Dienstag, 25. Juni 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

13. Juni 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. So beginnen sonst eigentlich nur schöne Träume. Eine Tür öffnet sich und vor einem erstreckt sich, soweit das Auge schweifen kann, ein grünes und blühendes Land mit viel Wasser dazwischen. Fröhliche Menschen jeden Alters sausen umher, ver...
09. Juni 2019
Wackersdorf
Reportage
Wackersdorf. Von Freitag, 5. Juli, bis Sonntag, 7. Juli, findet in Wackersdorf das mittlerweile 16. Bürgerfest statt. Vor der Sporthalle und um das Mehrgenerationenhaus erwarten Besuche rund Gäste ein abwechslungsreichen Live-Musik-Programm und ...

Aktuell

22. Juni 2019
Regensburg
Top-Thema
Polizei
Region
Regensburg. Per E-Antrieb sind einige der Regensburger Gendarmen mittlerweile unterwegs. Das Projekt „Stark für Regensburg" mit Schwerpunkt hoher Polizeipräsenz stellt auch ein modernes und zeitgemäßes Einsatzmittel dar. Neben dem...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

1 Minuten Lesezeit (218 Worte)

Nach Körperverletzung Betäubungsmittel sichergestellt - 55-Jähriger in Haft

502923_r_by_rike_pixelio.de Symbolbild: (c) by_rike_pixelio.de

Burglengenfeld. Nach Misshandlung einer ehemaligen Mitbewohnerin am Donnerstag, 11.04.2019, sind bei dem Aggressor Betäubungsmittel aufgefunden worden. Gegen ihn erging ein Haftbefehl.

Im Laufe des Tages beschäftigten die Beteiligten die Polizei bereits früh am Morgen, nachdem der 55-Jährige aus Burglengenfeld den 42-jährigen Bekannten seiner ehemaligen Mitbewohnerin beschuldigte, seine Wohnungstüre und sein Fahrzeug beschädigt zu haben.

Als die 35 Jahre alte Frau am Nachmittag ihre Sachen aus der Wohnung ihres früheren Gastgebers holen wollte, habe dieser nach Angaben der Geschädigten die Wohnungstür versperrt und die Frau mehrfach geschlagen. Letztlich habe der Angreifer auf Aufforderung seines Opfers die Tür geöffnet und von der Frau abgelassen.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

Die Burglengenfelderin wurde durch die Tätlichkeiten nicht unerheblich verletzt und musste zunächst in einem Krankenhaus versorgt werden. Bei den polizeilichen Maßnahmen rund um den Vorfall haben die Polizeibeamten vor Ort Erkenntnisse erlangt, die vermuten ließen, dass der Tatverdächtige in seiner Wohnung über Betäubungsmittel und Waffen verfügt.

Die anschließende Durchsuchung am Tatort bestätigte den Verdacht. Über 200 Gramm Betäubungsmittel, darunter Marihuana, Haschisch und Metamphetamine sind neben einer Luftpistole sowie einer Schreckschusspistole aufgefunden und sichergestellt worden.

Der bereits einschlägig in Erscheinung getretene Mann wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl, der durch die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt sofort vollzogen wurde. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen.

14. Oberpfalz-Festival 2019 Oberpfalz-Festival in ...
Integration mit Integreat: Landrat Reisinger und O...

 

_____________________

Anzeige

Wer ist online?

Aktuell sind 3561 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok