Donnerstag, 27. Juni 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

13. Juni 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. So beginnen sonst eigentlich nur schöne Träume. Eine Tür öffnet sich und vor einem erstreckt sich, soweit das Auge schweifen kann, ein grünes und blühendes Land mit viel Wasser dazwischen. Fröhliche Menschen jeden Alters sausen umher, ver...
09. Juni 2019
Wackersdorf
Reportage
Wackersdorf. Von Freitag, 5. Juli, bis Sonntag, 7. Juli, findet in Wackersdorf das mittlerweile 16. Bürgerfest statt. Vor der Sporthalle und um das Mehrgenerationenhaus erwarten Besuche rund Gäste ein abwechslungsreichen Live-Musik-Programm und ...

Aktuell

22. Juni 2019
Regensburg
Top-Thema
Polizei
Region
Regensburg. Per E-Antrieb sind einige der Regensburger Gendarmen mittlerweile unterwegs. Das Projekt „Stark für Regensburg" mit Schwerpunkt hoher Polizeipräsenz stellt auch ein modernes und zeitgemäßes Einsatzmittel dar. Neben dem...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

1 Minuten Lesezeit (255 Worte)

Ehepaar Erika und Adolf Storch seit 65 Jahren verheiratet

65.-jhriges-Ehejubilum-Erika-und-Adolf-Storch-15-04-19-3 Das Ehepaar Erika und Adolf Storch am Tag der Trauung. (c) by Storch

Bruck. Das Ehepaar Erika und Adolf Storch konnte am 15. April den 65. Hochzeitstag feiern. Bürgermeister Hans Frankl gratulierte im Namen des Marktes Bruck mit einem Präsent. Desweiteren überreichte er auch ein Geschenk des bayerischen Ministerpräsidenten zum sehr seltenen Ehejubiläum. 

Erika Storch, eine geborene Ihling aus Ohrdruf, einer Kleinstadt im thüringischen Landkreis Gotha, lernte den gebürtigen Schlesier Adolf Storch in Keltersbach, bei Frankfurt am Main, kennen. Dort fand ein Siedlerfest mit Tanz statt. Adolf Storch forderte seine zukünftige Frau Erika zum Tanz auf. Adolf Storch wurde in Schlesien geboren, kam dann über Österreich nach Frankfurt. Der gute Fußballer ging in seiner Freizeit der großen Fußballleidenschaft nach. Durch seinen Sohn kam seine Familie am 15.11.2002 nach Bruck in der Oberpfalz. 

Adolf Storch absolvierte nach dem Schulbesuch eine Lehre als Verputzer. Diesen Beruf übte er bis zu seinem Ruhestand aus. Am 15. April 1954 heiratete Adolf seine Frau Erika standesamtlich in Ohrdruf. Drei Tage später fand die kirchliche Trauung statt. Eindrucksvoll schilderte Adolf Storch am Tag des Ehejubiläums, wie er seine Familie versorgte. Anfangs hatte das Paar nicht mal einen eigenen Löffel. Es wurde sozusagen von Null angefangen. Drei Kinder und fünf Enkel gehören nun zur Familie.


Anzeige

Die Brieftaubenzüchtung bereitete dem Ehepaar Storch stets eine große Freude. Den Garten rund um das Eigenheim in der Malesherber Straße pflegten beide liebevoll. Erika Storch jätete die geliebten Blumen noch im Garten, als sie bereits im Rollstuhl saß. Seit sechs Jahren ist sie nun ein Pflegefall und wird von ihrem 84-jährigen Mann, mit Unterstützung einer Pflegehilfe, gepflegt und versorgt.  

Müllsäcke illegal entsorgt
Das Osterfest mit vielen Gläubigen gefeiert

 

_____________________

Anzeige

Wer ist online?

Aktuell sind 2453 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok