1 Minuten Lesezeit (203 Worte)

Spendenübergabe der Kolpingfamilie

nen-gms-Spendenbergabe (c) by Monika Steffens

Neunburg vorm Wald. Die Kolpingfamilie Neunburg/Team Babybasar veranstaltet zweimal jährllich einen „Basar rund ums Kind". Der Erlös aus diesen Basaren kommt sozialen Projekten, Familien oder Organisationen zugute, so konnte die Kolpingfamilie in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Unterstützung leisten.

Auch in diesem Jahr freuen sich die Verantwortlichen des Teams Babybasar, dass sie mit dem Erlös aus den vergangenen Basaren einer örtlichen Familie unter die Arme greifen können, deren Kind schwer erkrankt ist. Elke Reinhard, Integrationsbeauftragte der Stadt Neunburg, nahm die Spende in Höhe von 1000.- Euro stellvertretend für die Familie entgegen. Zum einen soll das Geld ein „Wunscherfüller" für den kranken Buben sein, zum anderen können hiervon Fahrtkosten ins Krankenhaus und andere zusätzlich anfallende Kosten gedeckt werden. Desweiteren wird auch ein Teil des Geldes für die anderen Kinder der Familie verwendet, um eventuell einen Ausflug o.ä. zu bestreiten, da auch sie sehr unter der Erkrankung des Bruders leiden.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

„Da zu helfen, wo es dringend gebraucht wird, für Kinder und Familien, das ist unser Anliegen", so Tanja Schießl, Hauptorganisatorin des Babybasars: „Wir wünschen dem Jungen und seiner Familie alles Gute und drücken die Daumen, dass es bald aufwärts geht!". Elke Reinhard bedankte sich im Namen der Familie herzlichst für die Unterstützung und Hilfe.  

KLJB Süssenbach sorgte für Lacher
Böller-Lehrgang absolviert