Anzeige
Bild-4 (c) by Stadt Maxhütte-Haidhof, Angelika Niedermeier

Geraldino besuchte die Kinder der Maximilian-Grundschule

2 Minuten Lesezeit (360 Worte)

Die Stadt Maxhütte-Haidhof mit der Jugendpflegerin Frau Rebecca Federer, organisierte für die Kinder der Maximilian-Grundschule in Maxhütte-Haidhof einen Auftritt des bekannten Kinderliedermachers und Musikpädagogen Gerd Grashaußer, alias Geraldino aus Nürnberg. Geraldino überraschte die Kinder mit einem Mitmachkonzert am letzten Schultag vor den Osterferien.

Los ging´s mit „Es war mal eine Feder", bei dem eine Feder aus dem Federkissen entwischte und über die Bühne tanzte, nach Texas reiste, mit den Astronauten bis zum Mond flog und mit einem Spion wieder zurück nach Österreich kam, wo sie von einer Kuh gefressen wurde. Zu guter Letzt kam die Feder bis nach Ostfriesland und keiner weiß, wie dies genau geschah. Weiter ging es mit „Plitsch Platsch!", bei dem die Kinder jedes Mal, wenn „Plitsch Platsch" ertönte, in die Hände klatschen durften, was die Kids natürlich liebend gerne machten. Beim „Schubidua-Tanz" bewegten sich hintereinander alle einzelnen Gliedmaßen, angefangen von den einzelnen Fingern über Ellenbogen, über Hände und Beine schütteln und Hüfte kreisen, bis letztendlich der ganze Körper tanzte und die Youngsters hopsend und springend sich bewegten.


Anzeige

Bei dem Lied über die „Verwandtschaft" kam Geraldino ins Publikum gesprungen und wollte wissen, wer denn alles so zur Verwandtschaft gehöre? Von Mama, Papa über Onkel, Tante, Oma und Opa wurde alles genannt. Die Kinder hatten kleine, rote und blaue Tücher auf ihren Sitzen liegen, welche sie bei dem Lied über die Verwandtschaft abwechselnd hoch heben durften, je nachdem, ob es sich bei der genannten Person um eine Frau oder einen Mann handelte. Die Kinder waren voll dabei und reagierten jeweils mit dem richtigen Tuch. Weitere Songs folgten wie „Vordermann", „Bald ist es soweit", „Das Ritterlied" und „In die Schule mit dem Bus" sowie „Der Dackel meiner Oma". Bei „Das besondere Auto" fuhren die Kinder mit dem Auto mit und hupten, gaben Gas, bremsten und lenkten von rechts nach links bis ihnen schlecht wurde. 

Die Schülerinnen und Schüler wurden mitgerissen und konnten bei allen Liedern mitmachen und sich verausgaben. Es wurde noch einige Hits gespielt bis eine tolle, erlebnisreiche und bewegte Stunde zu Ende ging. Geraldino verabschiedete sich von den Kindern nach mehreren Zugaben mit „Eine Maus kam müde heim" und entließ die Kinder in wohlverdiente, schöne Osterferien.  

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. August 2020
„Hurra, endlich dürfen wir wieder tanzen"! Groß war die Wiedersehensfreude beim Training der verschiedenen Gruppen von Grün-Weiß Oberviechtach e.V. Nach der längeren Auszeit durch den Corona-Lockdown konnten die Tanzgruppen wieder ins Training...
02. August 2020
A93/Teublitz/Schwandorf-Süd. Am Samstag, den 01.08.2020, gegen 19:10 Uhr, befuhr 39-jähriger Mann mit seinem Pkw die BAB A93 in nördlicher Fahrtrichtung. Zwischen den Anschlussstellen Teublitz und Schwandorf-Süd überholte er einen langsameren Pkw. De...
02. August 2020
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, gegen 15.45 Uhr, nötigte ein männlicher Motorradfahrer einen 34-jähriger BMW-Fahrer aus dem Stadtgebiet, in der Amberger Straße, zu einer Vollbremsung. Im Anschluss kam der Kradfahrer auf den Geschädigten zu und schlug...
31. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am Freitagvormittag, 31. Juli 2020, gegen 10.45 Uhr, wurde ein 34-jähriger Mann im Zug nach Regensburg von einer Schaffnerin ohne Fahrschein erwischt. Dabei soll er die Kontrolleurin beleidigt haben, woraufhin er des Zuges verwiesen...
31. Juli 2020
Die Gemeinde Wackersdorf baut eine neue, zusätzliche Feuerwache. Die neue Feuerwehr im Nordosten der Kommune wird hierarchisch in die Feuerwehr Wackersdorf eingegliedert. Der Standort in der Ortsmitte bleibt dabei unverändert bestehen. Ende Ju...
31. Juli 2020
Schwandorf. Wer in den lauen Sommernächten besonderes Flair und herrliche Unterhaltung genießen möchte, ist bis Mitte August im Stadtpark an der richtigen Adresse. Das Open Air Kino bietet den Kindern der Sommernacht eine riesige Beach-Bar, und im he...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. Juli 2020
Ammerthal/Illschwang. An der sogenannten „Roten Wand", die direkt an den Gemeindegrenzen liegt und als Geheimtipp für Kletterbegeisterte in der Region gilt, ereignete sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall. ...
30. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, bemerkte eine 38-jährige Hausbesitzerin, dass eine an ihrem Haus angebaute Gartenhütte in Brand stand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren insgesamt acht Personen, darunter ein sechs...
30. Juli 2020
Grafenwöhr/Hohenfels. Ein größerer Abzug von US-Truppen aus Deutschland könnte Perspektiven für einen Nationalpark "Hohenfels / Grafenwöhr" eröffnen. Die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsgegnerInnen, Bezirk Oberpfalz, plädiert deshalb d...
28. Juli 2020

Das Amberg-Sulzbacher Land möchte den Hut in den Ring werfen.

27. Juli 2020
Amberg. Die geplante Wiederaufbereitungsanlage (WAA) in Wackersdorf oder besser die Verhinderung derselben ist ein wichtiges Thema im Leben von Walter Heiter. Der in Kümmersbruck und Henfenfeld lebende Künstler hat seinerzeit aktiv am Protest teilgen...
23. Juli 2020
Ursensollen. Großalarm für die Feuerwehren im oberpfälzischen Landkreis Amberg-Sulzbach am späten Mittwochabend. Im Ursensollener Ortsteil Ullersberg steht eine große Lagerhalle in Vollbrand. Die Flammen schlagen meterhoch in den Nachthimmel und der ...

Für Sie ausgewählt