2 Minuten Lesezeit (376 Worte)

Jahreshauptversammlung Kneippverein Wackersdorf

Kneippverein---Ehrungen-2019 Bilder von Hans-Peter Weiß

Im Juni steht dem Kneippverein ein großes Fest ins Haus, wenn das 20-jährige Bestehen gefeiert wird, kündigte Günther Pronath bei der Jahreshauptversammlung an. Mehrere Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue ausgezeichnet.

Die stellvertretende Vorsitzende Viktoria Pronath eröffnete die diesjährige Jahreshauptversammlung des Kneippvereins, nachdem Vorsitzender Manfred Rittler erkrankt war. Sie hieß dazu zahlreiche Mitglieder sowie Bürgermeister Thomas Falter willkommen. Dieser lobte in einem Grußwort die zahlreichen Aktivitäten und vielfältigen Angebote des Kneippvereins. „Mit der örtlichen Kneippanlage, dem Kräutergarten und der Naturkneippanlage am Murner See besitzt die Gemeinde entsprechende Einrichtungen, die von der Bevölkerung rege in Anspruch genommen werden", sagte das Gemeindeoberhaupt.


Anzeige

Schriftführer Günther Pronath gab danach einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2018 das von zahlreichen Veranstaltungen und Angeboten gekennzeichnet war. Angefangen von vierteljährlichen Kursen für Yoga, Qi Gong und „Rücken Fit" bis hin zum wöchentlichen Walking, sonntäglichem Qi Gong und Yin Yoga in der Kneippanlage wurde mehrere Bäderfahrten angeboten. Außerdem wurden ein Basenfasten-Seminar sowie ein Kochkurs angeboten. Ein Highlight war die Regionaltagung des Landesverbandes der Kneippvereine in der Oberpfalz und Franken. Unter dem Motto „Miteinander und Füreinander" wurden vor Ort Vorträge angeboten." Von der hiesigen Kneippanlage zeigten sich die Tagungsteilnehmer begeistert", resümierte Pronath.

Nach dem Kassenbericht von Christine Feldmeier und der anschließenden Entlastung der Vorstandschaft wurden folgende Personen für ihre 10-jährige Mitgliedschaft beim Kneippverein geehrt: Monika und Hans-Dieter Betz, Harald Brandl, Monika Fetzer, Silvia und Siegfried Keck, Ilona und Alfred Kneissl sowie Karin und Karl-Heinz Roßmann. Günther Pronath kündigte abschließend noch einige Termine an: 01. April – Walking-Start am Volksfestplatz, 14. April – Bäderfahrt zur Siebenquell-Therme in Weißenstadt, 17. Mai – Ankneippen in der Kneippanlage, 24. Mai – Kneipp-Wanderung. Bei einer Vorstandssitzung am 08. April sollen nähere Einzelheiten für die Jubiläumsfeier anlässlich des 20-jährigen Bestehens festgelegt werden, die über Juni über den Bühne gehen soll.

Im Anschluss referierte Dr. Tobias Vaitl über Probleme mit dem Schultergelenk. Der Orthopäde behandelt Patienten mit Eigenblut, wie er sagte, dass in betroffene Musekel- oder Gelenkbereiche direkt gespritzt wird, nachdem es zuvor in einer Zentrifuge von entzündungshemmenden Stoffen befreit wurde. Die fast schmerzfreie Injektion bewirkt, dass die hohe Dosis an Thrombozyten die Selbstheilungskräfte des Körpers anregt. Mit dieser Methode bedient man sich mit Erfolg dem körpereigenen Heilungsprinzip. „An den Behandlungskosten beteiligen sich die Krankenkassen lediglich beim Fersensporn", betonte der Mediziner.

Bürgerstiftung Lebensfreude stellt zweite Eventtri...
Zum Girls‘ Day 2019 gaben die BMW Group Werke Schü...