1 Minuten Lesezeit (100 Worte)

Beim Überholen in den Gegenverkehr gefahren

402942_r_by_stihl024_pixelio Symbolbild: (c) by_stihl024_pixelio
Nittenau. Am Mittwoch, gegen 19 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Porsche-Fahrer aus Roding die B16 von Roding kommend in Richtung Regensburg. Auf Höhe Nittenau überholte er einen Lkw und kollidierte mit dem entgegenkommenden Passat eines 22-jährigen Mannes aus Walderbach.
Der Porsche wurde eine fünf Meter hohe Böschung hinuntergeschleudert. Der Passat drehte sich mehrmals um die eigene Achse, blieb jedoch auf der Fahrbahn. Beide Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, entstand ein Sachschaden von über 30 000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Nittenau kümmerte sich um die halbseitige Sperrung der B16 in Richtung Roding.

Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
E-Bike gestohlen
Motorradfahrer stürzt und durchschlägt Gartenzaun