Anzeige
BSB-Vorstandschaft Bürgermeister Walter Schauer (links) und Bezirksvorsitzender Horst Embacher (rechts) mit der wiedergewählten Kreisvorstandschaft.

Frühjahrsversammlung des Kreisverbandes Neunburg im Bayerischen Soldatenbund

2 Minuten Lesezeit (482 Worte)
Empfohlen 

Kulz/Thanstein. Die Frühjahrsversammlung des Kreisverbandes Neunburg im Bayerischen Soldatenbund (BSB) 1874 fand kürzlich im Dorfgemeinschaftshaus in Kulz statt. Als „Gastgeber" begrüßte der Vorstand der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Hans Krämer die Ehrengäste, unter ihnen Bürgermeister Walter Schauer, Bezirksvorsitzender Horst Embacher, Ehrenkreisvorsitzender Hans-Werner Habel, Stabsfeldwebel Johann Rothut und die Kreisvorstandschaft. Krämer stellte ausführlich die SKK Kulz und ihre Aktivitäten vor. Er bedauerte besonders, dass der angestammte Patenverein, die KSRK Dieterskirchen trotz Zusage erneut von der jährlichen Tagung fernblieb.

Anschließend eröffnete Kreisvorsitzender Ulrich Knoch das Treffen, zu der Vertreter von zwölf Kameradschaften erschienen sind. Er informierte von den Aktivitäten im Kreisverband und berichtete von runden Geburtstagen. Beteiligt wurde sich an der Bezirksversammlung in Wernberg-Köblitz und an allen Jahreshauptversammlungen im Kreisverband, außer Schwarzhofen und Dieterskirchen, da dort keine stattfanden. Bei der Landesversammlung wurde mit Mehrheit eine Beitragserhöhung beschlossen. Sein Dank galt den Sammlern bei den Volkstrauertagen für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Gut besucht wurde das Sommerstockschießen in Penting, das Schlachtschüsselessen in Kleinwinklarn, die 800 Jahrfeier in Thanstein und der Schlauchbootwettkampf der SRK Thanstein. Er bedankte sich bei allen Teilnehmern, "Ausreden lasse ich auch zukünftig nicht gelten, dabei sein ist alles", so Knoch.


Anzeige

Für die Ausrichtung von mehreren Kameradschaftsschießen zum Erwerb von BSB Schießabzeichen dankte er dem VPC Thanstein und Schützenmeister Ludwig Dirscherl. Insbesondere bei dem jährlichen Kameradschaftsschießen werde der Zusammenhalt unter den einzelnen Kameradschaften demonstriert und gefestigt, so Knoch. Es folgten Berichte des Reservistensprechers Lothar Pöllinger, Schatzmeisters Wolfgang Schießl, der Kassenprüfer und des Kreisschießwarts Joseph Meindl. Er dankte den 80 Teilnehmern und Helfern, die sich am 27. Kameradschaftsschießen für Hobby- und Sportschützen in Thanstein beteiligten.

Bürgermeister Walter Schauer hob in seinem Grußwort das gesellschaftliche Engagement der beiden gemeindlichen Kameradschaften hervor und stellte das Dorfgemeinschaftshaus vor. Sein großer Stolz sind die abwechselnden Patenschaften mit verschiedenen Bundeswehreinheiten, die seit 46 Jahren von der Gemeinde gut gepflegt werden.

Erstmals war auch der Feldwebel für Reservistenangelegenheiten, Stabsfeldwebel Johann Rothut dabei. Er ist für die Landkreise Schwandorf und Amberg-Sulzbach zuständig. Er informierte über angebotene Dienstliche Veranstaltungen, die Einkleidung von Reservisten und bot sich zum Gespräch an. Bezirksvorsitzender Horst Embacher berichtete vom BSB Landes- und Bezirksverband. Er hob das Ehrenamt hervor und forderte zum gegenseitigen Gespräch bei Problemen auf. Er appellierte zur zahlreichen Teilnahme an der Bezirksversammlung am Samstag, 27. April in Kulz. 

