Samstag, 25. Mai 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

09. Mai 2019
Nabburg
Reportage
Nabburg. Das Freizeit- und Erholungszentrum Perschen bietet viele Möglichkeiten, die schönsten Tage im Jahr zu verbringen. In der Wärmehalle und im neu gestalteten Dampfbad mit verschiedenen Düften können sich die Besucher entspannen und anschließend...
07. Mai 2019
Reportage
Ostbayern. Bis ins hohe Alter selbständig in der gewohnten häuslichen Umgebung leben und sich dabei sicher fühlen – das wünschen sich viele Menschen. Zahlreiche technische Hilfsmittel können heute Senioren darin unterstützen, länger eigenständig in d...
02. Mai 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. Das ist ein Spruch, den die Gästeführer der Großen Kreisstadt Schwandorf häufig hören: „Da war i no nie…"
 Das ist für Gäste, die von außerhalb nach Schwandorf kommen, nicht verwunderlich. Aber selbst eingefleischte Bürger kommen im Rahme...

Aktuell

17. Mai 2019
Kreis Tirschenreuth
Top-Thema
​Die Arbeit stresst, die Kinder wollen am Wochenende mit ihren Kumpels Party machen, die romantischen Urlaubstage mit dem/der Liebsten sind schon viel zu lange her, der Rücken zwickt oder ganz allgemein ist der Erholungs-Pegel schon wieder auf einen ...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

2 Minuten Lesezeit (352 Worte)
Empfohlen 

Sicher mit dem Fahrrad im Straßenverkehr

helmanpassung Den Kindern werden die Helme vor Ort fachgerecht angepasst. Foto: Harald Hillebrand/LRA

Der Landkreis und die Stadt Regensburg laden gemeinsam mit der Verkehrswacht Regensburg zu einer Informationsveranstaltung über das Thema Verkehrssicherheit ein. Zielgruppe der Veranstaltung am Samstag, 1. Juni, ab 9.30 Uhr, im Verkehrsgarten beim Stadtgartenamt (Ecke Weinweg/Winzerweg) sind Großeltern und Eltern mit kleinen Kindern.

Nach der Begrüßung durch Landrätin Tanja Schweiger und Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer informieren Fachleute der Polizei, der Verkehrswacht und des Fahrradcenters Stadler in drei kurzen Blöcken über die wichtigsten Verkehrsregeln und Neuerungen sowie über die häufigsten Fehler und Möglichkeiten, diese zu vermeiden. Zudem wird den Teilnehmern gezeigt, was ein verkehrssicheres Fahrrad auszeichnet und wie ein Helm bei Kindern fixiert wird. Alle teilnehmenden Kinder sollten einen Fahrradhelm mitbringen, Fahrräder sind nicht mitzubringen. Für die Kinder gibt es ein gesondertes Betreuungsprogramm. Die Veranstaltung ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, und zwar mit der Linie 6, Haltestelle Albertus-Magnus-Gymnasium.


Anzeige

Anmeldung: Um Anmeldung bis zum 24. Mai wird gebeten unter Telefon 0941 4009 637 oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hintergrund: Für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr müssen Kinder über ausreichende Bewegungssicherheit verfügen. Denn für das sichere Radfahren ist es wichtig, dass die Schüler die Spur halten, mit einer Hand fahren können oder das Signal eines anderen Radfahrers richtig wahrnehmen. Zur Bewältigung solcher „Mehrfachanforderungen" an Motorik, Wahrnehmung und Reaktionsfähigkeit sind die meisten Kinder erst im Alter von acht Jahren fähig. Je älter Kinder und Jugendliche werden, desto eigenständiger sind sie auch in der Mobilität. Der Schulweg oder die Strecke zu Freunden oder in den Sportverein werden oft mit dem Fahrrad zurückgelegt. Die wachsende Mobilität schlägt sich auch in der Unfallstatistik nieder. Ab einem Alter von zehn Jahren verunglücken Kinder häufiger mit dem Fahrrad. Bei etwa der Hälfte aller Unfälle, etwa 47 Prozent, handelt es sich um Fahrradunfälle.

9. Frauen-Preisschafkopf im Bauernmuseum Perschen
Buchbinder Legionäre gewinnen auch gegen Mainz ein...

 

_____________________

Anzeige

Wer ist online?

Aktuell sind 1597 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok