1 Minuten Lesezeit (207 Worte)

Walder auf dem Eitzinger "Walk of Fame"

spendeeitzing Neun Vereine und Privatpersonen spendeten für die Sanierung der Eitzinger Kirche

Wald. In Eitzing, der Patengemeinde der Gemeinde Wald, wird die Pfarrkirche saniert und der Pfarrgemeinderat hat sich zur Finanzierung etwas Besonderes überlegt. Wer die Sanierung mit 100 Euro oder mehr unterstützt, bekommt eine Granitplatte mit seinem Namen an der Kirche. So soll ein „Walk of Fame" der Spender entstehen. 

​Bürgermeister Hugo Bauer hieß am Donnerstag (11.4.2019) zwei Mitglieder des Pfarrgemeinderates Eitzing in Wald willkommen: Angela Weibold, die Obfrau des Pfarrgemeinderates, und Ludwig Stangel, den Initiator der Idee. 

Stangel sprach über die Entstehung der Idee und die Resonanz. Insgesamt neun Spender konnten bei diesem Besuch ihre Spende übergeben. Es spendeten Bürgermeister Hugo Bauer, Fritz Stuber, Familie Peter Posl, die Gemeinde Wald, der RKK Roßbach/Wald, die Motorradfreunde Wald, die FF Mainsbauern, die Stockabteilung des SSV Roßbach/Wald und die Oldtimerfreunde Losenhof. Angela Weibold dankte allen Spendern und freute sich über das Engagement in der Partnergemeinde sowie die große Verbundenheit zu Eitzing. 

Alle Spender erhielten einen Karton mit Informationen zu Eitzing, der Bausteinaktion und der Sanierung, außerdem befand sich darin noch ein kleiner Ostergruß. Die Granitplatten werden sandgestrahlt und werden 30cm x 10 cm groß sein. 

Bürgermeister Bauer betonte, man unterstütze die oberösterreichische Patengemeinde gern. Wer sich an der Bausteinaktion noch beteiligen möchte, kann dies gern immer noch tun, sagte Ludwig Stangel abschließend.


Anzeige (Kreis Regensburg)

Anzeige
SSV Roßbach/Wald blickt zurück
Tief hinein in die Schwandorfer Unterwelt