Nach der Ehrung zahlreicher Kameraden erfolgte die Neuwahl der Kreisvorstandschaft. Anhand eines Wahlvorschlages hatte der Wahlvorstand ein leichtes Spiel. Die bisherige Vorstandschaft wurde einstimmig mit 56 Stimmen wiedergewählt. Vorsitzender Ulrich Knoch (Thanstein), stellvertretende Vorsitzende Josef Paschke (Kleinwinklarn) und Johann Schießl (Bodenwöhr); Schriftführer Gerald Rüdiger (Kleinwinklarn); Schatzmeister Wolfgang Schießl (Kleinwinklarn); Schießwart Joseph Meindl (Neunburg), Reservistensprecher Lothar Pöllinger (Nittenau), Kassenprüfer Herbert Promberger, Jürgen Demleitner. Per Handschlag wurde die neugewählte Kreisvorstandschaft durch Bürgermeister Schauer und Bezirksvorsitzenden Embacher vereidigt. Bei der Diskussion ging es um Beitragsabgaben und Kosten für BSB-Schießabzeichen. Kreisvorsitzender Ulrich Knoch verwies auf die nächste Kreisversammlung, die im April 2020 in Seebarn ist und beendete die harmonische Versammlung mit „In Treue Fest".

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. September 2020
Auch dieses Jahr fand in Regenstauf wieder die jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins des RK-Museums Ostbayern statt. Der Vorsitzende, Gerhard Hofbauer, begrüßte alle Anwesenden und gab anschließend einen kurzen Rückblick über das vergange...
26. September 2020
Wackersdorf. Die Ortsgruppe von Bündnis 90/Die Grünen lädt am Freitag, 09. Oktober, um 14.30 Uhr zu einer Waldwanderung mit Förster Alois Nissl ein. Nissl vom Neunburger Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird auf einem rund anderthalbstün...
26. September 2020
Schwarzenfeld. Eine 55-jährige Frau aus Fensterbach wurde am Donnerstag, 15.15 Uhr, beim Spazierengehen im Wald bei Schwarzenfeld von einem unbekannten Hund gebissen. ...
25. September 2020
Schwandorf. Was bewegt die Schwandorfer Bürger*innen und wie zufrieden sind die Unternehmen am Standort Schwandorf? Das möchte die Wirtschaftsförderung der Stadt Schwandorf durch eine Bürger- und Unternehmensbefragung in Erfahrung bringen.&...
25. September 2020
Teublitz. Am 24.09.2020, gegen 14.25 Uhr kam es auf der Kreisstraße SAD 1 zum Zusammenstoß zweier Pkw. Eine 55-jährige Skoda-Fahrerin wollte von der SAD 1 nach links auf die Autobahn A 93 abbiegen. Dabei übersah sie eine...
25. September 2020
Maxhütte-Haidhof. Die Stadt Maxhütte-Haidhof möchte zusammen mit den Stadtwerken in den nächsten Jahren möglichst viel grünen Strom auf betriebseigenen Einrichtungen erzeugen. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

25. September 2020
Amberg. Ein ungewöhnlicher Kunde betrat am Donnerstagabend die Filiale eines Schnellrestaurants in der Fuggerstraße und wollte nicht mehr gehen, wie ein Angestellter der Polizei scherzend mitteilte. Das war dem Hund auch nicht zu verdenken,...
21. September 2020
Amberg-Sulzbach. Es sind noch immer vor allem Frauen, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen, um Kinder zu erziehen oder ihre Angehörigen zu pflegen. Um Frauen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben zu unterstützen, findet am Mittwoch, 30. Septembe...
20. September 2020
Hahnbach. Am Samstagnachmittag kam es beim Betreiben einer Feuerstelle im Freien zu einer Stichflamme, durch die ein junger Mann lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Der Verletzte wurde in eine Fachklinik eingeliefert....
16. September 2020
Illschwang/Ödputzberg. Am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, war ein 46-jähriger Landwirt auf einem Acker bei Ödputzberg mit dem Ausbringen von Mist beschäftigt, als er eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Tankdeckels seines Schleppers wahrnahm. ...
15. September 2020
Ursensollen/Ebermannsdorf. Sowohl auf der B 299 in Richtung Kastl als auch auf der Kreisstraße AS 22 zwischen Schafhof und Götzenod kam es wieder zu Wildunfällen. ...
09. September 2020

Amberg-Sulzbach/Schwandorf. Für Oktober hat die US-Armee drei Manöver angekündigt.

Für Sie ausgewählt