgerabzeichen und Heidi Graßl, die Verdienstnadel am Bande mit Schleife. Mit dem BSB Reservisten-Verdienstkreuz in Bronze wurden Bernhard Schmidt, Peter Windschüttl, Michael Fuchs, Werner Schwendner und Johann Blaschke geehrt. Das Große Verdienstkreuz am Bande erhielt Ludwig Dirscherl und Anton Graßl. Karl-Heinz Trägler bekam das große Verdienstkreuz in Gold und Erhard Ferstl das Großkreuz am Bande. Knoch dankte allen Helfern und Teilnehmern für ihr Engagement.

Terminvorschau: 12. April BSB Kreisversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Kulz; 27. April BSB Bezirksversammlung im Krämerhof Kulz; 3.-7. Juni General Wagner Geländebesprechung; 20. Juli Patenschaftsschießen in Pfreimd; 27.-29. September Vereinsausflug.

Einstimmung auf Bayerischen Bergmannstag
Schwandorf: Gutscheine für bedürftige Kinder